Aida Kreuzfahrt Madeira

Madeira Aida Kreuzfahrt

Die Natur meint es mit Madeira wirklich gut. bevorzugen Rückzug, wenn sie mit Familie, Freunden oder Bekannten auf Kreuzfahrt gehen. Ein doppelter Bonus mit dem Code: Besonderen Dank an Jennie und die Crew von AIDAblu. Kreuzfahrt mit AIDA: Kanaren und Madeira. Nicht mehr nur für seinen Wein und Zucker war Madeira bekannt.

Madeira Kreuzfahrt

Falls Ihr Boot auf einer Kreuzfahrt auf den Kanarischen Inseln zum Seehafen von Funchal fährt, haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Welt. Madeira's Haupstadt Funchal befindet sich in einer Sichelbucht vor einer beeindruckenden Berglandschaft, deren Gipfel stark ins Wasser fallen. Einmal im Funchaler Yachthafen angelangt, legen Sie Ihr Fahrgastschiff in der Regel unmittelbar in der Innenstadt am North Pier an.

Die Hafenstadt Funchal ist auch ein Fähr- und Ausflugshafen. Auf dieser portugiesischen Seite befindet sich auch der Archipel von Madeira. Der kleine Ort liegt etwa 42 Kilometer nordostlich von Madeira und besticht durch einen 9 Kilometer langen, feinsandigen Strand. Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft zum Stadtzentrum verfügt der Port von Funchal über eine hervorragende Auslastung.

Es hat ein Touristeninformationsbüro und ist an das Busnetz von Funchal angeschlossen. Außerdem können Sie in vielen Hafenrestaurants die vielfältige Gastronomie Madeira's auskosten. Andere typisch sind das Tunfischsteak der Madeirischen Sorte "Bife de Atum a Madeirense" oder "Espetada em Pau de Lauro", der Grillspieß auf Lorbeersuppe. Die lokalen Drinks auf Madeira sind "Poncha", ein Drink aus Cremesaft, weissem Rum zuckerhaltig, und "Nikita", eine Mischung aus Vandaleneis, Ananas und Bieren.

Nicht weit vom Yachthafen entfernt können Sie den Santa Catarina Park entdecken, der von seinem Hügel aus einen wunderschönen Ausblick auf die Fahrgastschiffe im Yachthafen von Santa Maria hat. Vom Pier Süd gelangt man nach ca. 30 Gehminuten zur Bergstation der Luftseilbahn "Teleferico Funchal - Monte". Nicht weit von der Bergstation entfernt gibt es im Musée "Madeira Story Center" spannende Informationen über die Entstehungsgeschichte Madeiras.

In ca. 15 Min. ist man mit der Luftseilbahn nach Berg und hat einen wunderschönen Ausblick auf Funchal. Der Berg steigt 600 bis 800 Meter über dem Meer und über dem Port von Funchal an. Die Pfarrkirche "Nossa Senhora do Monte" ist neben dem beeindruckenden Rundblick eine der wichtigsten Attraktionen des Dorfes.

Dort können Sie dann mit den klassischen Pferdeschlitten die Steige nach Funchal hinunterfahren oder mit der Luftseilbahn "Teleferico Jardim Botanico" bis zum botanischen Garten. Von dort aus geht es weiter mit den klassischen Pferdeschlitten. Neben der Nossa Senhora do Monta " wartet der Tropengarten "Jardim do Montpalast " mit einer einmaligen Vielfalt an Pflanzen und dem "Naturkundemuseum" neben der Nossa Senhora do Monta" auf Sie.

Bei einem weiteren Rundgang kommen Sie in die Altstadt von Funchal, wo Sie ein See aus tropischen Blüten und Obst in der Markthalle Mercado dos Lavadores" gegenüber der Fischerhalle erwarten. Eine Landpartie nach Funchal ist ein Highlight Ihrer Madeiras. Eine Exkursion kann Sie z.B. nach Câmara de Lobos bringen, einem der Ã?ltesten Fischerdörfer der Ã??lteren StÃ?dte der Isle etwa 5 k??m westlich vom Funchal.

Die Bezeichnung "Höhle der Mönchsrobben" verweist auf die Verteilung der Seehunde auf Madeira im XVI. Jahrhund. Gleichzeitig wurde die Barockkirche "Nossa Senhora dos Pescadores" gebaut. Das farbenfrohe Fischerboot und die beeindruckende Natur inspirieren Winston Churchill während eines Aufenthalts in Câmara de Lobos zum Zeichnen.

Im Churchill's Restaurante können Sie den spektakulären Blick auf den Fischerhafen des Fischerdorfes Câmara de Lobos mit lokalen Köstlichkeiten auskosten. Oberhalb der Ortschaft befindet sich das Weinbaugebiet "Estreito de Câmara de Lobos", aus dem der weltbekannte Madeirawein kommt. Etwa 530 Kilometer nordlich der Kanaren befindet sich die vulkanische Insel Madeira, die im Mittelatlantik vor der marokkanischen Küstenregion auftritt.

Ihre Reiseroute führt Sie nach Puerto del Rosario auf Fuerteventura und Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa, Arsrecife auf Lanzarote und Santa Cruz de la Palma auf La Palma, bevor Sie den Seehafen von Funchal auf Madeira erreichen.

Mehr zum Thema