Aida Kreuzfahrten im Oktober 2016

Aida-Kreuzfahrten im Oktober 2016

Veröffentlicht am 15. Oktober 2016 . AIDS-Kreditaktionen an Bord und Oceans18 Momente. Am 19. Oktober 2016 in Hamburg.

Der 20. Oktober 2016. Tag der See. Am 21. Oktober 2016 in London/Dover. 8:00 Uhr.

Rund um AIDA Cruises.... Hättest du das geahnt?

Rund um AIDA Cruises.... Hättest du das geahnt? Die AIDA Cruises AG ist heute Teil der USamerikanischen Kreuzfahrtgruppe Carnival und wird von ihrer Tochtergesellschaft Costa Crociere geführt. Der Kussmann mit dem AIDA-Logo zählt zu den weltberühmten Identifikationsmerkmalen. Die Koordination aller AIDA-Schiffe (einschließlich der Costa-Flotte) erfolgt durch die Carnival Marine GmbH, Hamburg. Obwohl AIDA heute eine international tätige Spedition ist, sind die ersten Schritte besonders aufschlussreich.

Der erste Operator von AIDA war die Rostocker Reederei, ein ehemaliges Staatsunternehmen (DDR). Die Clubschiffe waren auf einmal etwas ganz "anderes" und waren der Beginn einer neuen Form der Schifffahrt. Natürlich gibt es heute viele Exemplare.... und es ist beinahe üblich, heute Schiffsfarben zu malen, aber nicht damals.

AIDA wurde zum ersten Mal angelächelt und ist heute, wie jeder weiß, der Marktleader in Deutschland. Weshalb der Begriff AIDA? Für die Namensgebung entschied sich AIDA, nach einer namhaften nordischen Königstochter im antiken Ägypten und einer Opern von Giuseppe Verdi. So war AIDA damals noch kein großer Wurf. Für 324 Millionen DEM (Deutsche Mark) wurde das Boot an Norwegian Cruise Line veräußert und zurückgechartert, um wieder liquide zu sein.

Im Jahr 1999 veräußerte die Dt. Reederei das Reisegeschäft, einschließlich des AIDA-Geschäfts, der brit. Pr. und OO. Aufgrund der bereits abgeschlossenen Markteinführung von Seetours wurde das Raumschiff mit sofortiger Wirkung unter der Bezeichnung "Seetours - German Branch of Aida Cruises" verkauft. Auch P&O erwarb das Boot umgehend von Norwegisch und bestellte 2 weitere Boote, die jetzige Vita und dann die Vegaaura.

Die beiden in Wismar gebauten Fahrzeuge wurden in den Jahren 2002 und 2003 abgeliefert. AIDA Cruises ist seit der Fusion von P & O und Carnival im Aprils 2003 Teil der weltweit größten Kreuzfahrtgruppe Carnival Corporation & plc. Im Jahr 2004 wurde die Tochtergesellschaft AIDA Cruises, die auch zum Karneval zählt, unter die Kontrolle der Italiener Costa Crociere gestellt.

Die Gesellschaft wurde im Rahmen der weiteren Umstrukturierung offiziell unter dem Markennamen AIDA Kreuzfahrten - Deutsche Niederlassung der Costa Crociere S.p.A. firmiert. Seit 2013 verlässt AIDA Kreuzfahrten das zusätzliche Vereinsschiff im Rahmen einer weiteren grundlegenden Umstrukturierung. Seitdem wurden mehr als 2 Milliarden Euro (2004 - 2013) in AIDA angelegt.

Auf der Papenburger Meyer-Werft wurden 7 Stück gebaut. Für kurze Zeit (2004-2007) umfasste die Fahrzeugflotte die Firma AIDSAblu, die bei Princess Cruises unter dem Markennamen Crown Princess in Betrieb genommen wurde. Seit 2007 ist Pacific Jewel nach dem Auftrag von AIDA als Ocean Village Two im Ocean Village für die Brand P&O Cruises Australia auf Tour.

Geplant ist die Helios-Klasse mit 180.000 t, diese sollen bei Meyer in Pappenburg neu aufgebaut werden, sind noch größer und werden 2018 und 2021 ausgeliefer. Der derzeitige Leiter von AIDA Cruises ist Felix Eichhorn.

Mehr zum Thema