Aida nach Norwegen

Abfahrt nach Norwegen

Von Kiel aus unternehmen Sie einen kurzen Ausflug nach Oslo: AIDA Selection reist neu nach Norwegen. An Bord von AIDAcara reisen Sie in traumhafte Fjordwelten & verträumte Dörfer und fahren die Elbe hinunter nach Norwegen entlang der vielen Sehenswürdigkeiten Hamburgs! Unser AIDA Weblounge-Mitglied "DruideHH" berichtet über malerische Ziele und atemberaubende Momente.

Es war die meiner Familie und meine erste Fahrt auf einem Karussell.

Es war die meiner Familie und meine erste Fahrt auf einem Karussell. Aber es sollte auf jeden Falle eine AIDA sein, denn wir hatten schon viel Gutes über diese Boote erfahren. Wir haben uns als "Probefahrt" entschlossen, vom 27.4. - 2.5. 2010 nach Norwegen zu fahren. Gleich am Beginn erschien das Raumschiff riesengroß.

Insgesamt gibt es 11 Kneipen und mehrere Gastronomie. Im Anschluss an die Fahrt wird der Geldbetrag vom Spielerkonto eingezogen. Der Kostenüberblick ist in der Kajüte über das Infotainment-System zu jeder Zeit ersichtlich. Der Raum bietet bis zu 2200 Passagieren und 600 Besatzungsmitgliedern Raum. Für alle bietet die Lounges Freizeitmöglichkeiten.

Elf Barren auf dem ganzen Welt. Speisen und Getraenke waren im Reisepreis inbegriffen. Auch nach Norwegen in dieser Saison reicht es aus. Das Infotainmentsystem in der Hütte lieferte alle Arten von Informationen. Hütte und Bad wurden täglich zu unserer vollen Befriedigung gesäubert.

In der Hütte gab es mehrere Anschlüsse für 220V. Jede Nacht gab es Unterhaltung im Teatro. An jedem Nachmittag war das Angebot immer top. Jeden Tag spielten in der AIDA Bar eine Gruppe Live-Musik. Dafür ist beispielsweise die Salon ganz vorn auf dem Boot ein guter Ort. Auf Wunsch können Sie den Tag in der "Anytime Bar" beenden.

Es wird eine Kajüte im hinteren Teil des Raumschiffes empfohlen.

Die Verpflegung in Buffetrestaurants war gut.

Die Verpflegung in Buffetrestaurants war gut. Wir mochten den teppanyakiischen Griller auf Terrasse 11 (East Restaurant) sehr gerne und waren oft zum Mittagessen dort (frische Dinge) (Pick out an einem Buffet, drop off am Grillen, Pick out-Sauce und es ist gerade noch frisch vorbereitet; man erhält ein so abgerundetes Instrument mit einer Zahl darauf, die zu brummen beginnt und klingelt, wenn das Futter bereit ist).

Wir haben einmal an der Reception nach dem Weg zur Flussbahn in Berg angefragt, aber keine Rückmeldung erhalten (aber es gab sehr gute Stadtkarten). Bei der Fahrt nach Géiranger haben wir zuerst die wunderschöne Zufahrt mitgenommen. Sofort haben wir einen Schreibtisch bekommen, unsere Westen über unsere Stühle gehängt, 2 Kaffeebecher organisiert und ein weiteres Gläschen Fruchtsaft abgestellt, so dass man tatsächlich glauben muss, dass da jemand liegt.

Danach gingen wir zum Buffet - als wir zum Tabelle zurückkamen, war alles - außer dem Besteckstand - geräumt. So wurden wieder Becher und Fruchtsaft bekommen! Alles in allem schienen uns einige Bedienungen so, als ob sie sich nicht wirklich danach fühlten oder erschöpft waren. Auf AIDA haben wir 2 Exkursionen mitgenommen, die sehr nett waren:

Zuvor war das Mittagsessen in einem Hotelzimmer (Buffet, das immer wieder mit verschiedenen Speisen gefüllt wurde). Auch hat AIDA immer eine relative "Nähe zur Stadt" geschaffen. Weil ich noch nie in Norwegen war, war ich absolut begeister.

Auch interessant

Mehr zum Thema