Aida Reisen Karibik 2017

Karibik 2017 Aida Travel Caribbean 2017

Abgeschiedene Strände, lebendige Städte mit bunten Fassaden und die einzigartige Fröhlichkeit der Karibik erwarten Sie auf Ihrer AIDA-Kreuzfahrt in der Karibik. Indikator 2018/19: Karibik & Kuba 2018/19: Lateinamerika 2017/18: Mit den Flügen 2017 und 2018 buchen Sie jetzt Ihre AIDA Caribbean Sea Trip mit Flügen 2017 und 2018 Seit 1996 ist AIDA aktiv und ein Symbol für traumhafte Kreuzfahrten. Die AIDA Superpreise Last Minute bietet 16 Reisen im Zeitraum vom 08.12. 2018 bis 31.

01.2019. Jetzt noch schnelle Buchung: Auch für eine kostenlose Reise (Gewinn) war die Zeit auf Aida in der Karibik zu schade.

Die AIDA Cruises vorgestellt von FarientraumReisen

Wunderschöne Naturlandschaften, einsame Sandstrände, lebendige Großstädte mit farbenfrohen Außenfassaden und die einzigartige Heiterkeit der Karibik warten auf Sie auf Ihrer AIDA-Kreuzfahrt in der Karibik. Lasst euch von diesem unvergleichbaren Reiz der Karibik verzaubern und genießt eure Karibik-Kreuzfahrt mit allen Sinnen. Könnt ihr euch vorstellen? Lasse dich in das tropische Ambiente der Gegend eintauchen und entspanne dich mit karibischer Ruhe.

Sonnenuntergang - genießen Sie die schönste Seite Floridas mit Key West, den Whirlpools, einem Ausflug in die Dream Factory Orlando oder Miami. Zwischen den zahllosen Inselchen der "Keys" und in den Bergregionen mit Sumpf und Bergmangroven gibt es pure Wildnis. Bei uns können Sie in eine andere Zeit wie Disney World oder die anderen vielen Freizeitparks eintauchen.

Die Stadt Miami ist eines der populärsten Reiseziele in den USA. Mit Miami ist Miami Beach mit dem unendlich weiten South Beach und dem sagenumwobenen Art-Deco-Viertel mit seinen farbenfrohen Häuser gemeint. Hier in Miami Beach sind die Menschen schon etwas ganz Spezielles, aber vielleicht sehen Sie den einen oder anderen Stern, der sich hier im Sonnenscheinstaat angesiedelt hat.

Die AIDA Kreuzfahrten führen auch durch die Karibik.

In diesem Jahr hat die Hurrikan-Saison beträchtliche Verluste auf Einzelinseln in der Ostkaribik und auf den Florida Keys verursacht. Obwohl ein großer Teil der Karibikinselwelt von den Hurrikanen zum Glück verschont blieb, gibt es auf unseren planmäßigen AIDA-Reisen noch einige weitere Insellandschaften, die wir in dieser Saison 2017/2018 nicht starten können.

Es handelt sich um die beiden Inselchen St. Maarten, Tortola und Dominica auf den Strecken von Tortola, Dominica, AIDAluna, Tortola und Aiddiva. Auf ihren bevorstehenden Karibik-Kreuzfahrten erlebt der Gast andere Paradiesinseln als Ersatz für diese drei Hafen. In der Karibik ist die Karibik eines der populärsten Reiseziele der deutschen Kreuzritter und besonders bei den AIDA-Gästen beliebt.

In der Karibik erstreckt sich die Inselwelt über mehrere tausend Kilometern und bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Die AIDA ist davon Ã?berzeugt, dass sie ihren GÃ?sten eine schöne Wanderung in die Karibik nach ihren WÃ?nschen offerieren kann. Beispiel: Die AIDA-Reise "Caribbean Islands 1" mit der Firma Aiddiva vom 16. bis 22. Jänner 2017 umfasst nicht wie vorgesehen die Stadt Dominica, sondern führt unsere Besucher nach Fort-de-France auf Martiniques.

Das vulkanische Eiland bezaubert mit seinen pittoresken Badebuchten, fantastischen Sandstränden, der üppigen Flora und dem unvergleichbaren Karibikflair. Ordern Sie jetzt den Reisekalender 2018. und lassen Sie sich aus dem Exinet nehmen. Die bereits geleisteten Ausgaben für AIDA-Ausflüge nach St. Maarten, Tortola und Dominica werden natürlich zurückerstattet. Aktuell erstellen wir ein interessantes Exkursionsprogramm für die neuen Ziele.

Es ist zu wünschen, dass wir diese Ziele bald wieder bereisen können, um mit unserer Hilfe den Fremdenverkehr und die Regionalwirtschaft zu fördern. Wir legen großen Wert darauf, dass wir unsere langjährig erfolgreichen Kooperationspartner auch in Zukunft aktiv mittragen. Die AIDA Kreuzfahrten und ihre Muttergesellschaft Carnival Corp. leisten den von den Hurrikanen Betroffenen umfangreiche Hilfe.

Das Mutterunternehmen von AIDA und seine Kooperationspartner haben rasch und unkompliziert mitgeholfen und mit 10 Mio. US-Dollar Hilfsprojekte für die Wirbelsturmopfer durchgeführt.

Mehr zum Thema