Aida Reisen September

Aida-Reisen September

die AIDAluna von AIDA Cruises ist derzeit ebenfalls unterwegs. Der Reiseverlauf war ein großer Erfolg und auch das Wetter war gut. Das Kreuzfahrtschiff AIDAsol, das vom nahenden Wintersturm "Xaver". von FTI betroffen ist, eine Kreuzfahrt von AIDA oder eine Woche Kreta für zwei Personen.

Ab 599 EUR - AIDA Reisen - AIDA Summer Sale 2018!

Sommerstimmung ist da! Mittwochs, in der Zeit vom 25. bis 30. September, um 10:00 Uhr, beginnt unsere Kampagne AIDA DEUTSCHLAND-SEZIAL, mit der Sie ausgewÃ?hlte AIDA-Sommerreisen zwischen der Zeit von der Zeit bis zur Zeit von jenseits der Saison zu extravertrÃ?glichen Preisen planen können. AIDA folgt der Sonneneinstrahlung, hier finden Sie die verschiedenen AIDA-Kreuzfahrten ab 599 EUR im Sommer-Sonderangebot von AIDA.

Es ist wie immer begrenzt, so dass Sie sich bei der Wahl der AIDA-Reise rasch entscheiden sollten. Appartementpreis pro Kopf für 2 Personen, befristet. Für die Buchung sind die allgemeinen Reisekonditionen, Notizen und Angaben des jeweils gültigen AIDA-Katalogs März 2019 bis Mai 2020 maßgebend, d.h. die innerhalb einer Buchungsperiode gewährten Sonderpreise.

Wenn der Bedarf hoch ist, ist es möglich, dass die Aktionsquote bereits vor dem Ende der Maßnahme erschöpft ist. Er kümmert sich fast rund um die Uhr um die Kreuzfahrt und die Wartung des Hafens. Die folgenden Produkte sind erhältlich: AUDAperla, AUDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Frachtschiff 1, Mein Frachtschiff 2, Mein Frachtschiff 3, Mein Frachtschiff 4, Mein Frachtschiff 5, Mein neues Frachtschiff 1,

Prominente Silhouette, Prominente Reflexion, Harmonie der Meere, Freiheit der Meere, Freiheit der Meere, Ovation der Meere, Quantum der Meere, Unabhängigkeit der Meere, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffstypen.

Die Wirbelstürme von Florenz und ihre Folgen für die Kreuzfahrt in der Ostkaribik

Karneval Kreuzfahrt, Norwegian Cruise Line, Royal Caribbean, Oceania Cruises und AIDA Cruises leiten Ihre Schiffe um. Der Wirbelsturm Florenz ist derzeit ein Wirbelsturm der Klasse 2 mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 177 km/h. Aktualisierung vom 11. September 2018: Der Wirbelsturm Florenz wurde in einen Wirbelsturm der Stärke 4 mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 249 km/h eingeteilt.

Aktualisierung 12. September 2018: Der Wirbelsturm Florenz wurde auf einen Wirbelsturm der Stärke 1 herabgestuft. Der Wirbelsturm Florenz hat die Kreuzfahrt nicht beeinflusst, mit Ausnahme der Streckenänderungen. Der Carnival Stride, der am Sonntagabend in Baltimore begann, wird nicht auf den Baltimore beginnen. Der Carnival Polide wird am kommenden Wochenende (Sonntag, 15. September 2018) wieder in Baltimore sein.

The Carnival Horizion, welches am Donnerstag in New York begann, wird in Grand Turk statt auf den Bahamas beginnen. Das Attentat in San Juan in Puerto Rico am vergangenen Wochenende wurde abgesagt. Der Carnival Horizon wird am kommenden Wochenende wieder in New York sein. Der Karneval Vista wechselt seine Reiseroute aufgrund des Hurrikans Isaac.

Die neuen Anlaufstellen sind St. Maarten, St. Kitts, San Juan und die Bernsteinbude, bevor Carnival Vista am kommenden Wochenende nach Miami zurückkehrt. Die Norwegian Cruise Line hat die Strecke der Norwegian Escape geändert, die am vergangenen Wochenende in New York begann. Statt die Bahamas anzurufen, macht die norwegische Flucht Halt in Port Canaveral, Great Stirrup Cay und Nassau auf den Bahamas.

In Neuschottland, St. John, New Brunswick und Bar Harbor in Maine geht die Norwegian Dawn nach Halifax und Sydney statt nach Süden (Bermudas). Der Kreuzer von Oceania Cruises wird am Sonnabend in Nassau anhalten und am Sonntagabend nach Miami am kommenden Wochenende wie geplant zurückkehren.

Die AIDA Cruises DSLuna ist derzeit auf dem Weg in das gefährdete Revier. An dieser Stelle erwarte ich noch immer eine Rückmeldung auf meine Bitte an AIDA. Wenn es neue Informationen über den Hurrikan Florenz gibt, werde ich den Beitrag aktualisieren.

Mehr zum Thema