Aida Schiffsreisen mit Flug

Kreuzfahrten mit Flug auf Aida

Die Top AIDA Kreuzfahrten Angebote inkl. Flug ab/bis München! Port di Ferro" & Kreuzfahrt auf dem Premium-Schiff AIDAblu; verschiedene Mahlzeiten & Flüge Willkommen bei Ihrem Spezialisten für AIDA-Kreuzfahrten! "Aktuelle JUST AIDA Termine und Preise jetzt sind Sie nur noch wenige Klicks von Ihrem Traumurlaub mit AIDA entfernt.

Mit den Kreuzfahrtschiffen der AIDA kommen Sie zu vielen Traumzielen in dieser wunderschönen Welt. Um mit vielen Vorurteilen zu kämpfen.

Die AIDA Cruises vorgestellt von FarientraumReisen

Du hast schon immer von einer Bootsfahrt geträumt, möchtest aber nicht auf Schwimmen oder aktive Ferien verpassen und kannst nicht zwischen mehreren Nationen auswählen? Die Schauinland-Reisen GmbH stellt Ihnen die ideale Lösung zur Verfügung, um einen Hotelübernachtung mit einer Bootsfahrt zu kombinieren. Es besteht die Mýglichkeit, zwischen 10 und 14 Tagen unterschiedliche, vorfabrizierte Varianten zu wýhlen oder sich Ihre eigene Tour zusammenzustellen.

Der Flug und alle Transfers sind inbegriffen.

Wie hoch ist die Gefahr von Fahrten für Ihre Sicherheit?

Jeder, der nach einem Tagestörn in eine mittelmeerische Innenstadt an Bord eines Kreuzfahrtschiffes bei Einbruch der Dunkelheit auf die Welle blickt, weiß wohl nichts von der Gefährdung, der er sich derzeit aussetzt: den Abgasemissionen des Kreuzfahrtschiffes. Die meisten luxuriösen Liner laufen mit Schweröl, d.h. Restölen aus der Erdölraffinerie. Sie stellen daher eine Bedrohung für das Wohlbefinden des Klimas, der Natur - und auch für uns - dar.

Feiner Staub wie fünf Million Auto? "â??Ein Fahrgastschiff erzeugt so viel Partikel wie fÃ?nf Mio. Autosâ?? - mit dieser ErkÃ?rzung hat der Umweltschutzclub Nabu vor einigen Jahren fÃ?r Furore gesorgt. Im " Cruise Ranking " gleicht Nabu jedes Jahr die Abgasemissionen von Fahrzeugen mit denen von Kreuzfahrtschiffen ab. Darüber hinaus entstehen durch ein Seeschiff rund um die Uhr Schadstoffemissionen, da die Triebwerke auch dann funktionieren, wenn es sich nur im Seehafen befindet.

Diese produzieren Elektrizität, um den Betrieb des Schiffes und die Elektronik an Bord aufrechtzuerhalten. Nabu hat diese Figuren nun verhältnismäßig stark aufbereitet. "Man kann uns diesen Abgleich unterstellen - ich akzeptiere die Kritik", sagt Dietmar Oeliger, Chef der Transportpolitik des Umweltverbandes Nabu. "â??Diese Kalkulationen sollen dazu beitragen, die tatsÃ?chlichen Abgase zu Ã?berwachen â?" und nicht, wie hoch die Abgase wÃ?ren, wenn Schiffe und Autos ihre MÃ??nner 24 Std. am Tag betreiben wÃ?rden.

"Damit adressiert der Mitarbeiter von der Firma die Problematik, dass die Maschinen auf schiffsseitigen Anlagen auch im Hafengelände immer in Betrieb sind. Dennoch setzt der Kreuzfahrtschiffverband seine Skepsis gegenüber dem Ansatz des Hauses fort: Die gemessenen Werte sind nicht nutzbar, da das eingesetzte Handmeßgerät (TSI-P-Trak 8525) nur für den Innenbereich bestimmt ist. Auch wenn der Zähler nicht zwischen den Arten von Partikeln unterscheidet, ist klar, dass die Atmosphäre in der NÃ??he von Seeschiffen mehr belastet ist als an Land. Zum einen ist die Umwelt weniger belastet.

Schiffsabgase erzeugen Verunreinigungen. Schwefeloxid (SO2), Stickstoffoxide (NOX), Partikel. Gemessen an Grösse und Ladung sind sie ein weniger klimaschädliches Verkehrsmittel. Doch nicht nur die CO2-Emissionen von Seeschiffen sind entscheidend, sagt Mönch vom UBA. "Die eine ist das Treibhausgas, d.h. Kohlendioxid, die andere sind luftfremd.

Nach Schätzungen des Umweltbundesamtes sind im Zeitrahmen von 2007 bis 2015 in Deutschland durchschnittlich 44.900 frühzeitige tödliche Unfälle pro Jahr durch Partikel verursach. So werden Feinstäube zum Beispiel von Fahrzeugen, Energieanlagen, Öfen und Heizungsanlagen in Wohngebäuden - aber auch von Booten - emittiert. Nabu bemängelt, dass auf schiffsseitigen Anlagen keine Kataloge oder Rußpartikelfilter installiert sind.

Das ist nur teilweise der Fall: In den Seeschiffen sind Feinstaubfilter installiert, nicht aber Feinststaubfilter. Geräte für ultrafeinen Staub, wie wir ihn aus dem Strassenverkehr kennen, können aus verfahrenstechnischen GrÃ?nden nicht an groÃ?en Schulmotoren verwendet werden. Weil sich die Berechnung des Feinstaubs nach der Partikelmasse richtet und es dafür Grenzen gibt.

So auch keine Vorschriften, an die sich die Navigation anlehnen muss. Allerdings setzen beide Schifffahrtsgesellschaften nach wie vor toxisches Schweröl als Brennstoff ein. Dies ist für Nabu ein Signal, dass die meisten Schiffseigner nur Kosten einsparen und nichts für die Ökologie tun wollen, sagt Oeliger. Schiffsmotoren emittieren auch einen erheblichen Teil des giftigen Gases Sulfid.

"Die Schwefeldioxidemissionen eines Meeresriesen entsprechen denen von etwa 376 Mio. PKW. Jedes Jahr emittiert die Seeschifffahrt rund 3.500 mal mehr Schwefelemissionen als alle Pkw auf Europas Straßen. Der Schwefelgehalt steigt um das Dreifache. Der Antrieb der Schiffsantriebe erfolgt mit Schweröl, das aus den Überresten der Ölverarbeitung stammt. Der Schwefelgehalt von Dieselkraftstoff für Pkw beträgt heute nur noch etwa 0,001 Prozentpunkte, während Schweröl für Schiffsdiesel im Durchschnitt etwa drei Prozentpunkte ausmacht.

Seit 2015 darf Schiffskraftstoff in der Nord- und Ostsee und den benachbarten Seehäfen jedoch nur noch einen Schwefelgehalt von höchstens 0,1 % haben. Trotzdem kommt rund ein Drittel aller Schwef- und Stickoxid-Emissionen in den Küstengebieten von Schiffbau. Im Jahr 2020 soll der Gesamtgrenzwert von den aktuell erlaubten 3,5 Prozentpunkten auf 0,5 Prozentpunkte abgesenkt werden.

Als Alternative können auch Abluftreinigungssysteme zum Einsatz kommen, was den Reedern bei Altschiffen mehr Freiraum gibt. Nach Angaben des Kreuzfahrtverbandes werden in Kürze auch vorhandene Schiffstypen aufgerüstet. Auch wenn alle Schiffstypen mit einer Entschwefelungsanlage, den so genannten Wäschern, ausgerüstet wären, würden die "Gesundheitsgefahren" von Partikeln und Stickoxiden bestehen bleiben. Auch wenn du nie an Bord eines solchen Schiffes gehst:

In einer 2016 durchgeführten Untersuchung konnte das Helmholz-Institut beweisen, dass in Berlin und München noch immer Schiffsabgase aus Westwinden inhaliert werden. Bis zu 90 Prozentpunkte der Emissionen von Schiffen in der Nordsee werden innerhalb von 90 Kilometer um die Küsten herum emittiert und sind daher besonders schädlich für den Menschen. Im Jahr 2017 nahmen 25,8 Mio. Fahrgäste an einer Bootsfahrt teil.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von vier Prozentpunkten. Die Reedereien haben seit Jahren versprochen, umweltschonender zu werden: "Das ist Grünfärberei in ihrer reinsten Form". Für die Firma ist das nicht genug: Abgesehen von ausgefeilten PR-Texten wurde in der bisherigen Umsetzung kaum etwas Wesentliches akzeptiert, sagt Leif Miller, Bundesgeschäftsführer der Firma Nabu: "Das ist eine Grünfärberei in ihrer reinsten Form und angesichts der entstandenen Sachschäden unzumutbar".

Miller sagt, dass wahrscheinlich aus Gewinngründen ein großer Teil der Industrie bisher darauf verzichtet hat, auf hochwertigere Brennstoffe zu wechseln und seine Fahrzeuge mit einer umweltfreundlichen Abgastechnologie auszustatten. UnabhÃ?ngige Fachleute sind sich einig, dass Schweröl keine Zukunftsperspektive hat. Flüssiggas ist eine gute Wahl, da es z. B. kaum Partikel produziert. Eine landseitige Stromversorgung, bei der im Häfen befindliche Schiffen von außen mit Elektrizität beliefert werden, ist ebenfalls vorstellbar, aber technologisch sehr komplex.

Der Grund dafür ist, dass die Kreuzfahrtschifffahrt nur etwa ein Prozentpunkt der Handelsschifffahrt ausmacht.

Mehr zum Thema