Aida Schnupperfahrt 2017

Schnupperfahrt Aida 2017

Die AIDAmar Route Probefahrt von Rotterdam aus mit AIDAmar. Machen Sie eine AIDA-Probefahrt mit AIDAperla oder AIDAmar nach Hamburg ab nur 220 Euro! Bj.: 2017; Bruttoregistertonnen: 124100;

max. Die AIDA war eine positive Erfahrung! Ulrich /, Balkonkabine.

Lineless mit der Aidsluna - Eindrücke einer Skandinavienreise

Fünf Tage lang hatte ich das Glück, das Fahrgastschiff mit dem Namen Aidsluna während einer Seminarfahrt erproben zu können. Damit war für mich und den Rest der Seminarbasis eine paradiesische skandinavische Kreuzfahrt in die norwegischen Metropolen Oslo und Royal Copenhagen in Dänemark mit vielen Höhepunkten an und auf dem Feld verbunden.

Skandinavien beginnt von der Kieler Innenstadt sowie unserer Seminareise nach Oslo und Kopenhagen. Das Plus von Kiel: Der Kieler Yachthafen besticht durch seine günstige geographische Position und ist mit seiner günstigen Verkehrsinfrastruktur der drittgrößte Kreuzfahrthafen in und um Nordeuropa. Für den Großteil der Seminargemeinschaft dauerte die Fahrt etwa fünf Std. mit einer direkten Zugverbindung von Frankfurt nach Kiel.

Oder Kiel ist auch mit dem Flugzeug nach Hamburg gut erreichbar. Dann ging es weiter mit dem Autobusunternehmen Kielius nach Kiel. Bis zu 19 Mal am Tag verkehrt er zwischen Hamburg Airport und Kiel. Eine Aidscrew wartete bereits am HBF Kiel auf uns und organisiert den Shuttleservice zum Fahrgastschiff Aida-luna.

Wenn Sie sich aber die Füße strecken wollen, können Sie die Aidsluna auch zu Fuss in ca. 20 Minuten aufsuchen. Es gibt auch Taxen und kostet ca. 8-10,- EUR für die Fahrt zum Fahrgast. Das hat sofort gepasst und so waren wir natürlich gleich zweimal so glücklich, die aufregende Schifffahrt nach Skandinavien zusammen zu beginnen.

Während der feierlichen Begrüßung von Sabine Kruse (AIDA), Patrick und Michael (BestRMG) haben wir bereits einige Innovationen von AIDA erfahren. Zur weiteren Sicherstellung, dass die Besucher im Ernstfall ihre exakte Annahmestelle wissen, ist die entsprechende Notsammelstelle an Board auf jeder individuellen Key Card vermerkt. Dabei haben wir die Aidsluna von A wie Anytime Bar bis A wie Zollvorschriften miterlebt.

Auch das Beobachten ist lohnenswert und da an den Seetagen viel Zeit bleibt, das angebotene Schiffsangebot kennen zu lernen, erhält man hier einen komfortablen und aufregenden Blick in die Weltgeschichte der Auktionen. Ein weiterer spannender Ort, um das Bordprogramm kennen zu lernen, ist das 4D-Kino und unsere Gäste hatten die Gelegenheit, die spannende 4D-Technologie zu genießen.

Es ist ratsam, das Steakhaus des Büffels auf jeder AIDA-Kreuzfahrt zu planen. Endlich sind wir gegen 22 Uhr in Oslo angekommen. Sie nutzten die Gelegenheit, das Boot zu verlassen und erlebten "Oslo bei Nacht" - es war bis 24 Uhr leicht. Wir haben am naechsten Tag auch "Guten Morgen Oslo" gesagt.

Ausflugstipp für Oslo: Holzkollen ist der Titel der längsten Schanze der Stadt. Abends lud uns AIDA in das "Rosini", eines der Spezialitätenrestaurants (gegen Gebühr) ein. Der Höhepunkt folgt auf den anderen und Kopenhagen empfing uns mit sonnig. Im Markt-Restaurant verstärkt und voller Erwartung auf Kopenhagen war das erste, was man tun konnte, die berühmte Bronzestatue "Kleine Meerjungfrau" zu besuchen, die nur wenige hundert Kilometer vom Boot entfern ist.

Das Stadtzentrum ist vom Stadthafen aus zu Fuss in ca. 20 Min. zu erreichen. Die Stadtbusse (hop on hop off) fahren unmittelbar am Hafengelände zu Sightseeing-Touren und es gibt auch Taxi. Eine einstündige Tour durch den Port und die Grachten führt Sie zu malerischen Häusern, alten Burgen, schönen Schlössern, schönen Kirchlein, der kleinen Seejungfer und zu mehr über die Entstehungsgeschichte der bekannten Denkmalstatue.

In Kopenhagen: Das lokale Speiseeis und die lokalen Wafeln waren lecker und die Kanalfahrt durch die Grachten gibt einen einzigartigen Blick auf die Vorstadt. Aber für alle Betroffenen war klar, dass dies nicht die alleinige Reise mit AIDA nach Skandinavien sein wird. In den Tagen auf der Aidsluna erhielten wir neue Impressionen und Erkenntnisse über die Kreuzfahrten mit der Aidslinie.

Es waren erlebnisreiche und lehrreiche Tage an Board und wir danken dem gesamten Mitarbeiterteam von AIDA, allen voran Seminalleiterin Sabine.

Auch interessant

Mehr zum Thema