Aidaluna Spitzbergen 2016

Spitzbergen 2016 Aidaluna Spitzbergen 2016

Als Highlight am Polarkreis wird mit AIDAluna der Sommer angeboten. Die Aida Luna Cruise am 26.06.2016 Aida Spitzbergen, Island und Norwegen. Vor dem nächsten Highlight steht mit Spitzbergen auf dem Programm.

("North Cape", Norwegen); Tromsø (Norwegen); Longyearbyen (Spitzbergen, Svalbard); Kiel (Deutschland). Ab Spitzbergen und zurück Unsere Reise mit der AIDA Luna in den hohen Norden .

Erlebe Teil 1 mit AIDAluna Island, Spitzbergen und Norwegen

Wir beginnen im Juli bei Tagesanbruch mit einem vollständig besetzten und gepackten Minibus zur Kiel. Statt dessen habe ich einen Parkplatz bei Kiel gebucht, wo unser Fahrzeug während der Fahrt ziemlich geschützt in einer Eingangshalle (altes Kinderzimmer) war. Aber auch der Transport von Nettelstedt zum Kieler Innenhafen, unmittelbar zum Kieler Innenhafen, sowie nach 17 Tagen Rückkehr lief reibungslos.

Um 11.00 Uhr konnten wir endlich AIDAluna sehen. Aufbruch! Danach geht der wunderschöne Teil unserer Tour los. Um 18.00 Uhr verlässt man den Kielschen Seehafen zeitnah. Noch ist es Zeit für die Kielser Zeit, aus diesem Grunde haben wir ziemlich viel Zuschauer und einige Schiffe fahren mit uns durch die Kessel.

AIDAluna Island, Spitzbergen und Norwegen erfahren Teil 4

In der Poolterrasse an Board der AIDAluna wird es die richtige Polarkreistertaufe geben. Der Koch und sein Küchenteam servieren natürlich entsprechend den kühleren Bedingungen Eiskuchen mit Schnäpsen, und alle trauen sich zusammen den Pflichtsprung über den nördlichen Polarkreis. Für alle ist es eine Herausforderung. Auch ein weiteres Highlight gibt es, denn wir kommen in der Nähe der Stelle Jan Mayen vorbei.

Zuerst hatte die lnsel unterschiedliche Bezeichnungen, ab 1620 den Bezeichnungen Jan Mayen, nachdem der niederländische Walfang-Kapitän Jan Jacobs May van Schellinkhout siegte. Mehrere Dekaden lang wurde die Illes Balears hauptsächlich von holländischen Whalern besucht, später manchmal von Seehunden. Die Crew der Wache, 18 Personen, sind immer noch die wenigen Einwohner der kleinen Stadt Jan Mayen (sie werden alle 6 Monaten) umgestellt.

Man sieht Jan Mayen, aber die lnsel liegt in einer Nebel-Wolken-Mischung. Von Zeit zu Zeit kann man den mit Schneefall und Gletschereis bedeckten Beerenberg erblicken. Nordwestlich des nördlichen Polarkreises gibt es keine Dunkelheit mehr, so dass die Sonneneinstrahlung auch an ihrem niedrigsten Punkt, wenn es nicht wolkig oder wolkig ist, noch über dem Horizonthimmel zu erkennen ist.

Auf Spitzbergen freut man sich! Schließlich ist am Morgen Svalbard (kühle Küste) - das ist es, was die Norwegischen Spitzbergen nannten - in Aussicht. Rund 5000 Polarbären auf Spitzbergen haben sich wohlgefühlt. Die Stadt Spitzbergen ist in Wirklichkeit kein Menschenland, sondern steht unter der Regierung Norwegens. Außerdem sehr interessant: Auf Spitzbergen darfst du nicht normal zur Welt kommen und hier nicht untergehen!

Bei Longyearbyen drängt sich AIDAluna auf den Weg zum Steg. D. h. die Tiere werden vor einem Karren eingespannt. Die Tiere warten hier auf uns. Anschließend erfolgt eine umfassende Unterweisung in den Umgangsformen des Wagens, einschließlich der Abwicklung der kompletten Reise. Man ist für das Auto zuständig, was übrigens recht mühsam ist, man darf nur fahren und geniessen, und der dritte trägt die Verantwortung für die Spannung der Tiere und ist auf dem Weg mit den verhältnismäßig vielen Kurzstopps zur Versorgung der Tiere mit Wasser aus.

Es ist nicht leicht, die Vierbeiner mit dem Trolley in Harmonie zu bringen. Bei den Hunden ist viel Kraft und Kraft vorhanden. Es macht schon nach kürzester Zeit richtig viel Spass, mit unserem Fahrzeug auf der Straße zu sein. Auch wir haben nicht viel Zeit, denn AIDAluna fährt bereits um sechzehn Uhr morgens von Longyearbyen/Spitzbergen in das Nordkap.

Verschneite Gebirge und bis zum Wasser reichende Gletscherzungen sind mit einem guten Blick oder einigen Werkzeugen gut zu erahnen.

Mehr zum Thema