Aidaluna Transatlantik 2016

Die transatlantische Aidaluna 2016

AIDAluna Klasse => Reisebericht jetzt lesen. Die Transatlantische Kreuzfahrt AIDA 2019: Buchen Sie jetzt und genießen Sie einen 19-tägigen Segelurlaub auf AIDAluna aus Jamaika im Frühjahr! Hamburg an Bord von AIDAluna - Transatlantische Kreuzfahrten mit AIDA. Die AIDAmar & AIDAluna St. Kitts.

Bis zu 50% Rabatt auf Ihre AIDA TRANSATLANTIK Kreuzfahrt.

Transatlantisch mit AIDAluna

Die lang erwartete Transatlantikfahrt von Kiel nach New York beginnt schließlich am Mittwoch, den 23. Mai. Nächstes Ziel ist die kanadische Westküste mit den beiden Großstädten St. John's und Halifax, bevor die Großstadt Bar Harbor die USA erreicht. Der große Abschluss ist die Ankunft in New York am kommenden Wochenende, wo AIDAluna übernachten wird.

Kiels Landmarke ist auch das Bürgermeisteramt mit einer besonders schönen Sandsteinfassade: Der 106 m hohe Rathausturm, der dem venezianischen Kirchturm nachgeahmt ist, lädt jede Stunde zu einem Gummispiel ein. Ich habe auch eine Aussichtsterrasse in 70 Meter Teufen. Vorbei am Schloßgarten des Kiels, der vom dänischen Kaiser Friedrich I. im Renaissancestil erbaut wurde, kehren wir zum Kreuzfahrtterminal zurück, um die Seerettungsübung, die vor der Abfahrt ein Muss ist, nicht zu übersehen.

Vom Ort aus geht es über den Fischenmarkt, der sich am Ende der Bucht und von dort aus zum Aussichtspunkt gegenüber von Birggen erhebt. Etwas getränkt vom heftigen Regenguss kehren wir nun an Board der AIDAluna zurück. Über viele kleine und große Straßen durchqueren wir die City zum Péedie Lake und danach zum Kyrrkwall Harbour, dem ehemaligen Stadthafen.

Schließlich kommen wir noch einmal an der St. Magnus Cathedral vorbei, wo am Mittag eine traditionell-schottische Hochzeit stattfinden wird. Wir haben für den Tag auf Island bereits im Voraus einen Leihwagen über das Netz gebucht, den wir unmittelbar am Kreuzfahrtterminal abholen können. Das ist die Grenzlinie zwischen der kontinentalen Platte Eurasiens und Nordamerikas, die sich ständig voneinander entfernen.

Der Duft von faulen Eiern ist durch die schwefelhaltigen Dämpfe über die gesamte Fläche verbreitet. Zunächst entsteht eine Luftblase in wunderschönen Bläutönen, bevor das Flusswasser bis zu 35 m in die Luft stößt. In zwei Schritten (11 und 20 Meter), die etwas im 90°-Winkel zueinander stehen, mündet das Gleitwasser der Hawaiianischen Berge in eine 2,5 km lange und 70 m hohe Klamm.

Aufgrund der großen Strömungsgeschwindigkeit fallen hier mehr Wassermassen als an den Nikagarafällen. Auf dem Boden dieses ovalen Kraters, auf dem sich ein grün/blau glänzender Kratersumpf bildet, sind 270 m lang, 170 m breit und etwa 55 m tief. Über Selfoss und Veragerdi kehren wir nach Reykjavik und schließlich zum Yachthafen zurück, um den Leihwagen nach etwa 250 Kilometer zurückzugeben und pünktlich wieder an Board zu sein.

Gegen 8 Uhr früh kommt AIDAluna am Prinz-Church-Sund an. Eingerahmt wird das Bild von bis zu 1000 Metern Höhe, teilweise schneebedeckt, von Gebirgen und Gliesen. Im Ort Augpilagtoq hält AIDAluna an, um die Einheimischen für eine kleine Performance an Board zu bekommen und Eis vom Gletscher zu retten, das dann beim Gletscherfestival auf dem Sonnendeck die Drinks der Gäste abkühlt.

Vor Karqortoq vor Anker liegend, was wiederum zur Folge hat, dass die Fahrgäste mit zarten Booten an Bord geholt werden. Die nächste Station ist der malerische Dorfplatz, wo Sie den einzigsten Brunnen Grönlands finden, der an dem lokalen und Tele-Museum vorbeiführt. Hinter dem prachtvollsten Gebäude der Hansestadt, der 1832 erbauten Red Saviour's Church, geht es nach westlichem Ende zum Teasersuag Lake, einem gewaltigen Gletscherteich im Landesinneren von Karqortoq.

Von dort aus fahren wir durch den östlichen Teil der Innenstadt zum Karqortoq-Helihafen, wo bei unserer Ankunft ein Hubschrauber abhebt. Nach einer ausführlichen Erkundung der Ortschaft nehmen wir das zarte Boot zurück nach AIDAluna.

Der Höhepunkt dieses maritimen Tages ist der Aufenthalt von Neun in AIDAluna. In Anlehnung an die traditionelle Schifffahrt gibt Neutun den Fahrgästen bei der transatlantischen Taufe einen für das Meer typischen Vornamen. Der Weg beginnt am Hafengelände und geht über den Harbouride East Walk entlang an der Festung Fortwaldegrove entlang zum Signal Hill. Bestimmungsort ist die North Head Cap, die Teil der nur etwa 80 Meter schmalen Hafeneingangstür ist.

Von der Mütze aus kehren wir in die Innenstadt zurück, um die ýlteste hýlzerne Kirche von St. John's entlang der Militýrstrasse, die St. Thomas Angelican Church von 1836, das Regierungshaus, das Kolonialgebýude aus weiýem irischem Kalk und die Basilika von St. John The Baptist mit ihren 43 Meter hohen Doppeltýrmen zu besichtigen.

Abends spielt "Wer Wird Millionar auf AIDAluna" im Theater. Unmittelbar neben dem Ankerplatz von AIDAluna gelegen, bietet das Musée du Pai 21 Informationen über die Entstehungsgeschichte und das Schicksal der Immigranten. Der Brauereimarkt liegt in der Niederen Wasserstraße, wo Alexander Keith's Nova Scotia Brewery, Nordamerikas traditionsreichste Bierbrauerei, noch immer frisches Bier zubereitet.

In der Prinzstraße verlassen wir den Häfen und kommen an einem der schoensten Exemplare georgischer Architektur vorbei, dem Provinzhaus, das seit 1819 Regierungssitz von Nova Scotia ist. Wenige Meter weiter liegt die 1750 erbaute St. Paul's Anglican Church, die nicht nur das ýlteste Gebýude der Hansestadt ist, sondern auch Englands erste ýberseeische und Kanadas erste evangelische Pfarrkirche.

Wir fahren weiter zum Zitadellenhügel, wo es eine Festung gibt. Im Barhafen steht AIDAluna wieder vor Anker. Der Steg ist an der West Street gegenüber dem Agamontpark gelegen, wo eine Küstenablagerung, der Uferpfad, anfängt. Als nächstes geht es auf die Mount Desert Street. Dies ist auch die Lage des Stadtparks, der treffend Village Green genannt wird.

Das nordwestliche Ende des Parkes ist die örtliche Feuerwehr, wo man die mit viel verchromtem Material ausgestatteten, charakteristischen Rettungsfahrzeuge bewundern kann. In der Mount Desert Street können Sie auch die drei Stadtkirchen bewundern: St. Saviour's Church mit Tiffany-Glasfenstern, Gemeinde im typischem New English-Stil und Heiliger Erlöser, ein architekturhistorisch interessantes Steingebäude.

Ausgehend von der Bücherei fahren wir zur Bridge Street, die den Hafen von Barcelona bei Niedrigwasser über eine Sandsäule mit einer Offshoreinsel miteinander verbunden hat. An der West Street entlang, an prächtigen Ferienresidenzen vorbeigekommen, erreichen Sie die Main Street, die Promenade der Hansestadt mit vielen kleinen Läden, Cafés und Bars. NYC!

Die Verantwortlichen von AIDAluna mischen Cocktails für die Besucher. Der Big Apple, die Großstadt, die Metropole, die nie schlaft - New York hat viele Vornamen. Die ersten niederländischen Ansiedler, die sich vor mehr als 350 Jahren hier niedergelassen haben, wurden von dem Duft von Blumen auf die Halbinsel Manhattan gelockt, als sie sich dem Hafen näherten.

Damit man bei der Einreise nach New York nichts verpasst, muss man sehr früh aufstehen: Bereits um 5:30 Uhr ist Port Sandys Hook Island in der Nacht ersichtlich. Etwa zehn Gehminuten später führt AIDAluna unter der Verrazano-Narrows Bridge durch. Backbord fahren wir an der Insel Stataten vorbei, während die Steuerbordseite die Brooklyn Bridge und kurz nach Governors Island aufzeigt.

Danach geht es den Fluss hinauf, an dem einen Welthandelszentrum und den Chelsea-Piers vorbeilaufen. Kurze Zeit später erscheint auch das Imperium State Building, bevor AIDAluna das Manhattan Cruise Terminal erreiche. Die Firma AIDAluna befindet sich unmittelbar am Manhattan Cruise Terminal in der 48th Street in der Innenstadt.

Wir nehmen die Fähren von Manhattan über den Budson River nach New Jersey und Weißen. Nach genügend Fotoaufnahmen nehmen wir die Autofähre zurück nach Manhattan. Dies ist eine 2,33 Kilometer lange, nicht mehr benutzte Güterzugstrecke im westlichen Manhattan, die zwischen 2006 und 2014 in einen Park umgewandelt wurde und nun den Passanten die Gelegenheit gibt, durch die Strassen von New York zu laufen.

An der Südausfahrt des Parkes (W 16. Straße) sind wir bereits am folgenden Ort angelangt - dem Hauptsitz von Google! Anschließend fahren wir unter die Erde, um mit der U-Bahn zum 9/11 Memorial und dem neuen 541,3 m hohen und 2014 fertig gestellten Ein World Trade Center zu fahren, das einen spektakulären 360-Grad-Ausblick im hundertste Stock gibt.

Der Weg nach einer kurzen Tour durch die Trinitätskirche geht weiter zum New Yorker Finanzplatz und zur Wall Street Bourse. Dann gehen wir zum Wahrzeichen der kapitalistischen Gesellschaft, dem Charging Bull, einer Bronzeskulptur, die auch als Wall Street Bull oder Bowling Green Bull bekannt ist. Nach Brooklyn fahren wir nun mit der U-Bahn, um die East-Skyline von Manhattan aus dem Brooklyn Bridge Park zu filmen und dann zu Fuß über die Brooklyn Bridge zu gehen.

Bei der Brooklyn Bridge handelt es sich um eine der Ã?ltesten HÃ?ngebrÃ?cken der USA. Es erstreckt sich über den Ostfluss und vereint die Distrikte Manhattan und Brooklyn. Die Brooklyn Bridge war zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung 1883 die größte Autobahnbrücke der Erde und übertrifft alle bisher gebauten Brücken um mehr als 50 vH.

Die Brooklyn Bridge wurde rasch zu einem neuen Meilenstein für die New Yorker Vorstadt. Sie ist eine "Brücke der Sehnsucht" ins Zentrum von Manhattan und steht für den Wunsch nach einem schöneren Dasein. Überqueren Sie die Fußgängerbrücke zum Civic Center, wo sich das Rathaus aufhält. Danach geht es zum Empire State Building, das 381 m in den Sternenhimmel steigt und von 1931 bis 1973 das höchstgelegene Bauwerk der Hansestadt war.

Nach Macy' s, das sich als das weltgrößte Kaufhaus beschreibt, geht man am Breitband entlang zum Times Square. Es beherbergt auch das Hard Rock Cafe und die Bubba Gump Shrimp Company sowie eine NYPD Thisstation. Der Endpunkt unserer Tour ist die MS World, die sich an der Ecke 48th Street am Broadway aufhält.

Nach gut 12,5 Std. Besichtigung und rund 22 Kilometer Fahrt kehren wir schließlich zum Flugsteig 88 und dem Boot zurück - mit vielen Eindrücken im Reisegepäck und großer Erwartung auf den nächsten Tag in New York. Am zweiten Tag in New York beginnen wir mit einem Ausflug auf die Aussichtsterrasse des Rockefeller Centers im 60. Stock.

Ab dem Rockefeller Center fahren Sie zur St. Patrick's Cathedral mit ihren 100 Metern hohen Masten. In der neugotischen Stätte der grössten Irisgemeinde der Welt ist die neogotische Stätte auch die grösste christliche Stätte in den USA. Nachdem wir das Waldorf Astoria Hotell passiert haben, fahren wir weiter zum Hauptbahnhof. Die Erforschung Manhattans wird mit einem Aufenthalt im Hauptquartier der Vereinten Nationen abgeschlossen.

Auf dem Weg zum JFK-Flughafen fahren wir durch Queen, dem grössten der fünf Stadtteile von New York City. Wir kommen auch an den Silvercup Film- und Fernsehstudios vorbei, in denen die Reihe Sex and the City aufgenommen wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema