Architekt Deilmann Münster

Der Architekt Deilmann Münster

Er half seinem Vater Andreas Deilmann, einem Architekten und Projektentwickler. Architekt Ich Journalist. Das sind Harald Deilmann, Münster und Bock+Partner, Coesfeld. Die Projekte in Münster sind über eine Kanzlei mit Harald Deilmann verbunden. Für das Stadttheater Münster entwarf er einen mutigen Entwurf.

Deilmann, Andreas Dipl.-Ing. Architekt ?

Diese Eintragung wird mit den nachfolgenden Leistungen aufgelistet: Du musst eingeloggt sein, um dich an einen Beitrag zu erinnern. Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Es wurde kein geeigneter Standort für Ihre Suche mitgebracht.

Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Es wurde kein geeigneter Standort für Ihre Suche mitgebracht.

Dr. Harald Deilmann - MünsterWiki

1938 schloss Harald Deilmann das Gymnasium in Münster ab. Von 1943 bis 1945 nach Wehrdienst und US-Gefangenschaft Studium der Baukunst an der TU Stuttgart von 1946 bis 1948.

Harald Deilmann war nach seinem Abschluss bei Rolf Gutbrod 1948 als Wiss. Mitarbeiter von Günter Wilhelm an der TU Stuttgart (1949-1951), in einer Büropartnerschaft mit Heinrich Bartmann (1951-1953) und im Münsteraner Architekturteam zusammen mit Max von Hausen, Ortwin Rave und Werner Ruhnau (1953-1955) tätig. Im Jahr 1955 gründet Harald Deilmann im westfälischen Münster ein eigenes Amt für Baukunst und Stadtplanung.

Von 1964 bis 1969 war er Gründungs- direktor des Institutes für Bauwesen und 1966 Abteilungsleiter für Architektur. Ab 1968 war er Inhaber des Lehrstuhls für Bauwesen und Design an der TU Hannover und ab 1969 Inhaber des Lehrstuhls für Bauwesen am Fachbereich Raumordnung an der RS.

Hier war er Gründungsrepräsentant des neuen Fachbereichs Bauingenieurwesen der Uni Dortmund. 1974 leitete er den Fachbereich Bauingenieurwesen und Stadtentwicklung, Fachbereich Bauingenieurwesen, der Uni Dortmund und war 1975 dessen Dean. Seit seiner Pensionierung 1985 verstärkt Deilmann seine freiberufliche Tätigkeit. Mehr als 45 Jahre lang arbeitete er bis zu seinem Tod 2008 als Architekt in Münster und hatte Büros in Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund und Potsdam.

Deilmann hat mit seinen Gebäuden das Münsteraner Stadtgefüge geprägt. Außerdem arbeitete Deilmann als Richter und Dichter.

Wohnbau Karl Krämer Verlagshaus, Stuttgart 1973, ISBN 3-7828-0608-5 Wohngebiete Wohngebiete. Alexander Koch Verlagshaus, Darmstadt 1979, ISBN 3-87422-566-6, Wohnort.

Dr. Wolfgang Schemann: Harald Deilmann: der Mann, der Münster verändert hat. Ort isei, January 3rd, 2008 (category "Local"). Das ist Sylvaine Hänsel, Stefan Rethfeld: Architekturbüro Münster. Thetrich Reimer Verlagshaus, Berlin 2008, ISBN 978-3-496-01276-4 Oliver Elser: In Erinnerung: Harald Deilmann (1920-2008).

Auch interessant

Mehr zum Thema