Ausflüge Aidasol Kanaren 2

Exkursionen Aidasol Kanaren 2

Wir haben die "Canaries 2 Tour" auf der AIDAsol kurzfristig gebucht. Die erste Zeit 2. Das Schiff und die Ausrüstung 3. Organisatorische 4. Ausflüge und Merchandising 5.

Was tun an einem Tag auf See. Auf jeder Insel gibt es einige schöne Ziele, aber auch Strände. Eigentlich hatten wir 2 Ausflüge für Lanzarote gebucht: 2. Aida-Kanaren-Ausflüge & die Route.

Es ist ein neues, funkelndes, sauberes, modernes und charmant eingerichtetes Boot.

Es ist ein neues, funkelndes, sauberes, modernes und charmant eingerichtetes Boot. Rastplätze und Aktionszonen zur Verfügung. Es ist eine große schwebende Großstadt, die man zuerst sehen muss. Es reicht wohl nicht aus, eine ganze Weile zu bleiben, um es von oben bis unten zu erlernen. Wir würden kein noch grösseres Boot reservieren, dieses hat die maximale Grösse.

Selbst die vor dem Boot schwimmenden Walfische wurden uns gemeldet. Das Angebot war riesig. Markt-Restaurant: ein großer Bereich mit ausgezeichneter Gastronomie, alles gut vorbereitet, zuvorkommender Kundenservice und ständig frische Gerichte zu Blattsalaten, geräuchertem Fisch (hhmmm - der Laib................................................................................................................. Unglücklicherweise scheinen nicht alle Besucher dies gewusst zu haben und es muss niemanden so überraschen, wenn er nicht so sorgfältig erzogen wird.

Einmal haben wir eine steinharte und strohtrockene Leberwurst gefangen; das ist nicht möglich, so etwas muss schlichtweg neu vorbereitet werden und darf nicht in der Erwärmungszone getrocknet werden, bevor sie auf dem Tablett liegt. Das war uns zu bayrisch. Dank der hervorragenden Küche im Marktrestaurant gab es Fischsalat, Krabben, Wachteln, servierte Langusten, schlichtweg tolle fünf Sterne. Bei uns gab es auch eine große Auswahl.

Unglücklicherweise ein Sternen weniger "Dank" an Asien. Sie war sehr leise, keine störenden Start- und Stoppgeräusche, eine diskrete, einzeln einstellbare und kaum hörbare Klimatisierung (höchstens beim Einschalten) und ein schöner Südbalkon mit zwei Sesseln, einer Liegematte und einem Stuhl, den wir diese Handelswoche zu würdigen wussten.

Man kann sich wunderbar vom Fahrtwind um die eigene Nasenspitze treiben lasen und in der Nacht die illuminierte Landschaft der genannten Insel vor dem eigenen Boden haben oder von den weichen Bewegungen des Schiffes, die vom Rauschen des Meeres umgeben sind, in den Schlafsessel geworfen werden. Handtucher und Bettwaesche wurden richtig getauscht, die Hütte war immer makellos sauber.

Es lagen schöne Figuren aus Handtuch auf dem Bettkasten, es war lustig, wir versuchten, die Tiere wieder aufzubauen, aber es gelang uns nicht. Es ist absolut bargeldlos, alles verläuft auf der Bordkarte mit ( "Boarding und Alighting", alle Bezahlungen in allen Gebieten, auch Trinkgeld). Check-out: Wir mussten das Boot um 6:30 Uhr aufgeben. Es wurden die Taschen abgenommen, wenn sie pünktlich vor der Hütte abgestellt wurden und man sie nur im Hafenbereich "abholen" musste.

Es gab nur Sitze neben einander, aber unglücklicherweise auf der Rückseite. Unglücklicherweise hat sie sich auch mehrmals im Klang missverstanden. Zum Beispiel wollten wir ein fälschlicherweise erworbenes Exemplar tauschen, was durchaus möglich ist und wo immer an Bord möglich ist, aber das war hier nicht möglich. Nur eine Anmaßung. Wirklich wunderschön ist die nautische Karte mit der Signatur des Kapitäns und den wunderschönen Bildern des Schiffes, auf dem man sich nie aufhält.

Es wurden zum Teil nicht alle Offerten an alle Kundinnen und Endkunden weitergeleitet, da hier die Selektion zustande kam, können wir nicht behaupten. Auch bei der Mitarbeiterauswahl im Photoshop sollte sich AIDA mehr Gedanken machen und vor allem ihre Sozialkompetenz erproben. Unglücklicherweise sind die Becken auf dem Sonnendeck viel zu schmal. Auch der Entspannungsbereich war uns lieber als die Wellness-Oase und wir haben uns über den Whirlpool gefreut, den Sie auch selbst anschalten können.

Besonders empfehlenswert für Tage auf See, an denen eine frühzeitige Reservierung, eventuell auch im Voraus über das Netz, erforderlich ist, da sonst das Contingent verschwunden sein kann. Die Kunst auf dem Boot ist bei der Ausstellung für Musik von der Firma Organa zu sehen. Du sitzest in einem Autobus, der nicht um die Biegungen herum passt; eine Hin- und Herbewegung erfordert die Nervenstärke der Passagiere, aber es ist ein Abenteuer.

Unglücklicherweise war das der gesamte Massentraum. Dennoch war die Reise recht angenehm; unser Führer rettete das zu rettende und erzählte uns viel über die Stadt.

Vorverkauf von Ausflügen über das Netz Vorverkauf von Ausflügen über die Internet-Wellnessoase über das Netz Vorverkauf von Ausflügen über den Flatscreen in der Hütte ist billig; Empfangs- und Übertragungskosten 0,50 EUR sind zu entrichten; in der Hütte 1,5 EUR: 2,10 EUR: 0,5 EUR vor dem Markt-Restaurant (bei Take-Away-Ausflügen): 2,10 EUR: also lieber das in der Hütte vorhandene Bad.

Auch interessant

Mehr zum Thema