Beste Vergleichsportale Urlaub

Der beste Vergleich von Portalen Urlaub

Die Angebote auf den verschiedenen Vergleichsportalen sind sehr ähnlich. In welchem Reisevergleichsportal ist das Beste? Aber auch ein Reisepreisvergleich ist sinnvoll, um festzustellen, welcher Reiseveranstalter die besten Bedingungen für den gleichen Urlaub bietet. Übersichtlich sind die besten Vergleichsportale angeordnet. Dies ist die beste Zeit.

Stets zum besten Kurs?

Ferienportale im Netz verspricht immer den besten Gegenwert. Aber sie sind nicht immer sachlich, kritisiert man Konsumentenschutzprogramm. Im Reisevergleich verheißen die Portalanbieter viel in ihrer Werbebotschaft. Weil die Portalbetreiber vor allem an einer eigenen Beauftragung interessiert sind. Wenigstens mehrere Bundesverbraucherverbände üben Kritik daran. Tatsächlich sind Vergleichsportale eine große Unterstützung. Andernfalls wäre das Netz ein Desaster.

Heutzutage genügt ein flüchtiger Einblick in das Mobiltelefon, um die Tarife des Providers mit anderen zu messen. Dies ist der Vorzug von Gegenüberstellen. Dabei vergleicht das Netz neben Mobilfunk-, Strom- und Gaspreisen vor allem Reisen: Pauschalreisen, Hotelaufenthalte, Leihwagen und Flugreisen immer wieder aufs Neue. Ein schneller Einblick in die oft unübersichtliche Vielzahl geben die Vergleichsportale.

Genau das ist es, was die Konsumentenschützer tun.

Behauptung Nr. 2: Die angegebenen Kurse sind nicht wirklich die billigsten.

Tatsächlich sind sie aber keinesfalls Non-Profit-Organisationen, sondern ernähren sich von der gelungenen Mediation der vorgeschlagenen Ausflüge. FÃ?r die Mediation eines 500 EUR teueren Leihwagens strömen bis zu 100 EUR in die Hosentasche des Gegenportals.

Behauptung Nr. 4: Pforten geben Vielfältigkeit vor. Werden zum Beispiel die Provider "flug. de", "flug24. de", "fluege. de" und "billigfluege. de" aus Urlaubsperspektive verglichen, dann stellt sich das Internetportal letztendlich selbst dar, denn alle fünf stammen aus dem Environment-Bereich des Leipzig-Online-Riesen Uister.

Resümee der Verbraucherschützer: "Vergleichsportale im Netz geben zwar Auskunft, aber nicht immer den besten Gegenwert. "Tatjana Halm von der Konsumentenzentrale Bayern rät daher, vor der Buchung immer die Tarife mehrerer Bahnhöfe zu überprüfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema