Bratislava Budapest Schiff

Budapest Schiff Bratislava Budapest Schiff

Eine Bootsfahrt mit der MS Empress Elisabeth von Wien nach Budapest wird zur Entdeckungsreise! In Bratislava und Esztergom findet man Kulturschätze. Hier finden Sie Informationen über Zugverbindungen von Bratislava nach Budapest. Der Abschnitt von Wien / Bratislava bis Budapest ist ein landschaftlich besonders schöner Abschnitt des Nibelungenflusses. Rad- und Schiffsreisen: Entlang der Donau Rad & Schiff Passau - Wien - Bratislava - Budapest - Passau.

Pressburgisch

Bei der Bootsfahrt von Wien nach Budapest entdecken Sie viel kulturelles an den Donauufern. Preßburg als slovakische Landeshauptstadt bezaubert durch seine alte Burg mit südlichem Ambiente. Die alte Ungarnsiedlung ist mit einer großen Domkirche geschmückt. Es ist vom Kirchenschiff aus nicht zu sehen und eines der grössten Kirchengebäude Europas.

Bratislava, die slowakische Landeshauptstadt, ist ein Etappenziel auf der Donaufahrt nach Budapest. Sie ist auch unter dem deutschsprachigen Begriff Pressburg bekannt. Unweit von Wien befindet sich die 413.000 Einwohner zählende Hansestadt. Bratislava ist von Wien aus mit dem PKW, der Bahn oder dem Schiff in ca. 1,5 Stunden erreichbar.

Der Altstadtkern des pittoresken Kleinstädtchens ist sehr besucherfreundlich und zeigt sich offen und sympathisch. Das Hotel liegt auf einem 85 Meter hohen Felsvorsprung im Westen der Stadt. Es wurde im spätgotischen Baustil zwischen dem XIII. und XVI. Jh. erbaut. Beim Rundgang durch die Bratislavaer Innenstadt ist die Stadt nicht zu vernachlässigen.

Sie ist eines der Ã?ltesten Steinbauten der stÃ?dtischen Hauptstadt und wurde ursprÃ?nglich im Gotikstil errichtet. Unmittelbar davor ist der Hauptmarkt mit dem Maximilianbrunnen, dem längsten Brunnen der Welt, verziert. Das einzige noch erhaltene Stadttor der spätmittelalterlichen Festungsanlagen ist auch eines der traditionsreichsten und traditionsreichsten Bauwerke der Hansestadt.

Ein weiteres Highlight der Hansestadt ist die im Stile der 80er Jahre erbaute "Neue Brücke" mit einem utopischen Gasthaus und barocken Palästen wie dem Palais Grassalkovich im Stadtgebiet. Es ist eine der am längsten existierenden Städten Ungarns. In früheren Zeiten war diese Ortschaft die Landeshauptstadt. Zahlreiche Gäste werden vom Wahrzeichen und dem Dom von Estergom angezogen.

Auch vom Schiff auf der Donau aus ist die klassisch anmutende Basilika nicht zu überblicken. Das beeindruckende Gebäude wurde zwischen 1838 und 1848 vom Baumeister Jozsef Hild errichtet und ist eines der grössten Kirchengebäude Europas. Der Dom steht auf dem Burgberg und beherbergt auch eine prächtige Renaissancekapelle.

Mehr zum Thema