Colorline Kiel Oslo Kiel

Farblinie Kiel Oslo Kiel Kiel

FARBE LINIE KRUISE, Reise über Nacht von Kiel nach Oslo: Bezeichnung der Color Line Kabinen (Strecke Kiel - Oslo). Also wurde ich neugierig auf eine Fahrt mit der Color Line von Kiel nach Oslo und zurück. Der aktuelle Fahrplan der Color Line. Abflug von Kiel und Oslo.

Farblinie - Minicruise Kiel - Oslo

Ein Boot von Color Line bringt Sie über die Ostsee nach Oslo, wo Sie einen unvergeßlichen Landurlaub miterleben. Viel Spaß wartet an Board, so dass Ihr 3-tägiger Kurzaufenthalt farbig gestaltet wird..... Ahoi! Das Segelfest an der Ostsee läd Sie zu ereignisreichen Zeiten ein, bevor Sie um 14:00 Uhr an Board Ihres Ferienschiffes gehen und die Weichen für Norwegen stellen.

Der nächste Tag führt Sie in den Port der nordischen Hauptstadt: Oslo begrüßt Sie in Skandinavien. Wir empfehlen auch einen Rundgang entlang des Akerselva-Flusses, der etwas außerhalb der Ortschaft entspringt, durch das Stadtzentrum von Oslo verläuft und schliesslich in den Oslo-Fjord münde. Eindrucksvoll ist auch die museale Landschaft von Oslo, die nicht nur für Kunst- und Kulturliebhaber geeignet ist.

Modernes Oslo können Sie auf der Website von Akker miterleben. Wer Norwegen aus dem Bilderbuch kennen lernen möchte, steigt in ein Boot und fährt auf dem Osloer Fjord. 3. Tag: Ausstieg in Kiel Gegen 10:00 Uhr sind Sie am folgenden Morgen wieder in Kiel, voller positiver Impressionen. Selbst wenn Sie nur eine Mini-Kreuzfahrt unternehmen, werden Sie an Board der Color Line Schifffahrt dank der Vielfalt des Freizeitangebots nichts verpassen!

Wenn Sie eine ruhigere Reise bevorzugen, können Sie Ihre Reise nach Oslo im Farb-SPA mit Fitness-Center und Entspannung aufwenden. Und nicht zu vergessen ist auch das internazionale Schautheater an Borde. Es spielt zwei Mal am Tag.

Die Color Line nimmt eine neue Güterstrecke zwischen Kiel und Oslo in Betrieb.

Kiel, 18. Juni 2018 - Die Norwegische Reederei Color Line erweitert ihren Frachtverkehr weiter und vervielfacht ihre Kapazitäten für den Gütertransport zwischen Norwegen und Deutschland. Zu diesem Zweck hat das Reedereiunternehmen das RoRo-Schiff M/S Funncarrier übernommen, das ab Jänner 2019 auf der Strecke zwischen Oslo und Kiel eingesetzt wird. "Die Anschaffung des neuen Frachtschiffes steht im Einklang mit dem Umweltbild von Color Line", sagt Trond Kleivdal, CEO von Color Line.

"Die Schaffung eines eigenen RoRo-Angebots ist ein neuer Geschäftsbereich für Color Line und steht im Einklang mit den Wachstumszielen unseres Unternehmens", erläutert Trond Kleivdal. Die norwegische Landeshauptstadt Oslo und der Kieler Kiel haben sowohl für bessere umweltschonende Transportlösungen gesorgt, und das neue Fahrzeug wird mit einer anderen Schiffsroute auf dem Wasserweg zur Tagesordnung beizutragen.

"Mit unserem neuen Ro-Ro-Schiff hilft Color Line, große Warenmengen von der Strasse auf das Wasser zu verlagern, und das neue Ro-Ro-Schiff wird eine interessante Alternativlösung für andere Import- und Exportfirmen sein", ist Trond Kleivdal überzeugt. Das neue RoRo-Schiff befördert bei Vollauslastung 36.000 Behälter pro Jahr.

Sechs Mal pro Tag wird die M/S Finanzschiffe die Verbindung zwischen Oslo und Kiel mit 120 Frachtbehältern betreiben. Das heißt für die Schifffahrtsgesellschaft eine 100-prozentige Erweiterung der Kapazität der Color Line auf der Direktverbindung zwischen Deutschland und Norwegen. Zusätzlich zum Frachtverkehr setzt Color Line auch auf umweltschonende Techniken. Als eines der ersten installierten landseitigen Kraftwerke in allen Betriebshäfen Norwegens und setzt dieses auch in Kiel um.

Außerdem fertigt Color Line zurzeit das weltweit grösste Hybrid-Schiff, das im Juni 2019 von der Ulstein-Werft in Norwegen abgeliefert wird. Das norwegische Tourismusunternehmen Color Line ist ein norwegischer Tourismuskonzern. Die Color Line betreibt eine Gruppe von sechs Kreuzfahrtschiffen und Fähren. Ab Kiel verkehren tagtäglich die beiden Fahrgastschiffe "Color Magic" und "Color Fantasy".

Mehr als vier Mio. Fahrgäste pro Jahr befördern wir mit der Firma Colour Line durch ganz Europa. Für den deutsch- und mitteleuropäischen Raum ist die Kieler Firma Colors Line verantwortlich.

Mehr zum Thema