Donauschifffahrt Bratislava

Die Donauschifffahrt Bratislava

Boote: Ein Tagesausflug mit Geschmack: Auf Ihrer Schifffahrt von Wien nach Bratislava erleben Sie kulinarische und kulturelle Genüsse auf dem Fluss. Die Eltern und Kinder unternehmen mit dem Schiff MS Empress Elisabeth einen tollen, entspannten Tagesausflug in die Hauptstadt der Slowakei, Bratislava. Zwischen Wien und Bratislava verkehrt regelmäßig das Tragflügelboot LOD. Nehmen Sie den Twin City Liner von Wien nach Bratislava. Genießen Sie eine abwechslungsreiche Hochgeschwindigkeitsfahrt auf der Donau während Ihres Urlaubs in Wien.

Passagierschiff Bratislava

Die Passagierschifffahrt auf der Danube ist in Bratislava eine Kernstück des Tourismuss. In kurzer Zeit erreicht man über die Wiener Straße, Bratislava und Budapest die Wienerstraße. Der Personenverkehr auf der Danube hat eine lange Vorgeschichte. Kurzausflüge, Tagesausflüge und längere Donaufahrten zur Inspektion der drei europäischen Hauptstädte sind für Urlauber und Einwohner in Wien genauso wie in Bratislava und Budapest ein Höhepunkt des Urlaubes oder des Wochentreffens. Wie auch schnell Tragflügelboote und ein luxeriöser Catamaran verbindet die Donaumetropolen. Darüber hinaus sind die wichtigsten Städte mit einem luxeriösen und luxeriösem Wassersport ausgestattet.

Die vielleicht schönste Möglichkeit, nach Bratislava zu kommen, ist mit dem Schiff, auf der Donau. In Bratislava ist die Nordsee durch den Rhein-Main-Donau-Kanal, in der Donau durch das Schwarze Wasser verbunden. Donauausflüge sind bei den Urlaubern seit Jahren sehr populär. Flusskreuzfahrten führen von und nach Budapest durch, und der Twin City Liner, ein Liniendienst von regelmäiger, der Bratislava und Wien mit einem Hochgeschwindigkeitskatamaran, der im Juli und August mehrfach im Einsatz ist, verbindet auf täglich (im Westen sind die Schiffsverbindungen seltener).

Der Fahrgasthafen von Bratislava befindet sich im Zentrum der Hauptstadt, unweit von Gebäude, dem historischen Gebäude und einem Fülle mit seinen interessanten Gaststätten und Cafés.

Schifffahrt auf der Donau

Regelmäßige Donaulinien von oder nach Bratislava - Slowakei: Ausflugsschiffe: Chartern - Mit uns ein Boot für Ihre Feiern und Feiern leihen! Auch die geräumige Schiffsausstellungsfläche ist eine attraktive Ergänzung zu klassischen Messe- und Auftrittsveranstaltungen. Für Ihre Veranstaltung auf der Donau steht Ihnen unser Charterschiff mit einem umfangreichen Cateringangebot das ganze Jahr über zur Verfüg....

Per Boot von Wien nach Bratislava in 75 Gehminuten

Mit der Schiffverbindung Wien - Bratislava sind Sie in nur 75 Minuten von einem Zentrum zum anderen unterwegs. Auch großartige Fotos von den schnellen Katamaranen des Twin City Liners. Wenn der schnelle Katamaran die Segel setzt, fährt er zunächst etwas träger den Kanalkanal hinunter und gewinnt bereits an der Urania an Geschwindigkeit, bis er die Donau erreicht, wo er wirklich beschleunigt.

Der Twin City Liner hat in wenigen Augenblicken die Fahrtgeschwindigkeit - wie der Captain über die Lautsprecher ankündigt - von 37 Knoten, also 50 oder sogar 60 Kilometer pro Stunde, erreicht. Der Twin City Liner hat eine Geschwindigkeit von 37 Knoten. Die Geschwindigkeit, mit der der Twin City Liner über den Motor läuft. Jetzt können sich die Fahrgäste entspannen und den Blick auf die malerische Uferlandschaft genießen: dichter Auenwald bis zum Meer, hier und da ein weiteres Boot, ein Binnenschiff oder ein Donaukreuzfahrtschiff, das leicht umgebaut wird; auf der rechten Straßenseite die Stadt Hainburg immer weiter, dann das Stolzschloss Theben auf der anderen Straßenseite - und schon ist das Reiseziel in Sicht: Bratislava mit seinen Gotthard-Brücken.

Der Twin City Liner ankert nach 75 Autominuten am Donnerstag am Donaukai, nur wenige Laufminuten von der Innenstadt der slovakischen Landeshauptstadt entfern. In Wien verlässt der Twin City Liner den Liegeplatz am Schwedischen Platz (Ausfahrt Marienbrücke, 1010 Wien) (bis zu fünfmal täglich). >> Eine Fahrt mit dem Twin City Liner über das Netz buchbar.

Von Linz nach Wien verkehren die beiden schnellen Katamarane jeden Tag non-stop und verkehren bis zu fünfmal am Tag zwischen Wien und Bratislava. Mit der Twin City Liner I, mit der 2006 die Verbindung aufgenommen wurde, und dem Schwesterschiff Twin City Liner II, das 2008 abgeliefert wurde und seitdem auch auf der Route Wien - Bratislava im Dienst ist, verfügt die Reederei über zwei Schiffe.

Die beiden Boote haben das gleiche Aussehen und die gleiche Ausrüstung wie ein Ei zum anderen, so dass der Twin City Liner I - die linzrige Schiffswerft - über eine Kapitänslounge hinter der Kapitänsbrücke verfügt. Beide Schiffstypen haben damit eine besonders komfortabel eingerichtete zusätzliche Kabine mit acht Sitzplätzen und zwölf Sitzplätzen auf dem offenen Deck des Twin City Liner I, so dass Sie bei schönem Wetter auch mit beiden "Twinnis" auf dem Oberdeck fahren können.

Designtechnisch sind die flexiblen Twin City in elegantes Weiss und Rot gestrichen, und technisch sind die beiden schnellen Katamarane natürlich mit einer hervorragend arbeitenden Klimatisierung für noch angenehmere Raumtemperaturen auch an sehr warmen Tagen zu haben. "â??Seit dem Launch des Twin City Liners im Jahr 2006 wurden bereits Ã?ber 340.000 Menschen in das Jahr 2008 transportiert.

Die beiden Fahrzeuge fuhren zwischen Wien und Bratislava rund 3.800 Mal und legten mehr als 250.000 km zurück. Mit den Twin City Linern ist viel mehr als nur eine Anbindung an ein Schiff möglich; sie sind ein Zeichen für die Konvergenz von zwei Hauptstädten und ein gutes Beispiel für ein lebendiges Quartier", erklärt Wien Holding Direktor Komm.

Ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Kooperation zwischen kommunalen und privaten Unternehmen ist der Twin City Liner. Mit dem Twin City Liner kooperiert die Wien Holdinggesellschaft mit der Österreichischen Nationalbank NÖ-Wien als privatwirtschaftlicher Kooperationspartner im Sinne eines Public-Private-Partnership-Modells. Für die Realisierung des Twin City Liners wurde die Central Donau Region Marketing & Development von der Central Donau Region Marketing & Development Gesellschaft (CDR) als Impulsgeber, Projektierer und Reeder ins Leben gerufen.

Die Wien Holdings und die RLB NÖ-Wien halten je 50 Prozentpunkte an dieser Firma. Die DDSG Blue Donau Schifffahrt für Schifffahrt GmbH un the Vienna Donau countries as well as Ufers Betriebs- und Developergesellschaft. Die beiden Gesellschaften sind auch Teil der Wien Holdinggruppe. Bei einer von den Städten Bratislava und Wien organisierten Aktion im Jahr 2003 wurde die Vorstellung des TWIN CITY LINER verwirklicht: Der Regierende BÃ??rgermeister Michael Häupl stellte die gelungene Kooperation zwischen den beiden Stadtwerken und der Intitiative "Centrope" vor.

Der Bratislavaer Oberbürgermeister Andrej Durkovsky erinnert an die ehemalige wohlwollende Verkehrsanbindung zwischen Wien und Bratislava, die "gute alte" S-Bahn. "â??Unser Anliegen ist eine engere Kooperation zwischen Bratislava und Wien. Die beiden Großstädte Wien und Bratislava - übrigens die am nächsten gelegenen EU-Hauptstädte - kommen mit dieser Aktion einen weiteren Sprung vorwärts.

"Um einen echten Stadt-zu-Städte-Anschluss zu ermöglichen, wird das Fahrzeug nicht vom Passagierhafen auf der Donau an der Wiener Friedrichsbrücke abheben:": Der Ausgang Schwedischplatz, Marienbrücke, wurde als Ein- und Ausgangspunkt in Wien auserkoren. Über den Wiener Kanal und die Donau verlässt das Speedboot das Zentrum Wiens und gelangt in 75 Min. zum Liegeplatz in Bratislava, direkt an der Wiener Innenstadt gelegen.

Der TWIN CITY LINER stellt eine bedeutende Gelegenheit dar, die Centrope-Idee zu verwirklichen: Die beiden Bahnhöfe am Wiener Schwedischen Platz und an den Donauländen in Bratislava dienen als Tor zu Bratislava bzw. Wien in der anderen Welt. Neben Shoppingmöglichkeiten und kulinarischen Genüssen werden die Bahnhöfe die aktuellen Angebote der anderen Großstadt präsentieren, so dass eine Fahrt nach Bratislava oder Wien vor der Abreise gut aufbereitet ist.

Wie in Bratislava wird in Wien ein Bahnhofsgebäude oder ein Ausgang für den Leitungsanschluss errichtet und zur Verfügungsstellung gestellt: Dazu wird in Bratislava das unter Denkmalschutz stehende "Propellerhaus" von der Stadtverwaltung angepasst und installiert; in Wien wird bis 2007 ein interessanter Anschluss an den Wiener Kanal in Gestalt eines "Vienna City Shipping Station" von der Wien Holding Tochter Donauraum Wien verwirklicht.

Aufgrund des Niedrigwasserstandes, insbesondere in den Sommermonaten, ist die Schifffahrt auf dem Donaukanal nur mit konventionellen Booten auf unzuverlässigem Wege möglich. Die Central Donau hat sich daher für eine neuartige Schiffstechnik entschieden, einen Hochgeschwindigkeitskatamaran in Leichtbauweise (Aluminium) mit Strahlantrieb. Es wurde vom nordischen Werften-Spezialisten Båtservice Mandal als Prototypen speziell für den Liniendienst zwischen Wien und Bratislava mitentwickelt und wird nun von Herbst 2005 bis Frühling 2006 in Süd Norwegen hergestellt.

Die Überführung nach Wien erfolgt im Frühling über Skagarak, die Nordsee und das gesamte österreichische Binnenschifffahrtssystem. Mit einem geprüften und vertragsgemäss gesicherten Tiefgang von 0,8 Meter ist das Seeschiff für die Donau und den Kanalkanal geeignet; die Wellenbelastung ist kleiner als bei den aktuell auf dem Kanalkanal verkehrenden Exkursionsschiffen. Zielgruppen sind nicht nur auswärtige Touristen nach Wien, denen ein mehrstündiger Aufenthalt in Bratislava per Seefracht geboten werden kann, sondern auch die Bewohner der Großstädte und Einzugsgebiete um Bratislava und Wien, die die Seefahrt noch nicht wahrgenommen haben oder andere Erwartungen an sie haben.

Für Geschäftsleute sollte auch die Bootsverbindung ein attraktives Anbieten sein, denn alle Unannehmlichkeiten einer Autoreise (Parkplatzsuche, Grenzüberquerung ) oder einer Zugfahrt (keine Anreise in die Innenstadt) entfallen. Von Anfang May bis Ende October läuft die normale Saison: Zur Zeit gibt es drei zuverlässige und pünktliche Abflüge pro Tag ab Wien und drei ab Bratislava.

Dies ist die erste tägliche Verbindung zwischen den beiden Donaustädten. Ausserhalb der Saison steht das Boot für spezielle Reisen (Charter) auf der Donau oder dem Kanalkanal zur Verfuegung. Die Central Donau Region Marketing und Development mit Sitz in Berlin ist Impulsgeber, Produktentwickler und Reeder. DDSG Blue Donau Schifffahrtsgesellschaft mbH, eine Wien Holdinggesellschaft, ist Betreiberin des TWIN CITY LINERS und "an Bord".

In allen country issues The Vienna donauau landes and banks Operating and development company is a part. Die Central Donau kommt mit diesem Vorhaben dem Mandat ihrer beiden Anteilseigner Wien Holdings und Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien nach, PPP-Modelle im mittleren Donaugebiet zu etablieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema