Expeditionsschiff Antarktis

Das Expeditionsschiff Antarktis

Alle von uns ausgewählten Expeditionsschiffe sind für die antarktische Reise bestens geeignet: Die FS Polarstern ist auf dem Weg von der Antarktis nach Kapstadt. Die Antarktis mit einem großartigen Schiffs- und Expeditionsteam. Ob auf einer Expedition mit der MS Fridtjof Nansen von Buenos Aires in die Antarktis oder auf einem Expeditionsschiff - diese Reise wird unvergesslich sein!

Exportschiffe in der Antarktis

Seien Sie sich der wichtigsten Auswahlkriterien bewusst - Schiffsgröße, Fahrgastkapazität, Fahrgaststabilität, Komfortniveau, Haushalt oder zur Verfügung stehende Tätigkeiten. Kleiner dimensionierte Versorgungsschiffe neigen dazu, häufiger und länger als große Ausflüge anzubieten und somit ein intensives Expeditions-Erlebnis zu haben. Kleine Versorgungsschiffe mit einer Tragfähigkeit von 50-199 Personen sind daher besonders gefragt.

Abgesehen von einer familiären Atmosphäre an Board bietet dieses Schiff noch immer viel Raum und ein komfortables Heim auf dem Inlandeis. Steht die Standfestigkeit des Fahrzeugs ganz oben auf Ihrer Wunschliste, können die großen Boote für Sie von Bedeutung sein. Die Akademiker loffe und Sergey Vavilov zum Beispiel sind besonders bekannt für ihre Beständigkeit.

Kleinen Versorgungsschiffen (bis zu 100 Passagiere) bieten viele Vorzüge, nicht zuletzt weniger Fahrgäste, schnelle Abläufe beim Steigen und Beladen des Schiffes, bis hin zu einem persönlicheren Gesamterlebnis. Diesen Vorteilen muss jedoch durch eine bequemere Ausstattung an Bord und eine höhere Standfestigkeit Rechnung getragen werden. Auf allen Versorgungsschiffen haben sich in den vergangenen zehn Jahren der Fahrkomfort und die Servicequalität erheblich gesteigert.

Saunen, Balkonsuiten, Gourmetküche und auch Butlerservice sind ab sofort auf ausgesuchten Booten verfügbar. In begrenzter Zahl werden auch Tauchgänge, Schnorcheltouren, Paddeln, Schneeschuhwanderungen und Bergtouren angeboten. Jedes Schiff hat andere Merkmale und Vorteile.

Mit neuen Wegen - neuen Zielen

Das neue Hybridsammelschiff Roald AMUNDESEN wird neben MS Frame und MS MITTNATSOL zum ersten Mal den weissen Erdteil aufsuchen. "â??Wenn Sie die Antarktis mit Wörtern bezeichnen können, dann sind Sie vermutlich noch nicht dort gewesen, sagen sie. Egal ob mit dem Rahmen, dem Mitnatsol oder dem neuen Roald Imundsen. Das neue Hybrid-Schiff wird auf seinen Strecken entlang der wunderschönen chilenischen Hochseefjorde, zu den Falklandinseln und in die Antarktis vordringen.

"Man stelle sich das imposante Erlebnis vor, leise und emissionsfrei durch die unvergleichbare Antarktislandschaft zu schweben - voll von Eisbergen, einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt und geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. "sagt Skjeldam. Unsere Schiffe als bequeme "Basislager" führen wir unsere Besucher an einzigartige Orte mit einmaligen Erfahrungen, die keine große Kreuzfahrtgesellschaft anbieten kann", sagt Skjeldam.

Mit dem Expeditionsschiff Framer werden in der Jahreszeit 2018/2019 erstmalig Expeditionen an der Karibik- und Atlantikküste der USA durchgeführt. Das Expeditionsziel erstreckt sich über acht Staaten entlang der mittelamerikanischen Küstenregion mit Anlandungen in den Seehäfen der San Blas Islands, des Forts San Lorenzo, der Corn Islands, der Isla de Providencia, der Cayos Cochinos und des Lighthouse Reef.

Aufgrund seiner geringen Abmessungen kann die Frames Karibikziele erreichen, die von den Kreuzfahrtriesen nicht erreicht werden können. Durch die moderat ereignete Grösse, die extremen Manövrierfähigkeiten und die routinierte Besatzung des Rahmens ist ein Höchstmass an Beweglichkeit gegeben. Wir können unsere Jollen zum Schwimmen oder Schnorcheln starten, bevor wir ein Feuer am Meer anzünden, um zu grillen", erläutert Skjeldam.

In den USA wird der Framb an der Westküste unter anderem in den Metropolen New York und Boston anlegen. Wir verfolgen den ursprünglichen Rahmen im gleichen Wasser", sagt Skjeldam. Das ist in Deutschland Arve Fuchs, Entdecker und Expeditionsführer, der sich mit seinen Touren für den Bewahrung und den Bewahrung des Antarktiskontinents einsetzt.

Dabei wollen wir dafür sorgen, dass die Besucher von morgen die selben EindrÃ??cke und Erlebnisse bekommen wie die Besucher von heute", sagt Skjeldam. Täglich verlässt eines der elf Mailschiffe Bergen zu einer 12-tägigen Schiffsreise und befördert Waren, einheimische Fahrgäste und Besucher zu 34 Seehäfen entlang der einmaligen norwegischen Küstenregion zwischen Berge und Kyrkens.

Auf der MS Mitnatsol werden seit Oktober 2016 auch weitere Expeditions-Seereisen in die Antarktis unternommen.

Mehr zum Thema