Fjorde in Norwegen

Die Fjorde in Norwegen

Staatliche Touristenrouten, idyllische Fjorde, aufregende Städte und majestätische Gletscher bieten Ihnen maximalen Urlaubsgenuss. Nach Skandinavien zu reisen, ist etwas Besonderes. Viele Dinge sind in Skandinavien so anders als an jedem anderen Ort der Welt. Wir stellen Ihnen einige der schönsten Fjorde vor und zeigen Ihnen, wo es sich lohnt, einen Umweg zu machen. + Nord Mitte Süd & Ost West England Norwegen Norweg.

In Norwegen gibt es 6 Fjorde, die Sie nicht versäumen sollten....

Die Kollision von See, Hochgebirgen und Gletschern schuf die eindrucksvolle Berglandschaft der norwegischen Fjorde. Mit 204 Kilometern Länge und 1.308 Metern Tiefe ist der Quellfjord der größte seiner Klasse in Europa, umgeben von imposanten, bis zu 1.700 Metern hohen Erhebungen. Atlantikstraße Über das Gewässer hinwegfahren - das ist das Gefühl zwischen Wevang und Kårvåg.

Der Norwegisch-Fund: das "norwegische Gebäude des Jahrhunderts"! Auch die berühmte Bergener Eisenbahn fährt von Berg in Fahrtrichtung Oslo ab, diese Felsenplattform ragt 604 m über den Löwenfjord. Faszinierend ist, dass der Fels am Rand fast rechtwinklig zum Gewässer abfällt. Wahrscheinlich der wohl berühmteste Badeort, die Adelskurve (Ørnesvingen), Flydalsjuvet und Dalsnibba sind spektakuläre Aussichtspunkte.

Per Trollauto oder zu Fuss führt die Route hinauf zur Eiswand, die stark abfällt in das fruchtbare, enge Brixental. Eine wilde Naturschauspiele aus Schnee, Steinen und Blauwasser. Aber auch Wanderungen auf dem bis zu 400 m starken Gletscher sind möglich.

Berge - Das Eingangstor zu den norwegischen Gebirgsfjorden

Die Stadt ist von einem Fjord umgeben, der als eine der grössten Attraktionen der Stadt gilt. Sie gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurden von der Fachzeitschrift National Geographic als unberührtestes Ziel der Erde ausgezeichnet. Der Fjord ist ohne Zweifel die grösste Attraktion Skandinaviens - und Berge ist das Eingangstor zu den Steilhängen.

Das ist auch einer der Faktoren, warum Berge einen der grössten europäischen Reisehäfen hat. Überall hat sich das Wasser durch die lange norwegische Küstenlinie geschlagen - und uns eine phantastisch vielfältige Naturlandschaft geboten. Donnernde Fontänen stürzen die Berghügel hinunter, unendlicher Schneeglitzer auf den Berggipfeln, im unteren Teil des Tals gibt es üppig grüne Weiden entlang dunkelblauer Fjorde.

Das Fjordland ist eine kontrastreiche Landschaft: hier das Sanfte, Mildes, dort das Raue, das Wüste. Die Ufer der Fjorde und der Sees sind von blühenden Dörfern gesäumt, wie grüngrüne Juwelen, während sich Fischereidörfer in den Felsen am Seeufer schieben. Mit seiner Lage zwischen Sognefjord und Hardangerfjord, dem größten und zugleich schoensten Wattenmeerfjord der Erde, ist Berg der ideale Startpunkt fuer einzigartige Ausfluege.

Bei der Rundreise "Norwegen im Kleinformat" werden Sie an einem Tag und das ganze Jahr über die Fjorde und Fjells kennenlernen. Falls Sie mehr Zeit haben, nehmen Sie die Gelegenheit wahr, eine Bootsfahrt durch die Landschaft der Fjorde zu unternehmen oder mit dem PKW über das norwegische Fjordgebiet zu reisen. Die Stadt ist der perfekte Startpunkt, um die Fjorde zu erkunden.

Die zahlreichen organisierten Sightseeing-Angebote und Fjordtouren von kurzer oder langer Länge garantieren unvergessliche Erlebnisse. Die Fjordtour kann online oder in der Tourist Information in Berg bestellt werden.

Mehr zum Thema