Flug & Hotel

Flugzeug & Hotel

Startseite - Buchen Sie Flug und Reise; Flüge. Fluggesellschaft; Fluggesellschaft; Flug;

Codeshare; Ziel; Über; Geplant; Erwartet; Terminal; Check-in; Gate; Bemerkung.

Der Iberienflug von Merkel: Wie ihre Sitznachbarin den Kanzler erlebt hat - Sonstiges

Merkel ist nach einem Fehler am Regierungsflugzeug mit einem Linienflug zum G-20-Gipfel geflogen - zur Überraschung ihrer Beifahrer. In Buenos Aires. Die Argentinierin sah sich einem 13-stündigen Fernflug von Madrid nach Buenos Aires gegenüber. Auf einmal stieg Frau Angela Merkel in das Fluggerät ein. "Merkels Gefolge ist gerade in das Fluggerät gestiegen, mit dem ich nach Buenos Aires fliege ", schreibt er in den Tweet.

Sie war wegen eines Defektes ihres Regierungsflugzeugs unplanmäßig nach Madrid und von dort aus mit einem regelmäßigen Linienflug zum G20-Gipfel in Buenos Aires unterwegs gewesen. In Argentinien war die Bundeskanzlerin eine knappe Autostunde vor der Ankunft ins Flugzeug gestiegen, um ein Bild mit der Crew zu machen.

Angela Merkel in Iberien nach Buenos Aires: Wie ihre Sitznachbarin den Flug miterlebte.

Fluggast Nachbarin von Merkel: "Sie hat Joghurt konsumiert, ein Büchlein geschrieben, ein wenig geschlafen" Buenos Aires Agustín Agüero will tatsächlich nur von Madrid nach Buenos Aires reisen, aber dann sitzt die wahrscheinlich stärkste aller Mütter neben ihm. Ein so normaler Mensch hätte er "nie erwartet", sagte der 28-jährige Argentinier. Eine solche Persönlichkeit hätte er nicht gedacht.

Etwa 13 Flugstunden nach Buenos Aires waren geplant, nur sechs oder sieben Sitze in der Business Class waren belegt. Aber zehn Gehminuten vor der Abfahrt steht Kanzlerin Angela Merkel neben ihm. "Ich weiß "House of Cards" und so hätte ich nie einen so normalen Menschen erwartet", sagte der 28-jährige Argentinier gegenüber der D-Presseagentur.

Merkel musste wegen eines Defektes ihres Regierungsflugzeugs ungeplant nach Madrid und von dort mit dem Linienflug zum G20-Gipfel in Buenos Aires anreisen. "Sie hat Joghurt getrunken, ein Büchlein geschrieben, ein wenig geschlafen", sagt Agüero. "Sie war sehr entspannt." Bei der Landung war Merkel & Co. die erste, die ausstieg - so gelang es der Bundeskanzlerin, mit zwölfstündiger Verzögerung wenigstens für den Gala-Abend zum berühmten Teatro Colón zu kommen.

Mehr zum Thema