Flugvergleich Suchmaschine

Flugschau Suchmaschine

So buchen Sie günstige Flüge (+ beste Suchmaschinen). Aber Vorsicht: Suchmaschine ist nicht dasselbe wie Suchmaschine. Seien Sie ein Buchungsspezialist, um wirklich günstige Flüge in alle Teile der Welt zu bekommen, denn die Suchmaschine des Portals ist sehr einfach zu bedienen. Für Flüge gibt es unzählige Suchmaschinen.

Flugsuchmaschinenvergleiche

Weil Flug-Suchmaschinen in Wirklichkeit natürlich nichts anderes sind als Firmen, die ihren Verkauf tätigen wollen. Die angebotenen Flugangebote sind ausschliesslich von der Zusammenarbeit des Personals mit den Fluggesellschaften abhängig. So gibt es keine Garantie, dass eine Suchmaschine immer die billigsten Flugverbindungen zu allen Destinationen hat.

Um so mehr ist es wichtig, in diesem Zusammenhang mit einem Hauch von Kritik an der Sache heranzugehen - denn niemand hat etwas zu verraten. Weil das Beste für die Anbieter ist, wenn Sie alles selbst machen und sie nur als Mittler fungieren, die die Kommission einziehen. Einmal eruiert, kann eine Telefonhotline rasch kostspielig werden.

Denn es kommt immer wieder vor, dass Flugverbindungen bereits voll gebucht sind und das ganze Land dies nicht rechtzeitig bemerkt hat - oder einfach zwei Passagiere auf den Transfer-Button drängen. Während deutsche Anbieter immer den endgültigen Preis inklusive Mehrwertsteuer angeben müssen, dürfen ausländische Firmen mit angeblichen Drogeriepreisen inserieren - auch wenn in einigen Fällen 20 bis 30 Prozentpunkte der Mehrwertsteuer und zweifelhafte Dienstleistungsgebühren hinzugerechnet werden.

Jedenfalls ist es besser, auf ein Aufdruck zu achten, in dem ein Platz in Deutschland vermerkt ist. Hinter fluege.de und flüge.de gibt es also zwei unterschiedliche Provider - also sollten Sie absolut überzeugt sein, dass Sie tatsächlich auf dem von Ihnen gewählten Service-Portal angekommen sind.

Flugbuchung Flugbuchungsportal Gewinner der Stichting Wartentest

Dabei untersuchte die Südtiroler Fluggesellschaft 15 Online-Angebote. Es wird geklärt, welches der beiden Portfolios der Testsieger war und welche der drei Websites von der Foundation vorgeschlagen wird. Im Rahmen der Studie hat die Südtiroler Kulturstiftung zehn Flugsicherungsportale mit Kostenvergleich und fünf Buchungsstellen von Airlines getestet. Der Aufbau der Eingabemaske sollte so konzipiert sein, dass die Suche nach geeigneten Anschlüssen unkompliziert und rasch erfolgt.

Außerdem wurden die Klarheit der Navigationsstruktur und die Werbehäufigkeit evaluiert. Dabei wurde unter anderem geprüft, ob der Benutzer jeden einzelnen Buchungsvorgang klar identifizieren konnte und ob alle anfallenden Gebühren ausgewiesen wurden. Es werden die drei besten Rankings unter den Kursvergleichsportalen und der Testsieger für die Forschung der Universität Berlin vorgestellt. Der " Flughafenladen " belegte mit einer Gesamtnote von 3,5 (zufriedenstellend) den dritten Rang unter den eingestuften Portalen im Kursvergleich.

Sowohl die Flugdurchsuchung als auch die Hitliste sind nur zufriedenstellend. Das Buchungsverfahren wurde als "ausreichend" eingestuft, da es nicht möglich war, die dem Benutzer während des Buchungsprozesses entstandenen Ausgaben zu verfolgen. Auch die Kündigung wurde nur hinreichend bewertet: Das Buchungsportal McFlight der Südtiroler Kulturstiftung wurde mit 3,2 (zufriedenstellend) bewert. Gegenüber dem dritten Rang wurde die Flugdurchsuchung deutlich besser bewerte.

Ähnlich wie beim dritter gewordenen McFlight wurde der Stornierungsprozess nur mit "ausreichend" eingestuft. Zweitplatzierter für McFlight dank exzellentem Kundendienst und verhältnismäßig niedrigen Servicekosten (25 EUR weniger als bei "Flugladen"). Im Vergleich zu den geprüften Flugbuchungsportalen im Kostenvergleich belegt der Anbieter mit einer Gesamtnote von 2,8 (zufriedenstellend) den ersten Rang. Der Flug wird als "Gut" eingestuft, ebenso wie der Zweitplatzierte.

Sowohl die Benutzerführung als auch der Kundendienst auf der Website wurden ebenso als einziger Standort mit "Eigentum" bewerte. Besonders überzeugend war der Gewinner mit verhältnismäßig niedrigen Servicekosten (30 EUR weniger als der dritte Platz). Das Design der Website und der Kundendienst dort erhielten die Bewertung "Sehr gut", die kein anderes Unternehmen erhielt.

Mehr zum Thema