Große Nilkreuzfahrt Kairo Assuan

Grand Nile Kreuzfahrt Kairo Assuan

Von Kairo nach Assuan fahren nur wenige Schiffe auf dem "ganzen Nil", wie Sie sehen können, wurden dort Nilkreuzfahrten von Kairo nach Assuan und zurück angeboten. Bevor wir die Kreuzfahrt beginnen, zeigen wir Ihnen die überwältigenden Schätze von Assuan und Kairo. Noch weiter südlich bietet die "Assuan" mit ihrem rund vier Kilometer langen und modernen Seekreuzfahrtschiff etwa doppelt so große Räume.

Katalog Reise: Grand Nile Kreuzfahrt von Assuan nach Kairo

Es war dort, wo eine der ältesten und größten Zivilisationen der menschlichen Geschichte auftauchte. Kaum lernt der Besucher mehr über dieses Jahr, als wenn er die Ruhe und Ausgeglichenheit der Natur von innen heraus erlebt. Das hier auf der ganzen befahrbaren Strecke gebotene "große Nilschiff" ist sehr rar und war 2018 mit vielen enthusiastischen Teilnehmern ein großer Zuwachs!

Linienflug von Frankfurt/M. über Kairo nach Assuan in Oberägypten: Umsteigen auf Schiffs- und Kabinenabdeckung für die Dauer von 16 Tagen. Anschließend Exkursion mit den charakteristischen kleinen Nilseglern, den Felukkas, zur kleinen Stadt Elefantine: Besuch des Kilometerzählers und der Grabungen des Tschum-Tempels. In Abu Simbel gibt es heute die Option einer Busfahrt mit Besuch des Felsentempels von Ramses II. (ca. 03.30 bis 13.00 Uhr).

Andernfalls fahren Sie zum Assuan-Staudamm (Hochdamm). Nachmittags zur kostenlosen Entsorgung in Assuan zum Rasten oder zum Bummeln über den Barack. Bootsfahrt nach Com Ombo: Besuch des doppelten Tempels der Gottheiten Sobek und Haroeris. Nachmittags fahren wir nach dem Essen an Board weiter nach Edfus, wo das Boot übernachten wird.

Danach wird die Sperre von Esna beim Mittagessen an Board durchfahren. Die Nachmittagspause ist auf dem Sonnendeck! Für Sie! Erleben Sie die vorüberziehende Kulisse bis zum Spätnachmittag, wenn Luxor Shore erscheint. Der Luxor-Tempel (Amun Mut Chons Tempel) mit seinem riesigen Eingangspfeiler, den Säulengärten und dem Geburtszimmer, in dem der Märchen von der Entstehung von Amenophis'III. als " Kind Gottes " wiedergegeben wird.

Besuchen Sie einen Beamten oder Nobelgräber wie zum Beispiel den von Ra-Mose. Wir passieren die Membranskolossen und kehren zum Mittagsessen zurück zum Haus. Nachmittags Exkursion nach Karnak: Führung durch die Sphingenallee, den großen Tempel des Amun, den Hl. See und die Opfer in "Siebentorigen Theben" (Homer), der Landeshauptstadt des Neuenreichs. In Luxor wird unser Boot wieder übernachten.

Nachmittags Exkursion nach Dendera mit Besuch des Heiligtums der Hathor. Die Fahrt führt über den Nil flussabwärts an Nag Hammadi und unter der Bahnbrücke hindurch und durch die Sperre von Abou Homar nach Abou Homar und weiter nach Sumag, das am späten Vormittag zu erreichen ist. Während der Dunkelheit wird das Boot unter der Kommandobrücke von Sao Paulo zum nächstgelegenen Bootssteg geschoben, von wo aus am Morgen der ganztägige, optionale Busausflug zu den wichtigsten Klostern in Zentralägypten beginnt (siehe Aufpreis), während das Boot abfährt und nach Norden weiterfährt.

Die Mittagspause wird als Pausenbrot vom Boot eingenommen. Nachmittags Besichtigung des Klosters der Hl. Jungfrau El Muharraq ("Verbranntes Kloster"), vielleicht das bedeutendste koptische Kreuzritterkloster in Zentralägypten: Marienkirche, St. Georgskirche und Wehrturm. Zurück an Board des Bootes zum Essen am Steg in Assiut. Morgens fährt das Boot die Fahrt auf dem Nil fort und Sie geniessen Fruehstueck, Mittagspause und einige spannende Stund.

Die Anreise nach Minia erfolgt am nachmittäglichen. Besuch der Felsengräber von Beni Hassan aus der Zeit des Reichs der Mitte mit dem Gruft des Chnum-Botschafters und der bekannten Karawanen-Szene. Das Boot steht über Nacht vor der Minia. In der Mittagspause (Lunchpaket vom Schiff) fahren wir weiter nach Tell el-Amarna: Besuch der "erloschenen" Wohnstadt Amenophis' IV.

Zurück an Board zum Essen. Wieder übernachtet das Boot vor der Minia. Exkursion zur Pilgerpyramide von Amenemhat III. in Hawara und zur Pilgerpyramide von Jungfernhäutchen, die beeindruckend am Rande der Wüste liegt. Zurück zum Essen an Board des Bootes, das am Beni Suef Steg übernachten wird. Erleben Sie die Fachvorträge unserer Reiseführer und überzeugen Sie sich selbst von dem exzellenten Bordservice.

Abends in Kairo angekommen. Sie haben nach dem Essen an Board die Möglichkeit, die berühmte "Sound&Light-Show" in den Gisaner Pilotenpyramiden zu besuchen (gegen Gebühr, s. Nebenkosten). Die Mittagspause wird in einem örtlichen Lokal serviert. Abreise nach dem Fruehstueck und Transport zum Kairoer Flugplatz und Rueckflug nach Deutschland. Wir behalten uns das Recht vor, den Fahrplan des Fahrzeugs zu ändern.

Mehr zum Thema