Hapag Lloyd Antarktis Reisen

Antarktis-Reisen mit Hapag Lloyd

Sie ist viel mehr als ein Abenteuer: Sie ist die Reise Ihres Lebens. In der Antarktis besticht die unberührte, reine Naturschönheit, zum Beispiel in der Antarktis, am Amazonas und in der Südsee. Träumen Sie von einer Expedition in die Antarktis oder Arktis? Bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten werden Ihre Reiseträume wahr.

Antarktise xpeditionskreuzfahrt | Zeit für die Lebensreise der Antarktis

Aber sie können auch ihren größten Feinden, Leopardenrobben und Schwertwalen, gekonnt entkommen. Sie können immer wieder Seebären, Weddellrobben, Leopardenrobben, Garnelenfresser (um nur einige zu nennen) beim Schwimmen im Hochseegebiet oder beim Ruhen auf Schollen sehen. Besonders die Seeelefanten, die an Land ziemlich schwer und im Wasser erstaunlich wendig sind, mit einer Körperlänge von bis zu 5 Metern und einem Körpergewicht von bis zu 4 t, werden Sie zum Lachen bringen. Die Elefanten sind sehr wendig.

Sie ist bis zu 15 m lang und wiegt 45 t und wird bei allen Zuschauern eine wahre Begeisterungsstürme auslösen. Zusätzlich zu diesen beiden Spezies können Sie auch den mehr als 100 Jahre alten Endwal, den Bleiglattwal oder den Orcas in seinem Lebensraum sehen.

Sie können von der Terrasse aus die wirklichen Meeresvögel bewundern, deren einziger Nahrungslieferant das Wasser ist. Der kurze antarktische Hochsommer - die Reisedauer Ihrer Reise - die Tiere vermehren sich an Land. Für Sie ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Tiere an der Küste nisten. Aus der kürzesten Distanz sieht man über 2 m lange Seesturmvögel oder Kreuzalbatrosse, die zu den Könige der Polaren Luft mit einer Flügelspanne von bis zu 3,5 m auftauchen.

Welcher der knapp 20 in der Antarktis nun gebrüteten Vogelspezies über Ihnen kreist oder die HANSEATISCHE Eingebung für eine gewisse Zeit begleitet, werden Sie mit Hilfe Ihrer Fachleute an Board mitnehmen.

"In die Antarktis eine unvergeßliche Reise", Bremen, Hapag

Mit 111m LÃ?nge und 18m Baubreite gehört die MS Bremen mit Sicherheit zu den Kleineren, die aber gerade in solchen Gegenden wie der Antarktis von Vorteil sein werden. Darüber hinaus befinden sich auf dem 7. Stock der Fitnessbereich, die Panorama-Lounge, die Sauna, das Schwimmbad und das Sonnendeck. Von hier aus können Sie sich auch auf das Solarium verlassen. Das 6. Stockwerk befindet sich auf Brückenebene.

Etage 5 befinden sich die Clubsalon mit eigener Theke und einer kleinen Bücherei. Terrasse 4, dann das Hotelrestaurant, die Miniboutique und die Theke. Terrasse 3 das Krankenhaus, der Fotoladen und der Zodiac. Es wurde entweder im Hotelrestaurant oder im Buffet-Stil in der Clubsalon das Fruehstueck und das Mittagsessen serviert.

Der Nachmittag Kaffee mit Gebäck sowie der Nachtsnack (22:30 Uhr) wieder in der Clubsalon. Lediglich das Dinner ( "5-Gang-Menü") wurde exklusiv im Hotelrestaurant zubereitet. Während der Fahrt hatte man auch die Gelegenheit, an einer Kücheninspektion mitzuwirken. Unser Schiff befindet sich auf dem 4. Stock (409). Außerdem gab es ein großes Ehebett, einen Arbeitstisch, einen kleinen Esstisch mit 2 Stühlen, 2 weitere Klappbetten, einen kleinen Eisschrank und einen Fernseher (1 Kanal für die Nachrichten, 1 Kanal in der Panoramaliege zu den Vorlesungen, 1 Fotosender, 1 englischer Kanal mit dem täglichen Film und 1 Kanal mit einem deutschen Tagesfilm ), Haartrockner, Morgenmantel und Rettungswesten waren ebenfalls zu haben.

Ob im Lokal, an der Reception, bei den Exkursionen etc. - Wir alle versuchten, unsere Fahrt so elementar, einzigartig, wunderschön, aber auch entspannend zu gestalten. Bei unserer Antarktisreise haben wir die Saunalandschaft, das Schwimmbad und den Fitnessbereich nicht benutzt. Das MS Bremen ist ein Expeditionsschiff mit Expeditions-Charakter und benötigt diese Form der Unterbringung nicht!

Täglich wurden Vorlesungen von den Begleitdozenten gehalten, so dass keine Langweile aufkommen konnte. Für den Kaffeetrinken und am Abend hat immer ein Klavierspieler in der Clubsalon gespielt. Während der Seetage gab es viele verschiedene Vortragsveranstaltungen der Dozenten (Geschichte, Wal, Pinguin, Vulkan usw.) und Exkursionen und/oder Landungen mit den Sternzeichen gab es genug!

Unser Captain, die Dozenten und die Sternzeichenfahrer haben einen großen Teil dazu beigetragen. Die Falklandinseln waren New Island, Carcass Island, Stanley und Gipsy Cove, in South Georgia Salisbury Plain, Prion Island, Stromness Bay, Gold Harbour und Gretviken, auf den Südorknieinseln war es die Insel Lorbeer, Elefanteninsel (abgesagt wegen Meeresbeben und Tsunami-Gefahr) und Pinguininsel, auf King George Island war es Matrosenbucht, auf den Süd-Shetlandinseln Half Moon Island, Hannah Point und Deception Isalnd, auf der Paradiesbucht der Südpolarinsel, dem Lemaire-Kanal und Port Lockroy.

Dabei ist immer zu berücksichtigen, dass die Witterungs- und Belastungsbedingungen nicht von den Gästen abhängen, sondern die Schöpfung ihre eigenen Gesetze hat. Abschließend möchte ich noch einmal darauf verweisen, dass Sie, wenn Sie mit der MS Bremen reisen, "auf Expeditionen" unterwegs sind.

Zugleich ist die MS Bremen so komfortabel, dass Ihr Besuch so schön wie möglich wird. Nicht zu verpassen ist die große Zahl der Dozenten an der MS Bremen mit ihren unterschiedlichen Fachgebieten und den dazugehörigen Vorlesungen! Vielen Dank endlich für das großartige Reisejournal (für jeden Gast) am Ende der Tour!

Mehr zum Thema