Kairo Nil

Nil Kairo

In Kairo gibt es sogar Nilkreuzfahrten. Unter der Herrschaft von Ismail Pascha erstreckte sich Kairo, das nun wieder zur Hauptstadt wurde, nach Westen über den Nil. Erleben Sie eine Nilbootfahrt mit Abendessen auf der Nile Maxim, einem der elegantesten Bootsrestaurants auf der längsten Wasserstraße der Welt. Morgens Flug mit Austrian von Wien nach Kairo, Ankunft am Nachmittag. Erleben Sie einen Abend, während Sie den Nil mit einem Abendbuffet erkunden.

Nil-Kreuzfahrt

Wir begannen unsere Fahrt mit einer zweistündigen Verspätung vom Frankfurter Airport. Nachdem der Airport in Kairo gegen 22:30 Uhr angekommen ist, ist er verhältnismäßig frisch, sehr groß und befindet sich in einem neuen Stadtviertel Kairos im Norden der Hauptstadt, wir wurden von einem sehr sympathischen Reiseführer der Gesellschaft 1A Vista begrüßt, der sich sofort um die Einreiseerlaubnis und andere Dinge wie Reisekoffer kümmert.

Danach wurden wir zu unserem Haus, dem Movenpick Resort Cairo, das sich in direkter NÃ??he zu den Schneepyramiden befindet, gebracht. In Kairo gibt es eine Verkehrsvorschrift, die sagt, dass es keine gibt. Im Haus eingetroffen - 4 Sterne (Länderkategorie), korrespondiert über ein 3 Sterne+ Haus in Deutschland, wir wurden für die folgenden 2 Tage mit unserem Reiseführer vertraut gemacht, dann erklärte uns das weitere Reiseprogramm.

Diejenigen, die noch nie so wie wir in Ägypten waren, werden zunächst einmal einen kulturellen Schock in der Megacity Kairo erleben. Umso mehr ist es erstaunlich, dass Kairo neben dem Straßenverkehr eine der sicherste Städte der Erde ist. Um 7:30 Uhr nach dem Fruehstueck stellten sich die Schneepyramiden von Gizeh auf. Während der Reise machte uns unser Tourguide mit einigen Informationen über die Schneepyramiden, die Händler und Kairo bekannt.

Schon nach einer kurzen Autofahrt und dem Aufstieg zu den Schneepyramiden waren wir natürlich von deren Grösse und Gewicht begeistert. Der Mittagstisch auf dem Weg ist nicht gerade einer der Höhepunkte der Ausflüge. Abends gab es eine Lasersendung in den Pilotenpyramiden mit der Story über die Cheops-Pyramiden - buchbar - fantastisch und voller Atmosphäre.

Wir fuhren am dritten Tag zum Flugplatz in Kairo, wo wir das Flugzeug nach Luxor besteigen, um zur Anlegestelle unserer geplanten Nilfahrt zu kommen. Sie können Luxor auch mit dem Auto erreichen, aber wir raten Ihnen davon ab. Später konnten wir den Train vom Niltanker aus verfolgen und bestätigten, dass wir eine Anreise hier nicht raten.

Nach unserer Ankunft in Luxor wurden wir wieder von befreundeten Reisegästen begrüßt, die uns zu unserem Boot mitnahmen. Die ersten Eindrücke von Luxor waren sehr erfreulich. Unsere 5-Sterne-Schiffe der nationalen Kategorie haben einen guten Ruf hinterlassen, sind aber nicht mit deutschem Standard zu vergleichen. Es handelt sich um die Mittelschicht der dt. Zimmer und sieht wenig benutzt aus, obwohl unser Boot erst 15 Jahre ist.

Wenn Sie abends mit dem Boot in die Innenstadt von Aswan kommen, sind Sie zunächst von den vielen Lichtverhältnissen und der Atmosphäre am Nil fasziniert. Vielmehr sollte man die Zeit nützen, um die Metropole in Aswan ein wenig kennenzulernen.

Donnerstags: Assuan - Der Hochstaudamm des Nasserspeichers ist nicht sehr eindrucksvoll. Abends verläßt das Boot Assuan und kehrt nach Luxor zurück. Wir passierten die Sperre und gleiten flussabwärts zurück nach Luxor. Sonnabend: Luxor - Theben West mit dem Valley of the Kings Wir haben den Nil mit dem Autobus überquert und besichtigen in Thoben-West das Valley of the Kings mit einer Bestattungskammer, dem riesigen Tempel der Hatschepsut und den Memnon-Kolossäern - die Sie sicher wieder weglassen können.

Sonntagabend: Luxor - Karnak Am Sonntagabend besuchten wir den großen Tempel von Karnak. Montags: Luxor Am Montagmorgen steht einem ein Tag zur kostenlosen Nutzung zur Verfuegung oder man macht einen optionalen Exkursion nach Dendera, an dem wir jedoch nicht teilgenommen haben. Je nach Belegung bleibt die letze Nacht auf dem Boot oder in einem erstklassigen Hotel.

Donnerstag: Luxor - Deutschland Transport zum Flugplatz Luxor in Fahrtrichtung Kairo und anschließender Flug zurück nach Deutschland. Schlussfolgerung: Die beschriebene Fahrt ist eine Kulturreise und keine Fahrt im herkömmlichen Sinn. Man merkt am Ende der Fahrt, wie viele Impressionen man gesammelt hat und es dauert einige Woche, sie zu verarbeit.

Allen voran Kairo mit seinem chaotischen, lauten Treiben und Aswan mit seiner sehr gegenwärtigen Religion. Während unserer Tour - Sommerferien 2011 - stellte man außerdem fest, dass einige Hasstifter in Assuan auf dem Weg waren, politische Macht zu erringen. Man wird auf der Fahrt, soweit man näher hinsieht, zu einem Tempel-Spezialisten. Sicher werden wir die Tour erneut machen, um unser Wissen über die Geschichte und Geschichte Ägyptens zu vertiefen.

Übrigens, wir haben die Tour als Pärchen begonnen und sind zwischen 45 und 50 Jahre mit dabei.

Mehr zum Thema