Karibik Kreuzfahrt im November

Kreuzfahrt in der Karibik im November

Der ideale Reisezeitpunkt für die Karibik ist die Trockenzeit von November bis April. Der ideale Reisezeitpunkt für die Karibik ist die Trockenzeit von November bis April. Wir haben uns also die Karibik vorgestellt, aber leider ist sie ganz anders! Auf dieser Kreuzfahrt von AIDA Caribbean wird Sie die wunderschöne Flora und Fauna der Karibik faszinieren. Aufgrund des Hurrikans "Irma" entfällt die Karibikfahrt von Anja H.

und Reinhard F..

Die Karibik im November - Reise-Tipps, die besten Reisezeiten, und mehr!

November ist eine gute Gelegenheit, die Karibik außerhalb der Hauptsaison zu durchstreifen. Vor allem zu Beginn des Monates sind die meisten Insel noch nicht touristisch erschlossen, d.h. es gibt noch keine leeren Sandstrände und billigere Unterbringungspreise. Die Karibik ist bis Ende des Monates nicht wirklich überfüllt.

In der Karibik startet mit dem amtlichen Ende der Hurrikan-Saison am Stichtag des Stichtages bis in den Winter. Die Hauptsaison für karibische Kreise reicht bis in den Winter. Die Orkansaison startet jedes Jahr am I. Juli, mit der höchsten Eintrittswahrscheinlichkeit für Tropenstürme im Monat Dezember und Dezember. Nach dem Ende der Hurrikan-Saison geht auch auf den meisten karibischen Inseln die Regenszeit zu Ende.

Im November sind Sie auf den nachfolgenden Inselchen verhältnismäßig gut vor Wetter und Niederschlag geschützt: Bahamas, Barbados, Kaimaninseln, Kuba, St. Vincent und die Granadinen, St. Kitts und Neviss sowie die südlichen Inselchen Trinidad und Tobago. Die windward islands mit Aruba, Bonaire, Curaçaos und den dependencias Federales werden das ganze Jahr über als Ziele angesehen.

Weitere interessante Ziele im November sind die beiden vorgelagerten Inselchen Nueva Esparta, Providencia und San Andrés vor der venezuelanischen bzw. kanadischen Küstenregion. Die Karibikinseln sind so vielfältig, wie ihr klimatisches Umfeld. Obwohl es im November im südlichen Teil der Karibik ziemlich kalt und warm ist, haben die nördlichen Inselchen und die Großen Karibik ein ziemlich schwüles Raumklima mit tieferen und höherem Niederschlag.

Im November muss man auf den nachfolgenden Inselchen mit Niederschlag und instabilem Klima rechnen: Auf den kleinen Inselchen Dominica und Montserrat ist es aufgrund der gebirgigen Umgebung, vor allem an der Westküste, das ganze Jahr über nass. Im November regnet es auch im nördlichen Teil der Dominkanischen Republik und in Jamaika. In der Karibik ist die regnerische Jahreszeit jedoch kaum von anhaltendem Niederschlag geprägt.

Meistens manifestiert sich der Niederschlag in kurzen, starken Schauern, die rasch vorbeiziehen. Mit Durchschnittstemperaturen zwischen 24 und 28°C am Tag und 20°C in der Dunkelheit ist die Karibik auch im November ein guter Aufenthaltsort. Eine Kreuzfahrt ist wahrscheinlich das schönste und sicherste Reiseziel für Ausflüge in die Karibik.

Bei einer Kreuzfahrt werden Sie nicht nur mit Verpflegung, Übernachtung und Vergnügung verwöhnt, sondern haben auch die einzigartige Möglichkeit, mehrere karibische Inseln auf einer Fahrt zu kennen. Auch während der Hurrikan-Saison sind Bootsfahrten eine gute Art zu reisen, da die großen Boote das schlechte Klima vermeiden und leicht von einer Standard-Route auf die andere umsteigen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema