Karibik Kreuzfahrt September 2017

Kreuzfahrt in der Karibik September 2017

Die MSC Divina in die Karibik (Bild Stieger). Die Sonne in der Karibik oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten? MSC-Kreuzfahrten: Routenaktualisierung für Karibik-Kreuzfahrten. 1. April 2017.

1. Karibik Kreuzfahrten Die Besonderheit der Karibik Kreuzfahrten ist die perfekt ausgewogene Mischung aus Luxus, Entspannung und Kultur. ("Bild vom 28. September") (Foto: dpa).

Die MSC Kreuzfahrten gibt die Aktualisierung der Route für die Karibikkreuzfahrten bekannt.

Diese Routenaktualisierung ist das Ergebnis der dramatischen Folgen der Wirbelstürme, die Ziele und ihre Bewohner hart treffen, wie z.B. Philipsburg auf St. Maarten, Road City auf den British Virgin Islands und Roseaus auf Dominica. Als Reiseziel hat sich MSC Kreuzfahrten für die Karibik entschieden und wird in den kommenden Wochen vier Schiffe in der gesamten Karibik einsetzen.

Das fünfte Seeschiff, die MSC Measide, soll im Dez. 2017 folgen: Die Schifffahrtsgesellschaft hat in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Gebietskörperschaften der betreffenden Gebiete eine angemessene Beurteilung der Situation vor Ort vorgenommen. Unterdessen werden die MSC-Passagiere an Board der MSC Divina, der MSC Fantasia und der MSC Strandpromenade eine interessante Palette von Alternativ-Destinationen in der Karibik vorfinden.

Die MSC Divina: Die Ostkaribik-Kreuzfahrt an Board der MSC Divina, die am 29. September, 16. September und 22. September 2017 von/nach Miami abfährt und eigentlich nach Philipsburg (St. Maarten) und San Juan (Puerto Rico) fahren sollte, wird die Westkaribikroute mit nachstehenden Destinationen durchlaufen:

Das MSC Divina St. John's (Antigua und Barbuda) anstelle von Philipsburg (St. Maarten) wird der Ausgangspunkt für die 7-tägige Ostkaribikroute sein, die am kommenden Freitag, den 13. Oktober 2017 startet.

Start am 16. Juni 2018: Die MSC Divina wird San Juan (Puerto Rico), Bridgetown (Barbados) und Point-A-A-Pitre (Guadeloupe) anstelle von Philipsburg (St. Maarten), Road City (British Virgin Islands) und St. John's (Antigua und Barbuda) besuchen. Bei der 7-tägigen Strecke von Fort-de-France (Martinique) und Point-à-Pitre (Guadeloupe) wird der MSC Fantasia La Romana (Dominikanische Republik) anstelle von Road Town und Basseterre (St. Kitts und Nevis) anstelle von Roseau (Dominica) eingesetzt.

Im Osten der Karibik von/nach Miami wird das MSC Strandprojekt anstelle von Philipsburg (St. Maarten) in St. John's (Antigua und Barbuda) anhalten.

Mehr zum Thema