Kreuzfahrt Baltisches meer

Ostseekreuzfahrt Ostsee

Ein Ostseetörn in der Ostsee ist eine der schönsten Kreuzfahrten für Stadtliebhaber. Ein Bootsausflug durch die schöne Ostsee und nach Norwegen. Mit der MS Hamburg reisen ADAC-Mitglieder auf Reisen. Viele neue Eindrücke auf dieser attraktiven Route durch die Ostsee. Eine Ostseekreuzfahrt, auch bekannt als die Ostsee, findet in Nordosteuropa zwischen Skandinavien und den baltischen Staaten statt.

Ostseekreuzfahrt mit dem Schiff

Meine Fahrt begann mit einem Städtereise nach Kopenhagen. Danach fuhren wir mit dem Fahrtenschiff der MSC Sinfonia weiter auf die Insel Warnemünde, Stockholm, Dallinn, St.Petersburg und zurück nach Kopenhagen. Ein solches "schwimmendes Hotel" ist zweckmäßig und geradezu ideal, um die Ostseestädte zu besuchen. Bei jeder Fahrt lernst du immer wieder etwas Neues:

Seemöwen folgen den Marschschschiffen an der Kueste, begleiteten das Boot in den Seehafen und verabschiedeten sich bei der Ausreise wieder. Zahlreiche gute Gaststätten, Konzertveranstaltungen und Bergbahnen finden Sie in Rivoli, dem zweithältesten Freizeitpark der Stadt! In der Nähe des Königlichen Gartens in der Mitte von Kopenhagen befindet sich das Rosenborg Castle. Bummeln Sie am See entlang oder besuchen Sie die Hansestadt Rostock - die Ostsee läd zum Nachspannen ein.

Im alten Tallinner Dorf fühlen Sie sich wie im Voralter. Charakteristisch für sie sind auch die mächtige Ringmauer und die vielen Türen, die rund um die Innenstadt gebaut werden. Die MSC Sinfonia hat ein großes Sortiment, es ist für jeden etwas dabei. Das russische St. Petersburg ist auch bekannt als die Kirche der Auferstehung und die Blutkirche.

In der Nähe der Neuen Bundesstraße befindet sich der frühere Winterschloss der russischstämmigen Tsars, heute Eremitage benannt, unmittelbar an der Neuen Bundesstraße. Die mehr als 350 Säle beherbergen auch weltbekannte Malereien berühmter Maler. St. Petersburg hat in der Geschichte viel zu tun. Es ist die größte Gemeinde in St. Petersburg. Zu einem Pilz im Olde Hansa Hotel in Dallinn.

Besuch des Wodka-Museums in St. Petersburg.

Optimale Reisedauer für eine Kreuzfahrt durch die Ostsee

In den bezaubernden antiken Städten an der Ostseeküste erforschen heute viele Kreuzritter die Gegend an Board eines Dampfer. Doch wann ist die günstigste Reisedauer für eine Kreuzfahrt durch die Ostsee und welche Highlights sollten zu den verschiedenen Zeiten auftauchen? Summer: Genießen Sie die Sonne um Mitternacht auf einer Kreuzfahrt durch die Ostsee.

Der runde Zwiebelturm der St. Petersburger Kirche, die bronzene Statue der kleinen Seejungfer am Langelinie-Pier in Kopenhagen, die urigen, traditionsreichen Fischkutter in den kleinen Ortschaften der norwegischen Fischerfjorde.... haben alle eines gemeinsam: All diese Ortschaften genießen lange Tage und kurze Nächte im Jahr. Dies ist einer der GrÃ?nde, warum die meisten Ostseekreuzfahrten im Laufe des Sommers organisiert werden.

Im Ostseebad werden die sonnigen, langgezogenen Tage besonders stark durchlebt. Diese Erscheinung wird als Mitternachtssonne bezeichnet. Das Nordkap in Norwegen, der nördlichste Platz Europas und Städte wie St. Petersburg in Russland sowie Nordschweden und Island, die sich auch im Hochsommer noch im niedrigsten Punkt ihrer Umlaufbahn am Sternenhimmel (Mitternacht) befinden, ist die Sonneneinstrahlung nicht zu übersehen.

Die Strassen werden für Feiern genutzt, da die Einwohner nicht mehr wissen, ob es morgens oder abends ist, während die Portstädte auf Ihrer Kreuzfahrtstrecke ihre Gäste zu jeder Tages- und Nachtzeit einladen. In welchen Monaten ist eine Kreuzfahrt durch die Ostsee möglich? In der Hauptsaison sind die Segeltörns im Juni und Augusth.

Zur Zeit sind die Reisepreise gestiegen und mehr Urlauber sind auf dem Weg. Falls es Ihnen nichts ausmacht, etwas Warmes zu packen, sind die beiden Monaten May, June und Sept. gute Zeit für eine Kreuzfahrt, da die Tarife günstiger sind und es weniger Urlauber gibt. Folgende europäische Großstädte sollten auf einer Sommerkreuzfahrt durch die Ostsee besichtigt werden:

Unglücklicherweise erfrieren in den Wintern große Teilbereiche der Ostsee, so dass keine Fahrten durchgeführt werden können. Wenn Sie jedoch weiter nördlich entlang der Norwegischen Küstenlinie fahren, können Sie im Sommer eines der großen natürlichen Phänomene der nördlichen Hemisphäre sehen: die Polarlichter. Fahren Sie nach Spitzbergen, einer norwegischen Polarkreisinsel, in der zwischen Oktober und Jänner völlige Finsternis herrschte, oder in die isländische Landeshauptstadt Reykjavik, wo es eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit für wolkenlosen Sternenhimmel und eine Fülle von heißen Sprudelquellen und Vergnügungsparks gibt, in der unmittelbaren Nähe der Stät.

Außerdem bezaubern die verschneiten Naturlandschaften Norwegens und Islands im Winters noch mehr als im Sommers.

Mehr zum Thema