Kreuzfahrt Kopenhagen

Kopenhagen Kreuzfahrt

Die Stadt Kopenhagen ist Liebe auf den ersten Blick und ein Traumziel für viele Ostseekreuzfahrten. Sämtliche Kreuzfahrten ab Kopenhagen (Dänemark) auf einen Blick. Auf allen Kreuzfahrten, bei denen ein Aufenthalt im Hafen von Kopenhagen, Dänemark, geplant ist. Entdecken Sie die moderne Hafenstadt Kopenhagen auf einer unserer europäischen Kreuzfahrten. Informationen über eine Kreuzfahrt ab Kopenhagen finden Sie hier!

Copenhagen auf eigene Faust erkunden| Cruises Cruise Cruise Planning

Die Hauptstadt Kopenhagen ist viel mehr als nur ein Ort der Begegnung. Kopenhagen ist eine Traumdestination für viele Ostseekreuzfahrten. Wunderschöne kupferne Dächer und Türme, die alten Gebäude und zahlreiche kleine Plätzchen und Gässchen verströmen Herzlichkeit und Gastlichkeit. Bereits am Hafengelände begrüßt die kleine Seejungfer die Gäste der Großstadt. In den prächtigen Schlössern Amalienborg und Christiansborg scheint man nur auf Landwanderer zu hoffen, ebenso wie im Hafengelände von Nyhavn.

Die dänische Landeshauptstadt ist eine Altstadt und man kann sie spüren. Diese Verbindung zwischen Kongens Nytorv (König Neumarkter Nytorv) und dem Bürgermeisterplatz im Stadtgebiet. Inmitten dieser beiden Plätze befindet sich das antike Kopenhagen mit seinen vielen Läden und Bars. Etwa 560.000 Menschen wohnen in Kopenhagen. An dieser Stelle findest du Hinweise für eigene Ausflüge in Kopenhagen.

Weiterführende Infos sind auch auf der Website des Visit Kopenhagen zu find. Die Stadt Kopenhagen ist der wichtigste Seehafen im Baltikum. Heute gibt es vier Reisehäfen in der dänischen Metropole. Langelinienpier ("Kai 190"), Nordre Toldbod ("Kai 177"), Kopenhagener Freihafen ("Kai 252, 254, 266") und Oceankaj ("Kai 330 bis 334"). Auf der Website des Hafens von Kopenhagen Malmö (cmport.com) können Sie sich über den exakten Ankerplatz Ihres Kreuzfahrtschiffs informieren.

Der überwiegende Teil der Kreuzritter wird entweder am Langelinienpier oder am Ozeankai eintreffen. Große Passagierschiffe legen am Langelinienpier an und wechseln nicht die Passagiere. Findet ein (teilweiser) Fahrgastwechsel statt, befinden sich die Fahrgastschiffe meist am Orkan. Mit Costa Cruises, MSC Cruises und den großen nordamerikanischen Schifffahrtsgesellschaften können Sie oft die Ostseekreuzfahrt in Kopenhagen anlaufen.

Der neue Kreuzfahrtterminal Oceankaj im nördlichen Stadthafen wurde 2014 eröffnet und bedient heute mehr als die Haelfte der Schiffe. Drei Kojen und drei identische Kreuzfahrtstationen mit allem nötigen komfortablen Hintereinander. Unglücklicherweise befindet sich dieser Ort ziemlich weit abseits. Die Entfernung zu Kongens Neutorv beträgt beispielsweise 7 km.

Wenn Sie Kopenhagen auf eigene Faust entdecken wollen, ist daher ein Verkehrsmittel unerlässlich. In Kopenhagen gibt es mehrere Provider. Nur 700 m von der kleinen Seejungfer und dem Fort von Kopenhagen sind es. Dort können Sie am Ufer entlang zum Schloss Amalienborg gehen. Aber auch viele auf Kreuzfahrtschiffen, die zu einem Landgang in die City kommen, benutzen den Kai in der Nähe des Zentrums, in der Nähe des Zentrums und vor den Augen der kleinen Nixe.

Es gibt auch Tribünen der Copenhagen Tourist Information. Die Umgebung ist reizvoll mit vielen Läden und Cafés. Nur wenige hundert Kilometer vom Ankerplatz der Fahrgastschiffe entfern ist die bekannte kleine Nixe. Er führt über die Autobahn Nytorf bis zum Ratshausplatz. Sie beginnt unmittelbar am Langelinienpier. Ein guter Ausweg sind die populären Hop-on-Hop-off-Busse, die heute in nahezu jeder Großstadt erhältlich sind.

Auch in Kopenhagen kann man sehr gute Kanaltörns mitmachen. Die Stadtrundfahrt in (bei schönem Wetter) geöffneten Schiffen über die Kopenhagener Grachten dauert etwa eine Autostunde. In Kopenhagen gibt es eine Radstadt. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine der 125 Bycykel-Stationen (Fahrradständer mit kostenlosem City-Bike) zu besuchen, die in der ganzen Innenstadt zu besichtigen sind. Mit der Kopenhagen Card können Sie unbegrenzt mit Bahn, Bus und U-Bahn im Kopenhagener Stadtgebiet fahren.

Außerdem erhalten Sie mit der Card freien Zutritt zu mehr als siebzig weiteren Attraktionen in der Innenstadt. Auf Ihrem Kreuzfahrtschiff können Sie aus einer Vielzahl von geplanten Exkursionen an Land aussuchen. Als Beispiel haben wir das Landausflügeprogramm von MSC Cruises eingereicht. Auf dieser Seite findest du Hinweise für deine eigenen Ausflüge in Kopenhagen.

Ein großes Angebot an Land- und Stadtrundfahrten der lokalen Landrundfahrtanbieter findet sich unter Victor oder Kreuzberg. Markenzeichen der Hansestadt ist die bekannte "Kleine Meerjungfrau" am Langelinienkai. Alle Kreuzfahrtschiffe, die Langeliniekaj anlaufen, müssen das weltberühmte Wahrzeichen von Kopenhagen passieren. Copenhagen ist eine traumhafte Metropole, die man zu Fuss und/oder mit dem Rad entdecken kann.

Einige Highlights für Landgänge in Kopenhagen: Blickfang auf dem großzügigen Ratsplatz ist natürlich das zwischen 1892 und 1905 erbaute Stadthaus, das dem Modell in Italien, dem Gegenstück in Sensa, nachgebildet wurde. Die große Piazza im Stadtzentrum ist der Sammelpunkt und zentrale Begegnungsort der Großstadt. Der Weg vom Ratshausplatz zum König Nytorv führte über das Stadtzentrum nach Straßburg, der ältesten Fussgängerzone der U-Bahn.

Der Spaziergang entlang der Promenade von Kopenhagen und seinen Seitenstraßen ist lohnenswert. Ebenfalls von Interesse sind die beiden großen Warenhäuser der Hansestadt: Illum und das Magazin du Nord. Im Warenhaus gibt es eine Sitzecke und kostenloser Coffee oder Tea für Kreuzritter (Zugang mit Bordkarte). Etwas weiter im Norden in einer Seitenstraße von Straßenrand befindet sich ein Sehenswürdigkeit in Kopenhagen.

Eine spiralförmige, stufenlose Treppe im Inneren des Gebäudes ermöglicht eine Aussichtsterrasse mit einem wunderschönen Ausblick auf Kopenhagen. Hinter dem Platz des Rathauses liegen die Tivoli-Gärten, die nach der kleinen Seejungfer wohl die berühmteste Stadterscheinung sind. Allerdings ist es eine ausgedehnte Parkanlage und die gelbe Lungen von Kopenhagen. In Kopenhagen gibt es keine weiteren Gaststätten.

In Kopenhagen verbinden die Nyhavn-Kanäle den Königsweg (Neumarkt am Ende der Fußgängerzone) mit dem Stadthafen und sind mit ihren vielen Gaststätten und Pubs eine der wichtigsten Touristenattraktionen. In Kopenhagen ist die Vorderseite der bunten Altkontoren im nördlichen Teil von Neuseeland ein populäres Bild. Die Burg Amalienborg befindet sich auf dem Weg zwischen dem Ort und dem Kreuzfahrtschiff Langelinie.

Das Palais Amalienborg ist die Wohnsitz der dÃ??nischen Königin und ein ebenso schöner wie reprÃ?sentativer Schloss aus dem 11. und 11. Jahrhundert. Das Innere von Amalienborg kann zum Teil besucht werden. Jeden Tag um 11.30 Uhr zieht die Kongelijke Livgard von ihren Kasernen bei Rosenborg durch die Ortschaft zum Amalienburg. Auf der Burg Amalienborg erfolgt der Wächterwechsel um 12 Uhr.

Der Bezirk Christiansshavn auf der gegenüber der gegenüberliegenden Isola Amager gelegenen Isola del Elsass ist einer der malerischsten von ganz Kopenhagen. Dies ist ein einzigartiges Phänomen in Kopenhagen. Christiania hat sich heute zu einer der bedeutendsten touristischen Attraktionen in Kopenhagen entwickelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema