Kreuzfahrt mit Getränkepaket

Ausflug mit Getränkepaket

Benutzen Sie unsere praktischen Getränkeverpackungen für Ihre Kreuzfahrt. Was ist mit einem Upgrade für Ihr Kreuzfahrterlebnis? andere Getränke mit oder ohne Alkohol während der gesamten Kreuzfahrt. Durch unsere verschiedenen Getränke- und Zusatzpakete können Sie Ihre Kreuzfahrt entspannt genießen und die Bordrechnung ist von Anfang an kalkulierbar. Ausgewählte Nord- und Ostseekreuzfahrten mit MSC buchen Sie nur für kurze Zeit zu einem Sonderpreis inklusive All-Inclusive-Getränkepaket.

Getränkeverpackungen: Ist es das wert?

Getränkeverpackungen erleichtern die Kalkulation der Mehrkosten einer Kreuzfahrt und sorgen für Entspannung - denn Sie müssen sich nicht mehr um die Kosten und konstanten Abrechnungen kümmern. Lohnt sich ein Getränkepaket aber auch? Möglicherweise bezahlt man im Gegensatz zu den individuellen Preisen der darauf enthaltenen Drinks? Zum einen hängt es von den eigenen Trinkwohngewohnheiten ab, zum anderen von der Beziehung zwischen den Preisen der einzelnen Drinks und den Getränkeverpackungen der entsprechenden Spediteur.

Mit einigen Speditionen haben wir die Getränkeverpackungen und die einzelnen Getränkepreise miteinander verglich und das Resultat ist auf den ersten Blick erstaunlich: Bei den beiden in Italien ansässigen Speditionen Costa und MSC sowie bei Transcean amortisiert sich ein Getränkepaket deutlich früher als bei US-internationalen Speditionen wie Royal Caribbean oder Norwegian Cruise Line.

Doch auf den zweiten flüchtigen Betrachter kommen einige "Wenn und Aber": Bei MSC und Costa haben die billigeren Packages einige Grenzen und sind sozusagen Einsteigerpakete. Es sind nur solche Drinks inbegriffen, die auf einer besonderen Speisekarte stehen oder mit einem Asterisk in der Bar gekennzeichnet sind. Mit anderen Worten, teuere Premium-Getränke sind nicht inbegriffen. MSC und Costa haben auch teuere Päckchen, die auch teuere alkoholische Getraenke enthielten und im Großen und Ganzen auf dem gleichen Preisniveau wie die Päckchen von RCI und Norwegian sind.

Dennoch: Mit MSC und Costa sind die Einstiegspakete billiger und für einige Anforderungen bereits vollkommen ausreichend. In MSC und Costa gibt es auch preiswertere Angebote, bei denen die Drinks nur in den Mahlzeiten in den Gaststätten enthalten sind. Auch ein genereller Abgleich von Getränkeverpackungen ist problematisch, da die Spediteure sehr unterschiedlich strukturiert ihre Getränkeverpackungen haben.

Einige haben nur wenige Verpackungen mit verhältnismäßig einfachen Vorschriften, andere haben eine große Anzahl von verschiedenen Verpackungen, die ein breites Spektrum von Bedürfnissen decken, aber schwerer zu erkennen sind und eine sorgfältige Inspektion benötigen, um die richtige Getränkeverpackung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu erhalten. Zu unserem Abgleich wurden nur wenige Getränkeverpackungen berechnet und die kleinste "All-Inclusive"-Verpackung mit Alkoholen ausgewählt:

Mit den MSCs Allgrissimo, Costas Extra All Inclusive, RCIs Premier und Norweger ultimativ und, um ein wenig mehr von deutschen Schifffahrtsgesellschaften zu erfahren, dem neuen All-Inclusive-Getränkepaket von Transcean auf dem Space. In der Rubrik "entspricht in etwa den Einzelpreisen" ist der tägliche Verbrauch dargestellt, bei dem sich das Getränkepaket auszahlt - wer weniger isst, bezahlt es.

Übrigens, wenn Sie exakt kalkulieren wollen, sollten Sie auch bedenken, dass die Getränkepakete in der Reederei in der Standardausführung ein Trinkgeld oder eine Servicekostenpauschale beinhalten (Ausnahme in unserem Vergleich: Norwegian Cruise Line), während die Einzelpreise der Getränkesorten in den Balkendiagrammen an Board der Seefahrzeuge oft eine zusätzliche Servicekostenpauschale von 15 Prozentpunkten beinhalten (Ausnahme in unserem Vergleich: Transocean).

Übrigens lohnt es sich immer, einen Einblick in die Inklusivleistungen einer Kreuzfahrt zu werfen: Bei einigen Schifffahrtsgesellschaften (vor allem den internationalen) stehen Eis-Tee und Trinkwasser den ganzen Tag über im Buffet-Restaurant und auch in den Gaststätten mit Service gratis zur Verfügung. Natürlich sind Getränkeverpackungen für Spediteure, die bereits ein All-Inclusive-Konzept betreiben, wie TUI Kreuzfahrten oder einige Luxusreedereien überhaupt kein Selbstläufer.

Wer nicht zu den gebotenen "All-inclusive"-Paketen passt, kann auch mit einer anderen Form des Getränkepakets gut serviert werden: Viele Spediteure bieten einen Mengennachlass auf gewisse Drinks an, wenn sie beispielsweise ein Wasser-, Softdrink- oder Bier- oder Weindosierpaket mit fünf Fläschchen kaufen und damit einige Pro -rata im Verhältnis zu den einzelnen Preisen sparen.

Ein weiterer Pluspunkt dieser Variation ist, dass diese Verpackungen nicht an eine spezifische Personen bindend sind, so dass die Drinks z.B. an befreundete Personen weitergereicht werden können, die mit Ihnen reisen. Bei nahezu allen Schifffahrtsgesellschaften (außer kürzlich Royal Caribbean, aber auch Celebrity Cruises) müssen diese Packages immer für alle Fahrgäste in einer Kajüte mitverkauft werden. Auch um die Weiterleitung der inklusive Getränke innerhalb der Gastfamilie zu ersparen.

Mehr zum Thema