Kreuzfahrt östliches Mittelmeer Msc

Östliches Mittelmeer Kreuzfahrt Msc

Begleiten Sie MSC Cruises auf dieser Reise durch das östliche Mittelmeer. Viele Reedereien, darunter MSC Cruises und Costa Cruises. Buchen Sie MSC Kreuzfahrten mit Bonus. Mit der Reederei MSC werden Kreuzfahrten zu den beliebtesten Urlaubszielen wie dem Mittelmeer, der Ostsee, der Karibik und Nordeuropa angeboten. Schifffahrt / Östliches Mittelmeer / Venedig.

Die MSC Sinfonia - Östlicher Mittelmeerraum, 2019 Mai-September

Von/nach Venedig beginnen oder beenden MSC-Kreuzfahrten im modern ausgestatteten Passagierterminals im Yachthafen der Stadt. Wenn es ihre Reise- und Abfahrtszeiten zulassen, rechnet sich ein Rundgang sicher durch Venedig, wo mit dem Dogpalast, dem Marcusplatz, Brücken, Kanälen, Kanälen und den Palästen eine einzigartig schöne Landschaft auf Sie zukommt. In der kroatischen Stadt Split geht es um den römischen Kaisers Diokletian zurück, der hier ab dem Jahr 300 n. Chr. einen nach ihm genannten Schloss errichtet werden könnte, dessen Überreste heute noch ca. Hälfte des alten Teils von Split bilden.

Die Hansestadt wurde 1979 zum UNESCO-Erben ernannt, was vor allem dem sehnsüchtigen Diocletianpalast zu verdanken ist, dessen Säulenhof, der weitläufigen Gewölbekeller, der einst auch als Kaisermausoleum dient, sowie zahlreiche Ergänzungen und Veränderungen der vergangenen 16 Jahre allesamt ein Reiseziel von allen ersten1kt. auf dieser Fahrt mit MSC im Mittelmeer darstellen.

Jahrhunderts n. Chr. vom römischen Kaisers Diokletian als Altersrastsitz und über in den Jahrhunderten immer wieder umgestaltet, von denen verschiedene Architekturstile Zeugnis ablegen. Durch das Meerestor gelangt man in den ehemaligen Gewölbedurchgang des Schlosses mit seinen vielen Geschäften, an dessen Ende man zu den über Treppensteigen zum Säulenhof Peristyl gelangt.

Besichtigen Sie auch die Kunstkathedrale von Split mit ihren imposanten Altargemälden und ihrer geschichtlichen Reichtümer, wo Filigrangoldarbeiten und gestickte Messgewänder präsentiert hergestellt werden. Erklimmen Sie den 61 Meter hohen Kirchturm, von dessen Aussichtsterrasse Sie eine beeindruckende Aussicht haben über das Internetportal Dächer von Split. Schlendern Sie auch auf den geschäftigen Market von Split, wo fangfrischer Fisch, fruchtige Früchte und Gemüse von der Region Händlern laut verkauft werden.

Auch ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe steht mit der nur wenige km entfernten Ortschaft Trogir unter Küste und auch Küste ist ein Besuch wert, da hier einmal eine wichtige römische Ansiedlung mit Amphibien, Foren und Theatern bestand, die bis in die prächristliche Zeit verfolgt werden soll. Santorin ist das Resultat eines riesigen Vulkanausbruchs im XVII. Jahrhundert.

Der Wände dieses Konus ist bis zu 500 m hoch und bietet einen phantastischen Blick auf den Ein- und Ausgang zum und vom Port von Santorini. Von den Dörfern oben hat man einen ebenso einzigartigen Blick auf die wassergefüllte Lavaleder. Santorini ist sicher der schönste Bootshafen Griechenlands, lädt bis interessant Spaziergängen und versprechen auch viel Spaß auf seiner Stränden und im heißen Meerwasser.

Der Grieche Santorini ist ein kleiner Inselland im südlichem Teil der Karibik. Im Zentrum befinden sich die kleinen Inselchen Palea und Nea. Der Schärengarten, früher ein großer Vulkan, wurde vor Millionen von Jahren durch den steten Vukanismus geschaffen, dessen letzte Eruption vor etwa 3.600 Jahren stattgefunden hat. Heutzutage ist die Insel mit ihrem weitgehend senkrechten, bis zu 300 Meter hohen Kraterwänden und ihren besaubernden, hoch oben an den unter Steilhängen gebauten Stätten eine der eindrucksvollsten griechischen Hausinseln, die unzählige begeisterten Erholern in ihren Bann zieht.

Bezaubernd sind die pittoresken Dörfer Oia und der Ort der mit der Luftseilbahn besteigt werden kann und die einen herrlichen Blick hinunter in die blauglitzernde Caldera haben. Santorini verfügt auch über wunderschönen Sand und Kiesstrände mit Sonnenliegen und Regenschirmen, die Sie zum Entspannen, Baden und Wassersporttreiben anregen. Aufregend ist ein Ausflug in das pittoreske Küstendorf Oia, das Sie nach einer zärtlichen Fahrt zum Athener Stadthafen und einer kurzen Busfahrt zum Gipfel der Felsen anlaufen können.

Schön sind die dekorierten weiß gestrichenen Häuser und Kirchlein mit ihrem blauen Glanz Kuppeldächern im schmalen Gässchen von Öia und der einzigartige Blick über auf den Santorinischen Meerbusen, die Öia zu einem sehr populären Ferienort machen. Von dem hübschen Ort Fira aus können Sie mit der Luftseilbahn hinunter zum Seehafen fahren, von wo aus Sie mit zarten Booten zum Boot zurück gefahren werden.

Eine Segelbootfahrt durch die malerische vulkanische Kaldera zur schönen Vulkaninsel Nea Kameni, deren Krater Sie bei einer üppigen Tour bewundern können, ist ebenfalls aufregend. Danach fahren Sie zur kleinen Isola Palea Kameni und lassen dort in den heißen schwefelhaltigen Wasserquellen ein gutes Baden und fahren dann wieder auf das Boot zurück zurück.

Natürlich können Sie auch ihren Tag auf einem der schönsten Strände der ganzen Welt genießen und umfangreiche Wassersportmöglichkeiten nutzen oder auch nur gemütlich ausspannen. Dubrovnik, die frühere Ragusa, gehört der wohl schönsten alten Stadtteil der Adriaküste, wenn nicht gar das gesamte Mittelmeer. Soviel Schönheit lässt versteckt sich nicht im Tourismus-Zeitalter natürlich und so kann es, je nach Anzahl und Größe der auf der Zentrale natürlich befindlichen Kreuzfahrtschiffestradun, das die City an diesem Tag besucht, schon mal etwas ausgeben.

Erfahrungsgemäß bewegen sich die meisten Gäste jedoch nicht allzu weit vom Stadtzentrum entfernt und so hat ein Spaziergang durch die zweite und dritte Gassenreihe noch viel lokales Flair erspüren lässt, das auch für ist, eine Tour durch die mächtigen gültige Mauer, die Sie von oben lässt mitbekommen.

Würden die vielen Gäste der Stad, die über die Straße, die Hauptstraßen der Stad, schlendern, im Altstadtbild Gewändern bekleiden und nicht in kurze Hose oder leichtes Strandgewand, man konnte meinen, dass dort die Zeit blieb. Aber die größte Sehenswürdigkeit ist sicher die mächtige Ringmauer, auf der man einen Spaziergang machen kann, bevor man wieder auf seinem MSC-Kreuzfahrtschiff zurückkehrt unterwegs ist.

Eine Landparcours in der süditalienischen Häfenstadt Ancona ist eine Sache von kurz und bündig, da die Häfenstadt in ihrem Zentrum einige bemerkenswerte Gebäude der vergangenen hundert Jahre vorweisen kann und Ausgangspunkt ist für Landausflüge in den spätmittelalterliche in einem ungewöhnlich gutem Zustand befindlichen Urbanus. Der Berggipfel ist der romantische Dom, der über die ganze Welt erobert.

Erbaut in der Hälfte des XVI. Jahrhunderts im Renaissancestil, war es Residenz und Sitz der Regierung der Herzöge von Urnino. Von/nach Venedig beginnen oder beenden MSC-Kreuzfahrten im modern ausgestatteten Passagierterminals im Yachthafen der Stadt. Wenn es ihre Reise- und Abfahrtszeiten zulassen, rechnet sich ein Rundgang sicher durch Venedig, wo mit dem Dogpalast, dem Marcusplatz, Brücken, Kanälen, Kanälen und den Palästen eine einzigartig schöne Landschaft auf Sie zukommt.

Mehr zum Thema