Kreuzfahrt Passau Budapest

Fahrt Passau Budapest

In Passau beginnt die Deutschlandfahrt. Bei der MS Amadeus Rhapsody Passau - Budapest - Passau. Genießen Sie eine entspannte Bootsfahrt auf dem zweitgrößten Fluss Europas und erkunden Sie die Metropolen Wien, Budapest, Bratislava und Passau. Eine klassische Kreuzfahrt mit der MS Primadonna von Passau nach Budapest;.

Die Stadt Passau - Budapest - Passau.

Die 8-tägige Donauschifffahrt Deluxe Passau-Budapest-Passau mit Premium-Schiff

Auf ganz spezielle Anforderungen: Ein exclusives Luxusschiff der Oberklasse! Wer das Spezielle liebt und mit Style und Komfort unterwegs sein möchte, für den haben wir das Richtige: Die HS HEIDELBERG ist eines der besten Schiffe auf der Donau! Auf unserer Luxus-Schifffahrt nach Budapest geht es auf der Donau durch Österreich, die Slowakei und Ungarn.

Auch die sehr interessanten Metropolen dieser Staaten, Wien, Budapest und Bratislava, das ehemalige Bratislava, sind von dieser Zeit beeinflusst. Auf Sie wartet eine sehr gemütliche und doch abwechslungsreiche Flussfahrt durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Donau. Erleben Sie eine luxuriöse Flussfahrt auf der Donau nach Budapest!

Fahrt nach Passau auf eigene Faust. In Passau, der geschichtsträchtigen "Dreiflüssestadt" an Ilz, Inn und Donau, empfängt Sie die Crew Ihres Schiffes ab 16 Uhr an Board. Vor dem ersten Essen im Hotelrestaurant wird Sie Ihr Reiseleiter um einen Willkommenscocktail bitten. Gegen 21:30 Uhr ordnet der Captain "Ablegen" an und Ihre Flusskreuzfahrt auf der Donau startet.

Sie kommen nach einer kurzen Reise an die österreichische Landesgrenze und wenig später passiert Ihr Boot die Schleifenerlinge. Die Donau schildert hier eine nahezu komplette Wendung, als wolle sie nach Deutschland zurückfließen. Allerdings mündet sie nach wenigen Kurven wieder nach Osten in Österreich in die Wachau.

Nach Linz geht die Reise zunächst durch den strudengauischen Raum, der sich zwischen Grein und Ybbs an der Donau ausbreitet. Durch ein schmales, verwinkeltes Becken, über dem sich die Gebirge bis zu 400 Meter hochheben. Felsige Riffe haben die Donau hier einmal sehr gefährdet und die vielen Strudelbecken haben dem strudengischen Gebiet seinen Vornamen gegeben.

Doch nachdem 1957 bei Ybbs ein Elektrizitätswerk gebaut und die Donau gestaut wurde, fliesst der Fluss heute so still, dass auch die Flussschiffer die wunderschöne Strudengauer Landschaften vorfinden. Kurze Zeit nach Grönland liegen die Ruinen von Schloss Wertenstein und der Wörther Landeshauptstadt an den Ufern der Donau.

Mit einer großen Schleife konnte im Hochmittelalter der Durchgang an der Donau blockiert werden. Schon nach wenigen Kilometer begrüßt uns die St. Nikolauskirche im Dorf St. Nikolaus an der Donau, der Hauptstadt des Strudengau, von einem Hügel aus. Nikolaus von Myra ist der Schutzheilige der Seeleute und so ist es sicherlich kein Wunder, dass in diesem so sensiblen Teil der Donau nach ihm benannt wurde.

Nach Ybbs macht die Donau eine weite Kurve und fliesst dann durch den Erzgebirgsgau. Das von Markgraf Leopold I. gegründete Institut ist seit mehr als 1000 Jahren ein spirituelles und spirituelles Kulturzentrum Österreichs. Heute ist das Stiftungsgymnasium die ýlteste Waldorfschule ýsterreichs. Der grüne Wein der Wache beginnt bei Belk und begleitet Sie bis nach Wien.

Rund 30 Kilometer lang reicht die reizvolle Flusslandschaft der Wache entlang der Donau von der westlich gelegenen Ortschaft Mekk bis nach der Ortschaft Kreis im Ostteil. Die Reise geht weiter an Weindörfern der Wache wie Weißkirchen, Willendorf, Spitz oder St. Michael entlang. Dürnstein geht am Strand mit dem blau-weißen Türmchen der Kollegialkirche weit sichtbar zu Ende.

Auf dem Berggipfel des Göttweigers 449 Meter hoch über der Donau empor. Sie steigen am späten Nachmittag in der Kremser Innenstadt wieder ein und fahren von der Wache in Fahrtrichtung Wien. Nach Wien fließt die Donau nach Westen, vorbei an Bratislava nach Ungarn und Eztergom.

Morgens kommt Ihr Boot nach Eztergom. Bereits weit weg sieht man die große Kuppeln der Kirchen von Estergom. Auf dem Burgberg steht seit dem neunzehnten Jahrhundert die grösste klassisch anmutende ungarische Schlosskirche mit rund 800 Plätzen und einer über der Donau schwebenden Sphäre. Man besucht die Gemeinde und kehrt dann zum Boot zurück.

Die Donau hinter dem Ort Itztergom, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Budapest, umschreibt plötzlich einen nahezu rechteckigen Bögen. Abends erreichen Sie mit Ihrem Boot Budapest, das nächstes Reiseziel Ihrer Kreuzfahrt. Budapest, die "Königin der Donau" und glorreiche Landeshauptstadt Ungarns, ist eine der attraktivsten Städte Europas. 400 bis 500 Meter breite Donau fliesst hier durch das Stadtzentrum und unterteilt es in zwei Hälften: am rechten Budaer Seeufer mit Burgberg, Burg und Fischbastei und am rechten Pestufer mit dem bekannten Parlamenten.

Seit 1987 gehören das Schlossviertel und das ganze Panorama des Donauufers zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit rund 1,8 Millionen Einwohnern ist Budapest die grösste Donaustadt und - stromabwärts betrachtet - die letze Metropole an beiden Seiten der Donau. Abends können Sie das abendliche Lichtermeer der Innenstadt von einem Exkursionsschiff aus geniessen (Exkursionspaket).

Morgens steht der Exkursion "Stadtrundfahrt Budapest" auf dem Plan (nur an Board buchbar). Budapest vor dem Ersten Weltkrieg bildete die Landeshauptstadt des ungarischen Reiches und war eine geschmackvolle Großstadt, deren Einwohner ein gutes Lebensgefühl zu schätzen wissen. Das prunkvolle neugotische Parlamentsgebäude wurde zwischen 1895 und 1904 unmittelbar am Donauufer an der Seite von Pest errichtet.

Es ist mit einer Gesamtlänge von 268 m eines der grössten Gebäude der Erde und das unangefochtene Markenzeichen von Budapest. Überqueren Sie die Donau und besichtigen Sie den Burgberg auf der Budaer Stadtflanke mit der Mathiaskirche (Außenbesuch), der ýltesten Klosterkirche auf dem Burgberg. Dann wieder der Christkirche eingeweiht, wurden die Ungarnkönige in der Mathiaskirche gekrönelt, unter ihnen 1867 Franz Joseph und seine Gemahlin Elisabeth, die sagenumwobene Eisi.

Am Ende der Tour fahren wir hoch zum Güllertberg, der sich am rechten Donauufer knapp 240 Meter hoch aufbaut. Die von Österreich in den 1950er Jahren erbaute Festung erinnert die Ungarn daran, wer der Herrscher des Landes ist.

Heutzutage hat man vom Güllertberg aus einen überwältigenden Blick auf Budapest, die Donau und das heimische Mittelgebirge die Donau hinauf und die Donau hinunter ins ung. Tiefland (Puszta). Danach geht die Reise zurück zum Kiel. Diese riesige steppenartige Landschaft erstreckt sich mit rund 52.000 Quadratkilometern über mehr als die Hälfe des ungarischen Staatsgebietes und erstreckt sich bis zu den Toren von Budapest.

Danach nehmen wir den Autobus zurück zum Boot. Sie haben in Budapest den äußersten östlichen Ort Ihrer Kreuzfahrt mitgenommen. Die MS HEIDELBERG dreht sich um und fährt am späten Nachmittag weiter die Donau hinauf in die Slowakei und nach Bratislava. Mittags legen Sie mit Ihrem Boot in Bratislava am Fuße der Festung an.

Bis 1945 hiess die slowakische Landeshauptstadt Pressburg und ist mit rund 430.000 Einwohner die grösste Landeshauptstadt. Es befindet sich in der fruchtbare Flussaue südlich der Kleinen Carpaten am Knotenpunkt von zwei wichtigen historischen Handelsrouten: der Amber Road und der Donau. Österreich und Ungarn befinden sich in der unmittelbaren Umgebung. Seit jeher ist die Hansestadt in ihrer langjährigen Tradition wichtig.

Die Reise führt Sie durch das Botschafterviertel bis zum Schloss, wo Sie einen wunderbaren Rundblick auf die Innenstadt und die Donau haben. Danach besichtigen Sie eine kleine Chocaterie in der Innenstadt und können einige der köstlichen Leckereien ausprobieren. Vom Schloss aus haben Sie einen wunderschönen Rundblick auf die Innenstadt, die Donau und die neuen Quartiere.

Kehrt dann zum Raumschiff zurück. Gegen Ende des Abends ist es wieder Zeit zum Segeln und Ihre Bootsfahrt geht die ganze Zeit über die donauaufwärts bis zur nahen Österreichischen Landesgrenze und weiter nach Wien. Die MS HEIDELBERG gelangt am Morgen in die Reichsstadt Wien, wo Ihr Boot im Stadtteil Nußdorf einläuft. Die Stadt Nußdorf befindet sich am Rand des Wienerwaldes und am Kanalkanal (auch Kleine Unbekannte genannt), dem Donauarm, der um eine Wiener Hauptinsel fließt, bevor er sich wieder mit dem Hauptfluss der Unbekannten verbindet.

Mit rund 1,7 Millionen Einwohner ist die Landeshauptstadt Wien die grösste aller Städte Österreichs. Viele der wichtigsten Kompositionen haben in der Musikstadt gearbeitet, und auch heute noch sind die Volksoper und die Westbühnen der ganze Staat überaus auffällig. Edle Backwaren wie der bekannte Sacherkuchen oder ein gemütlicher und rustikaler Heilpraktiker sind ebenso Teil von Wien wie der Stephansdom und die Hofburg.

Allein die Reichsstadt Wien ist eine solche Tour sicherlich lohnenswert! Empfehlenswert ist der Exkursion " Wien City Tour " (Exkursionspaket). Vom Bootssteg in Wien geht die Route zunächst über das "Neue Wien" mit der Stadt Uno und der Binnenmark. Die neugotische Sprachkirche, die zweithöchste in Wien, biegt in das Stadtzentrum zum Stephanstoß mit Stephansturm ein.

Weiter geht es über die Hoffreitschule und Albertina zur Kärntnerstraße, der bekannten Einkaufsmeile von Wien. Rückkehr mit dem Autobus zum Boot. Nachmittags können Sie während unseres Ausflugs "Schloss Schönbrunn" (nur an Board buchbar) eine der wichtigsten Burgen Österreichs aufsuchen. Franz Joseph verstarb 1916 in Schönbrunn und am darauffolgenden Tag, am darauffolgenden Tag, am darauffolgenden Tag, war Karl I. der letzte österreichische Kaisers.

Danach haben Sie etwas Zeit, um durch die wunderschönen Parks zu wandern, bevor der Autobus Sie zurück zum Boot führt. Abends ist es wieder Zeit zum "Ablegen" und Ihr Boot geht weiter in Fahrtrichtung Linz. Mittags kommt Ihr Boot an die Linzer Innenstadt heran. Bereits von weitem begrüßt die Pilgerkirche mit dem Eckturm, dem Linzer Wahrzeichen, hoch über der Ortschaft Pöstlingberg.

Die Hafenstadt ist der grösste österreichische Seehafen, von dem aus sowohl die Nordsee als auch das Schwarzmeer erreicht werden können. Er ist mit 13.140 qm auch einer der grössten Plätze Österreichs.

Während Ihr Boot die Donau hinauf nach Passau befördert, lädt Sie die Crew am späten Nachmittag zu einem feierlichen Galadinner als Abschluss dieser wunderschönen Flussfahrt ein. In der Früh legen Sie wieder in Passau an, wo Ihre ereignisreiche Flussfahrt aufhört. Unglücklicherweise bedeutet es, sich von Ihrem Boot und der wunderschönen Donau zu verabschieden (Ausschiffung bis 9:30 Uhr).

Mehr zum Thema