Kreuzfahrt Royal Caribbean

Schifffahrt Royal Caribbean

Eine unserer Favoriten für Kreuzfahrten ist dieser Reeder, Royal Caribbean International. Die Royal Caribbean bietet Kreuzfahrten der Superlative. Sie erfahren hier alles über die Reederei, die Kreuzfahrtschiffe und die wunderschönen Reiserouten. Es gibt viele gute Gründe für eine Kreuzfahrt mit Royal Caribbean International. Die Royal Caribbean International ist Teil des globalen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd.

mit Sitz in Miami/USA.

php?title=Royal_Caribbean_International&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Firmen- und Markengeschichte">Bearbeitung | < quelltext bearbeiten]

Die Royal Caribbean International ist eine 1968 gegrÃ?ndete Kreuzfahrt Gesellschaft und eine Tochter der Liberianer Royal Caribbean Cruises Ltd. Royal Caribbean International wurde 1968 als Royal Caribbean Cruise Line (RCCL) von den Norwegischen Schifffahrtsgesellschaften Anders Wilhelmsen & Company, I.M. Skauge & Company und Gotaas-Larsen gegrÃ? Zwei Jahre später nahm das frisch gebackene Reedereiunternehmen sein erstes Fahrgastschiff, die Song of Norway, in Betrieb.

RCCL verschmilzt 1988 mit der Kreuzfahrt von Admiraim zu Royal Admiraim Cruises (später wieder RCCL). Sie stellten nach einer Restrukturierung des Betriebs die Souverän der Meere vor - das damals grösste Schiff seiner Zeit. Nach zwei Jahren nahmen Nordic Kaiserin und Wikinger Serenade den Betrieb auf und knüpften an das rasante Unternehmenswachstum an.

Die Monarch of the Seas nahm im darauffolgenden Jahr den Betrieb auf, das zweite Raumschiff der souveränen Klasse. Ein Jahr später wurde die Majestät der Meere geliefert. Das neue Hauptquartier in Miami wurde fertig gestellt und der Nordic Prinz durch The Legend of the Seas abgelöst. Mit der Pracht der Meere und der Größe der Meere wurden zwei weitere Boote in Betrieb genommen.

Es wurde das Ã?lteste Raumschiff, Song of Norway, versteigert, und zwei neue Raumschiffe der Vision-Klasse, die Rhapsody of the Seas und die Verzauberung der Meere, wurden in Betrieb genommen. Die Gesellschaft übernahm Celebrity Cruises und änderte den Firmennamen von Royal Caribbean Cruise Line in Royal Caribbean International. Das folgende Jahr wurde das Unter-nehmen als " moderne Kreuzfahrtgesellschaft " bezeichnet, als das Lied von Amerika und Sun Viking außer Betrieb waren.

Im Jahr 1998 wurde die Mission der Sehkraft der Meere in Betrieb genommen, das jüngste Modell der Sehkraftklasse. Im Jahr 2004 wurde die Verzauberung der Meere um rund 22 m erweitert. Die Reise der Meere wurde 1999 in Betrieb genommen. Als größtes Segelschiff ihrer Zeit erregte sie viel mediale Aufregung.

In den folgenden zwei Jahren folgte die Explorer of the Seas und das erste umweltschonende Fahrgastschiff, die Radiance of the Seas, sowie das neue Alaska. Im Jahr 2002 debütierten der Navigator of the Seas sowie die Brilliance of the Seas, das zweite Passagierschiff der Radiance Class. Damit bleibt RCI die Nr. 2 im Reisefach.

An der Serenade of the Seas und dem Seemann der Meere wurden kletternde Wände errichtet, die sie zum neuen Markenzeichen der Königlichen Karibik machten. 2004 kam das Juwel der Meere hinzu und die Nordische Kaiserin wurde restauriert und in Kaiserin der Meere umgetauft. Im Jahr 2005 wurde mit dem Aufbau der Freiheit der Meere bei Acer Feinnyards begonnen.

Es wurde als das größte Fahrgastschiff der Erde in Betrieb genommen. Die Freedom-Klasse umfasst zwei weitere Schiffe: die Liberty of the Seas und die Independence of the Seas, die 2007 und 2008 fertig gestellt wurden. Seit 2009 bzw. 2010 sind noch grössere Schiffstypen, die Oasis of the Seas und die Faszination der Meere, im Einsatz.

Der Name der Kurs ist nach dem Typ des Schiffes Quantum of the Seas abgeleitet. Vier Jahre später wurden bis 2016 drei weitere Fahrzeuge in Betrieb genommen, zwei weitere sollen 2019 und 2020 hinzukommen. The Freedom of the Seas hat die Aker Yards Schiffswerft in Turku, Finnland, am 23. Mai 2006 verlassen. In New York wurde das Boot eingeweiht und startete seine erste Kreuzfahrt am vierten Tag 2006.

Die Liberty of the Seas, das zweite Raumschiff, wurde im April 2007 übergeben. Seither bereist sie die karibische Küste. The Freedom of the Seas steht in der traditionellen Art der Klasse Voyager mit einer Shopping-Passage namens Royal Promenade, zu der ein Irish Pub, Läden, Kneipen und ein 24h am Tag geöffneter Café gehören.

Der Schiffstyp dieser Kategorie, die Seefahrer, war bei der Inbetriebnahme das weltweit grösste Fahrgastschiff. The Splendour of the Seas wurde 2016 und The Legend of the Seas 2017 veräußert. Im Jahr 2004 wurde die Verzauberung der Meere um ca. 22 m erweitert und der Gastbereich erweitert. The Legend of the Seas und die Pracht der Meere unterscheidet sich leicht von den anderen Vision-Klassenschiffen dadurch, dass sie die einzigen Boote in ihrer Kategorie sind, die mit einem Golfplatz ausgerüstet sind.

Im Jahr 2004 wurde die Monarch of the Seas im Dry Dock erneuert, 2005 der Souverän of the Seas und 2007 die Majestät of the Seas. Der Souverän der Meere zog 2008 nach Pullmantur Cruises, 2013 kam die Monarch of the Seas hinzu. The Empress of the Seas (ehemals Nordic Empress) ist das kleinsten Passagierschiff der Welt und das einzigste seiner Art.

Im Jahr 2003 hat Royal Caribbean International eine vollständige Sanierung durchgeführt. Im Frühling 2016 wurde das Boot nach einem Zwischenstopp in einem Dock wieder in die Marine von Royal Caribbean International aufgenommen. RCI hat es sich nach mehreren Veranstaltungen auf Segelschiffen zur Pflicht gemacht, die Verkehrssicherheit an Bord weiter zu steigern. Ausgestattet mit Waschanlagen von Royal Caribbean.

21. Februar 2014, zurückgeholt am 21. Februar 2014. Royal Caribbean und Carnival bauen Schrubber nach. DECEMBER 2014, DECEMBER 2014. DECEMBER 2014. ? Meyer Turku erhält zwei neue Aufträge für große Kreuzfahrtschiffe der Royal Caribbean. November 2016, zurückgeholt am Freitag, den 16. November 2016. Die Website der Royal Caribbean International, Quanten der Meere.

Zurückgeholt am oder nach dem 11. September 2013. ? Quanten der Meere, Royal Caribbean International. Hymne des mers, Royal Caribbean International. Das Schiff der dritten Oasenklasse trägt den Namen "Harmony of the Seas". Der Baubeginn der "Oasis 3" - Royal Caribbean fertigt das größte Fahrgastschiff der Welt. Die Royal Caribbean hat den Bau der "Oasis 3" begonnen.

Das fünfte Raumschiff trägt den Namen Symphony of the Seas. Die NCL ordert zwei luxuriöse Linienschiffe. Der NCL ordert zwei luxuriöse Linienschiffe. Zurückgeholt am 3. Februar 2014. Die technischen und administrativen Angaben der Oasis of the Seas.

Die DNV GL wurde am 11. November 2016 zurückgeholt. ? Erstmalige Reise des Quantum of the Seas. Aufruf am 29. August 2014. Royal Caribbean unterschreibt einen Auftrag für ein drittes Passagierschiff der Quantum-Klasse. Die Royal Caribbean bestellt ein drittes Oasis-Klassenschiff, das am Freitag, den 19. Juni 2014, abgeholt wurde.

29. November 2012, aufgerufen am 24. Januar 2015. 2011 Saint-Nazaire traf sich à l'eau le Symphony of the Seas. 19. Juli 2017, aufgerufen am 15. Juli 2017. Royal Caribbean und Meyer Schiffswerft einig. Es wurde am 7. August 2017 zurückgeholt. Fire on the Grandeur of the Seas, Ships and Cruises, 27. May 2013. Die Königliche Karibik fährt 2015 zum Schwarzen Meer. Zurückgeholt am 5. August 2014.

Mehr zum Thema