Kreuzfahrt Warnemünde st Petersburg

Fahrt Warnemünde St. Petersburg

Beginn der Sightseeing-Tour war für uns Tallin in Estland. Auch eine Runde durch die Ostsee nach St.Petersburg wollen wir drehen. Dallinn - St. Petersburg - Helsinki - Stockholm.

Mit der AIDA Warnemünde fahren Sie in berühmte Städte wie Kopenhagen, Tallinn, St. Petersburg. Aber vom Warnemünder Hafen aus gibt es einen anderen Weg.

Die Aida Diva - Ostsee 1 aus Warnemünde, Mitte Juni & Mitte Juni 2019

Mit dem hochmodernen Fahrgastschiff Aida Diva können Sie von 2019 bis 2019 eine einwöchige Ostseekreuzfahrt machen, die Sie von Warnemünde in die altehrwürdige estländische Landeshauptstadt Tallinn, in die prächtige zaristische Stadt St. Petersburg und in die Finnmetropole Helsinki sowie in die nordschwedische Landeshauptstadt Stockholm führt führen Besonders komfortabel ist auch die Reise nach Warnemünde, die Sie mit dem Autobus und Kurs oder mit dem eigenen PKW organisieren können.

Sie werden den ersten Tag der Kreuzfahrt auf Aidamar wegen der weiten Reise in die charmante baltische Stadt aufwenden, gemütlich . Die schöne estländische Nationalmetropole Dallinn, einmal Reval erwähnt, die berühmt für ihr prächtige und gut erhaltener mittelalterlicher Altstadtkern ist, befindet sich an der Küste der Stadt.

In der heutigen unteren Teilstadt befand sich die ehemalige Ortschaft Reval, die für den Herrscher gegenüber. autonome war. Einen besonderen Höhepunkt des Aufenthalts in St. Petersburg bildet, dass man im Sommer 2019 das weiße Nächte hier auf dem sechzigsten Breitengrad erlebt, wenn der Skipper nachts nie ganz dunkel wird. wäre zunächst natürlich Der Reisepreis, der um etwa 100 EUR pro Kopf tiefer ist und oft noch mehr als ein Last Minute Angebot fallen kann.

Zum anderen sind die Touristenmagnete wie die Zarenburgen und die Einsiedelei in St. Petersburg, die Tallinner Innenstadt oder der Königspalast von Stockholm weniger besucht, was zu einer Wartezeit verkürzt führen kann. Witterungsbedingt ist zu beachten, dass die Sonneneinstrahlung im Monatsmai höher ist als im Monat Juli, die Wonnemonate auch trockner ist als der Hochschulsommer und dass die mittleren Tageshöchsttemperaturen im Monatszeitraum mit ca. 15° C lagen, dazwischen können durchaus auch die Zahlen über 20 C auf 20° C gebracht werden.

Diejenigen, die ihre Schifffahrt mit einem Badestrand und einem Baden im Wasser verknüpfen wünschen, empfehlen sich die Strände bei der Tallinner, wodurch hier auch im Juni mit 16 oder 17 Graden Wasser-Temperatur Schluss ist. Die Aida Diva Ostseekreuzfahrten können Sie als reines Städtereisen betrachten, wofür die Städtereisen vonTallinn, Helsinki und Stockholm reichlich Gelegenheiten dazu schaffen, aber in den 3 angesprochenen 16 Landausflüge Lockmittel natürlich auf natürlich auch Landausflüge in die chinesische Umgebung der Städte zu locken.

Sie können in Rocca al Mare das Museum besuchen, wo Sie viele alte Bauernhöfe, eine Kanutour oder eine Golfrunde in der Nähe der Ostsee vorfinden. Abenteurerisch wird es bei einer schnellen Bootstour durch die Schärenlandschaft mit Helsinki, die ebenfalls in Stockholm, wo man auch mit dem Rad schaukeln kann, geboten wird, um sowohl die Innenstadt als auch die parkähnliche Landschaft in der Nähe der Schwedenhauptstadt für selbst auf spielerische Art zu ergründen.

Die Städte Stockholm und St. Petersburg bewarben sich unter früher militärisch um die führende Stellung im Ostseeraum, der heute der Tourismuskonkurrenz Platz gemacht hat. St. Petersburg mit seinen zaristischen Residenzen und der großen Sammlung in der Einsiedelei hat zwar die wichtigeren Einzelgebäude zu offerieren, aber viele Gäste nehmen das gesamte Stockholmer Stadtgefüge als umso schöner wahr.

Hier in der nordschwedischen Landeshauptstadt ist zu erkennen, dass der erzeugte Reichtum seit jeher unter der Adresse Bürger weiter verbreitet ist, was auch heute noch so ist, da St. Petersburg früher maßgeblich vom sowjetischen Hochadel und heute von superreichen Großoligarchen abhängt. Doch Sie können sich vor Ort einen eigenen Gesamteindruck und ihre ganz persönlichen Lieblinge küren verschafften.

Weil sich der Hauptsitz von Aida Cruises in Rostock befindet, ist es nur natürlich, den nur wenige km von Rostock entfernt liegenden Tiefseehafen Warnemünde als Abfahrts- oder Bestimmungsort zu nützen. für Aida Cruises on the Baltic Sea. Warnemünde ist heute ein schicker Ostseebadeort mit einem riesig weiten Sandstrand, einer gut erhaltenen Strandpromenade, einem altem Turm, gutem Restaurant, Parks und dem schönen Häuschen in der Stadt.

Geschichtlich betrachtet wurden die heute 430. 000 Bewohner zählende Town Thallinn in Estland bis 1877 in zwei geteilt Städte, der Domberg, wo der Läufer seinen Münster und die Ordensleute sowie folgende Fürsten ihre Schlösser und/oder ihre Schlösser besaßen, sowie die Untertadt, wo Kaufmänner-, Handwerker- und Arbeiterwohnerschaften lebten. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie sich in Berlin am besten kennen.

Auf lässt können Sie es sich gemütlich machen, da der Seehafen nicht weit von der Innenstadt ist. Mitten in der geschichtsträchtigen und in den vergangenen Jahren mit viel Liebe restaurierten Innenstadt steht der weitläufige Ratshausplatz. Für ein schöner Überblick über die City und an der Ostsee kann man auf eine Bühne am Bürgermeisteramt klettern, von wo aus man auch wundervolle Bilder machen kann.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tallinnern gehören die so genannten Schwarzhäupterhaus, im Großen Stücken erhältliche, hochmittelalterliche Stadtmauer, die Kathedrale und die Newskjer Kathedrale. Grundsteinlegung für Der Dome wurde im XIII. Jh. gelegt, in die gotische Basilika umgewandelt und erhält nach einem Brand Ende des XVII. Jahrhunderts sein heutiges Interieur im Schwerlaststil.

Der vollständig im Nähe gestaltete Newski-Dom in der Zeit der Tsar Rule über Estland, war den Estländern ein großer Stachel im Blick und es gab immer wieder Pläne, in den Jahren 1918 bis 1940 regierte Unabhängigkeitszeit diese zum Abreißen, was nie passierte glücklicherweise, denn dann wäre die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Großstadt glücklicherweise.

Nur noch ein kleiner Teil der noch weitgehend in der unteren Teilstadt erhaltenen historischen Mauer befindet sich auf dem Domberg, aber der Langer Hermann Turm, ein bedeutendes Wahrzeichen der Hansestadt und des ganzen Bundes, ist einer davon, da er der bedeutendste Fahnenmast Estlands ist und sich auch das Landtagsgebäude hier in der Altstadt trifft.

15 Meter hohe Wände sind für Zugänglich und im städtischen Musée, das in einem Geschützturm namens Kiek in de Kök, lässt viel wissenswerte über die 300-jährige Aufbauzeit der Stadtbefestigung selbst erleben wird. Möglicherweise werden Sie sich fragen, warum so viele deutschsprachige Benennungen und Benennungen für Gebäude hier in den baltischen Staaten erscheinen, was darauf zurückzuführen ist, dass Estland über jahrhundertelang Deutscher Auftrag und später der deutschsprachige Hansestädten war geprägt.

Der Tower der Ölaikirche bietet eine hervorragende Aussicht über auf die Innenstadt und die Umgebung, aber man sollte gut im Puffen und auch frei von Schwindel sein, um die Aussichtsterrasse über viele Stufen zu durchfahren. Dass all diese aufwändig Sehenswürdigkeiten wiederhergestellt haben, um die Tallinner Innenstadt in die Weltliste der UNESCO-Weltkulturerbegüter führte aufzunehmen, war nur eine Frage des Möglichen und dann passierte 3 Jahre vor der Jahrtausendwende.

Es ist eine Aufsteigernation, die einige auch schon wegen ihres großen Wirtschaftswachstums als Ostsee-Tiger bezeichnet hat, aber auf der anderen Seit ist das Territorium Estlands weiter zu etwa 50% mit Wäldern bewachsen und es lebt noch mehrere hundert Braunbären und Wölfe in den dünn bewohnten dünn - Regionen. St. Petersburg in Russland wurde vor knapp 300 Jahren von Zar Peter dem Großen gegründet gegründet und war die Hauptstadt des Rußlandes, das vor allem durch seine Architektur-Meisterwerke faszinierte.

Auch die beiden großen Paläste von Zar Peter und/oder Katharina Katharina liegen je 30 Kilometer außerhalb der Hansestadt und können auf einer Reise besucht werden. Der 5 Mio. Einwohner von St. Petersburg lebt in einer Großstadt prächtigen, die wegen ihrer geschichtsträchtigen Gebäude, erstklassiger Kunstmuseen und Tausender anderer Sehenswürdigkeiten in UNESCOWeltkulturgüterliste miteinbezogen wurde.

Durchquert wird die City von vielen Kanälen, so dass eine Stadtbegehung auch mit dem Ausflugsschiff durchgeführt werden kann. Allein in den Sammlungen der Eremiten konnte man gut und gern 2 - bis 3 Tage und ein hätte noch nicht alle die über 500. 000 Ausstellungsstücke sehen, die in über 300 Räumen noch haben.

Einer der Schwerpunkte der Bestände ist die west- und mitteleuropäische Malerei, was auch darauf hindeutet, dass Zar Peter und einige seiner Erben die Hansestadt als Eingangstor zu Europa betrachteten und versuchten, Russland nach dem Muster von westeuropäischen zu erneuern. Der russische Zar Alexander der Erste, der nach einem verheerenden Brand durch die Kriegswirren zwischen Russland und dem Königreich Schweden die deutsche Kaiserstadt vom Engel im Stil des Altklassizismus wieder aufbauen ließ, was Helsinki bis heute ein sehr elegantes Erscheinungsbild verleiht, ist der finnischen Metropole zu verdanken.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt gehören der Staatspalast, der Backstein-Dom und vor allem das Domgebäude, das bereits an der Hafeneinfahrt das ganze Stadtpanorama von überragt bietet. Eine Reise zur unermesslich großen Festung, im Vorland der Großstadt groÃen erstrecken sich mehrere Inseln, ist ebenso wertvoll, wie eine Bootsfahrt in die Inselwelt der Finnen Küste oder eine Reise nach Portwein, wo viele alte Holzbauwerke in großer Anzahl zu besichtigen sind.

Heute ist die Finnenhauptstadt Helsinki ein wichtiger Handels- und Universitätsstadt, die über außergewöhnlich viele Parkanlagen und auÃerordentlich die verfügt. Fast ein gutes Viertel von Stadtfläche sind begrünt und für bietet den Bewohnern von Helsinki und für Urlaubern ein Zufluchtsort der Freizeit. Freizeit haben die Gäste Helsinkis gelegentlich wahrscheinlich auch notwendig, da die vielen Sehenswürdigkeiten der Großstadt einen ganz schön im Schritt haben kann.

Aber Helsinki ist im Wesentlichen eine sehr gemütliche Metropole und die Finnen kennen wir auch nicht für gemütliche Eile und Stress. Seit jeher für ihre Liebe zur Natur, der regelmäà Aufenthalt in der Saunalandschaft und ihre Leidenschaft für den Skisport. Das königliche Schloß, das schöne Stadthaus, in dem alljährlich die Verleihung des Nobelpreises findet, und Gässchen von Gamla Stan, dem alten Stadtkern Stockholms, wo die Stockholmers in den Pubs und Straencafes bei Tag und bei Nacht vergnügen lockte.

Besonders empfehlenswert ist übrigens eine Bootstour durch das weit verzweigte Netzwerk der Wasserwege der Skandinavier. Ein festliches Völkchen sind die 870.000 Stockholmers, die hier nur kurze Sommern intensiv genutzt werden, was insbesondere für die Zeit um die Sommersonnenwende bis 21. Juli zutrifft, wenn die Sommerssonne für fast 19 Himmelsrichtungen über am Leben bleibt.

In dem so genannten Schärengarten, das aus tausend kleinen Inseln auf der Ausflüge bei Stockholm und vielen Gastfamilien über klein Wochenendhäuser verfügen zusammengesetzt ist, übernimmt man im Hochsommer gern Ostseeküste, die vorzugsweise aus Buchenholz gebaut und dann bunt gestrichen wurden, was man bei der Ankunft und Abreise in den Stockholm Cruisehafen bestaunen kann.

Zu Stockholm gehören auch mehrere Inselchen, die durch viele Brückenbauwerke miteinander vernetzt sind und deren ehemals Gamla Stan genannt wird, die heutige Altstadt von Stockholm mit dem Königsschloss und einer Vielzahl kleinerer, kleinster, kleinerer, pittoresker heiÃt ganz kleiner Läden, Babys, Shops und Cafés. Ein Teil der mit üppig ausgerüsteten für ist offen für die Inspektion und wer eine Schwäche hat für Geschichtswaffen, die hier im Rüstkammer ihr El Dorado vorfinden werden.

Ein Stadtspaziergang führt zu vielen Palästen, musealen Einrichtungen und Herrenhäuser, die in ihrer Ganzheit den jahrhundertelangen Reichtum der Großstadt ausmachen künden, der das wohl schönste Ortsbild im ganzen Baltikum wiedergibt. Dort befindet sich das besonders interessante Vasa-Museum, das das gleichnamige berühmte, das 1628 auf seiner ersten Reise gekentert, nach einigen hundert Meter gesunken ist und 333 Jahre lang auf dem Meeresboden bei für liegt. Dann wird es wiederhergestellt.

Weil sich der Hauptsitz von Aida Cruises in Rostock befindet, ist es nur natürlich, den nur wenige km von Rostock entfernt liegenden Tiefseehafen Warnemünde als Abfahrts- oder Bestimmungsort zu nützen. für Aida Cruises on the Baltic Sea. Warnemünde ist heute ein schicker Ostseebadeort mit einem riesig weiten Sandstrand, einer gut erhaltenen Strandpromenade, einem altem Turm, gutem Restaurant, Parks und dem schönen Häuschen in der Stadt.

Mehr zum Thema