Kreuzfahrten für 2017

Schiffsreisen für 2017

Grosse Umfrage 2017 Die besten Kreuzfahrten. Im Jahr 2017 werden drei erste Ausschreibungen im Kieler Hafen stattfinden. Kreuzfahrtfans können am 29. April die "MSC Fantasia" im Hafen begrüßen. Doch wer sind die neuen Kreuzritter?

PLANOURS Kreuzfahrten: Kreuzfahrten mit der HAMBURG und Flusskreuzfahrten .

Segeltörns populärer denn je

In Deutschland entwickelt sich der Seekreuzfahrtmarkt weiterhin äußerst positiv. Im Jahr 2017 waren 2,19 Mio. Besucher aus dem deutschsprachigen Raum mit einem Fahrgastschiff unterwegs, was einem Passagierzuwachs von 8,4 % (2016: 2,02 Mio. Passagiere) entspr. ist. Im Rahmen der deutschsprachigen Untersuchung wurden die Handelswege auf zehn statt auf die bisherigen fünf Gebiete ausgedehnt. "â??Der dt. Reisemarkt ist ein wachstumsstarker Teil.

Von 2007 bis 2017 hat sich die Anzahl der Kreuzfahrtpassagiere auf dem deutschsprachigen Raum nahezu Verdreifacht. Damit sind die Grundlagen für eine weitere gute und erfolgreiche Unternehmensentwicklung geschaffen", sagt Karl J. Pojer, Vorsitzender des Leadership Council von CLIA Deutschland. "â??Der dt. Reisemarkt wÃ?chst zum z elften Mal in Folge. Dabei ist es das zehnte Jahr in Folge.â?? Der Anstieg der Anforderungen ist auch darauf zurückzuführen, dass ein Ferienaufenthalt auf einem Segelschiff Erfahrung, Bequemlichkeit, Geborgenheit und Beweglichkeit verbindet.

"â??Das Reise-Jahr 2017 war fÃ?r uns mit rund 70 Mio. AuslandgÃ??ngen ein sehr erfreuliches Jahr. Vor allem die Kreuzfahrt trug zu dieser angenehmen Leistung bei. Ein großer Erfolgsfaktor ist die Zusammenarbeit zwischen Reiseveranstaltern und Kreuzfahrtunternehmen: Reiseveranstalter erwirtschaften einen großen Teil ihres Fluktuationsvolumens mit Kreuzfahrten. Die überwiegende Mehrheit der Kreuzfahrten, ob auf See oder auf dem Fluß, werden über Reiseagenturen durchgeführt.

Das Reisebüro ist und bleibt der bedeutendste Absatzkanal für Wassersport. "Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland, sagt: "Das Angebot an Kreuzfahrten ist in ständiger Entwicklung. Früher eine Form des Reisens für einige wenige, ist sie heute für die überwiegende Mehrzahl der Feriengäste eine interessante Alternative. Früher waren Kreuzfahrten auf die warmen Jahreszeiten beschränkt, heute sind sie das ganze Jahr über begehrt.

Aber auch die Vielzahl der Fahrtmöglichkeiten wird stetig ausgebaut, heute überzeugt die Reederei mit Fahrten zu vielen Zielen rund um den Globus. Die Kreuzfahrten sind daher absolute Trenderscheinungen. "Drei von vier in Deutschland lebenden Fahrgästen entschieden sich 2017 für eine Fahrt durch europ. Über die Hälfe aller deutscher Fluggäste unternahm eine Reise durch Nordeuropa (28,1 Prozent) oder das Mittelmeer (25,7 Prozent).

Rund jeder zehnte Fluggast reiste in die Caribik (10,9 Prozent) und auf die Kanarischen Inseln (9,0 Prozent). Deutsche bereisten auch die Ostsee (7,3 Prozent), Ziele in Afrika und dem Nahen Osten (5,5 Prozent) und nach Asien (2,7 Prozent). Transatlantische Reisen wurden von 2,1 Prozentpunkten der Fahrgäste durchgeführt. Je nach Lebensalter variieren die Ziele der Fluggäste aus Deutschland erheblich.

Im Jahr 2017 ist die Caribik das Top-Ziel (20,6 Prozent) unter den 20- bis 39-jährigen Reisenden. Kreuzfahrten zu Afrika-Zielen und orientalische Kreuzfahrten durch den Nahen Ostens folgten dicht dahinter (18,1 Prozent). Wer mit Kind bis zwölf Jahre alt ist, bevorzugt Kreuzfahrten in Europa: Die beliebtesten Gebiete waren Nordeuropa, das Mittelmeer, die Ostsee und die kanarischen Inseln mit 28,9 vH.

Der Großteil der Kreuzfahrten durch Asien gehört dagegen zur Klasse 50+ (72,5 Prozent). Bei World Tours ist es noch deutlicher: 95 Prozentpunkte dieser Kreuzfahrten werden von Menschen gemacht, die 50 Jahre oder mehr sind. Mit 49,6 Jahren lag das durchschnittliche Alter der in Deutschland kreuzenden Passagiere im Jahr 2017 praktisch auf dem gleichen Niveau. Der Reiseverkehr aus dem dt. Reisemarkt ist über das ganze Jahr hinweg gleichmässig aufgeteilt.

Mehr als 20 Prozentpunkte der Besucher aus Deutschland kommen pro Jahr. Die meisten Bundesbürger machen in den kühlen Tagen des ersten Halbjahres eine Karibik- oder Kanarenreise: 50 oder 42 Prozentpunkte aller Fahrten zu diesen Zielen erfolgten 2017. Im dritten Vierteljahr werden die meisten Ostseekreuzfahrten von inländischen Passagieren gebucht: 64 Prozentpunkte derjenigen, die dort eine Reise gewählt haben, kamen zwischen Juni und August.

Das dritte Quartier ist aufgrund der heißen Sommer in Europa und der Ferien bei den Bundesbürgern das beliebteste für eine Kreuzfahrt: 29% der Fahrgäste gaben ihre Fahrt im dritten Quartier aus. Das vierte Vierteljahr trug 26% zum Gesamtaufkommen bei. Das Übernachtungsangebot erhöhte sich auf knapp 20 Mio. (19,64 Mio. Übernachtungen), was einem Plus von 8,8 Prozentpunkten ausmacht.

Grundlage der Befragung sind Angaben von 38 nationalen und multinationalen Seereiseunternehmen. Die CLIA Kreuzfahrtgesellschaft CLIA (CLIA) ist die einheitliche Sprachrohr der Schifffahrt. CLIA ist als weltgrößter Zusammenschluss der Kreuzfahrtsbranche mit 15 Filialen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australasien präsent. Die CLIA befürwortet Vorschriften und Verfahren, die eine sichere und intakte Kreuzfahrt-Umgebung für mehr als 25 Mio. Fahrgäste pro Jahr bereitstellen.

CLIA unterstützt auch den Ruf, die Anziehungskraft und die Bezahlbarkeit des Kreuzfahrtenerlebnisses. Mitglieder sind die renommiertesten Binnen- und Tiefseekreuzfahrtgesellschaften der Welt - darunter spezialisierte Kreuzfahrtunternehmen - sowie Reiseunternehmen, Lieferanten, Hafenverwaltungen, Reiseziele und viele andere Partner, die sich für den dauerhaften und erfolgreichen Betrieb der Kreuzfahrtbranche einsetzen. Für weitere Auskünfte über CLIA kontaktieren Sie uns bitte:

Sie können CLIA auch auf der Website von Google auf der Website von Google und Google mitverfolgen.

Mehr zum Thema