Kreuzfahrtschiff Aida Cara

Das Kreuzfahrtschiff Aida Cara

Die AIDA Cruises Kreuzfahrtschiff AIDAcara. Die Suche nach dem Mann war erfolglos. Seit letztem Wochenende fehlt anscheinend ein deutsches AIDAcara-Fahrgast. Angeblich soll er 260 nautische Meilen südwestlich der Kanareninsel El Hierro über das Kreuzfahrtschiff gefahren sein, wie das "Wochenblatt", eine deutschsprachige Tageszeitung der Kanaren, mitteilt.

Erst nach wenigen Std. hatte seine Frau festgestellt, dass ihr Mann nicht mehr an Board der AIDAcara war. Dann begann das Kreuzfahrtschiff seine Suche und alarmierte die Spanier Salvamento MARÍTIMO, die mit einem Flug nach der verschwundenen Person gesucht haben soll. Die Aida hat sich noch nicht zum verschwundenen Passagier gemeldet.

Lediglich im späten Sommer sorgte ein Vermißtenfall auf einem Kreuzfahrtschiff der Aida-Flotte für Furore, als der Saenger Daniel Küblboeck von der Bildfläche verschwunden ist. Die 33-Jährige soll aus der Aidsluna ins Wasser gesprungen sein und wird seit dem neunten Septembers verschollen. Ein britischer Kreuzfahrtpassagier der "Norwegian Star" konnte im vergangenen Monat geborgen werden, nachdem er über Bord ging.

Großartige Begeisterung auf der "Aidacara": In der Mitte des Atlantiks stürzte ein 81-jähriger Fahrgast vom Törn. Ein Suchvorgang führte zu keinem Resultat, der Dt. fehlt noch. Derzeit ist das Kreuzfahrtschiff auf der Reise "Kap Verde & Kanarische Inseln 1 " auf dem Weg. Sie segelte am vergangenen Wochenende von den Kapverden zum Ziel La Palma - etwa 250 Seemeilen südwestlich der Kanareninsel stürzte ein deutschstämmiger Fahrgast von dem Boot.

Nachdem sich herausstellte, dass der 81-Jährige übertrieben haben muss, wurde umgehend eine Suche gestartet, berichtete das zuständige kalifornische "Wochenblatt". Der " Aidacara " meldete die Rettungsaktion für die spanischen Seeleute Salvamento MARÍTIMO, ein Forschungsflugzeug kreisen über dem Gelände. Aber die Suche war erfolglos, der Däne fehlt noch.

Auf La Palma kam die "Aidacara" wegen des Zwischenfalls mehrere Std. zu spät an. Weiter ging es, die Strecke führt nach La Palma zu El Hierro, San Sebastián de La Gomera, Lanzarote nach Puerto del Rosario auf Fuerteventura und Las Palmas de Gran Canaria.

Auch interessant

Mehr zum Thema