Kreuzfahrtschiff Astor

Karussell Astor

Ein Törn mit der Astor kann den ganzen Tag lang mit kulinarischen Köstlichkeiten überzeugen. Position des Astors: Panama Bight, PA. Sehen Sie Astor Webcam-Bilder und erfahren Sie mehr! Auch Informationen, Termine, Nachrichten und Reiseangebote für MS Astor Kreuzfahrten. Wir waren bisher dreimal auf MS Astor.

Ausflüge mit Astor

=> Schiffsrundfahrten mit der Astor, mit der MS Astor aus Hamburg, Kiel und Bremerhaven..... Der MS Astor ist kompakt und mobil und immer in Bewegung. Wem die "großen Töpfe" nicht gefallen, der entdeckt ein recht kleines Kreuzfahrtschiff mit mal gerade 289 Gästekabinen mit der MS Astor. Doch auch kleine Boote können auf eine lange Reise gehen, und so geht es im Dez. 2019 auf Weltenfahrt mit der Astor.

Also solltest du viel Zeit mitnehmen und den dt. Frühling vermissen, denn er geht an die Südhalbkugel. d) alle Fahrten mit der Astor, also auch die, die in anderen Häfen anlaufen. So ist jeder, der mit der Astor aus Hamburg in die Segel gehen will, hier genau so richtig wie jeder, der mit diesem Boot andere Gewässer kennenlernen möchte.

ASTOR Kreuzfahrtschiff (1987)| Warnemünder Kreuzfahrt Hafen

Das Kreuzfahrtschiff ASTOR wurde am 23. Februar 1986 auf der Kieler Schiffswerft Wiealdtswerke - Deutsche Werft in Kiel (Bundesrepublik Deutschland) mit der Bauartnummer 218 für die South Africa Marine Corporations mit Hauptsitz in Kapstadt (Südafrika) kielgelegt (Kiellegung).

Das Kreuzfahrtschiff ASTOR, das auf der Kieler Howaldtswerke-Deutsche Schiffswerft im Einsatz war, wurde 1986 von der South Africa Marine Corp. mit Hauptsitz in Kapstadt (Südafrika) an die Firma und die Firma der Firma an die Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma der Firma A. N. N. A. N. S. N. S. N. S. A. S. N. S. Im Auftrag der Firma aus dem Hause Martin G. H. Marlan startete das ASTOR-Kreuzfahrtschiff am 28. Juni 1986 auf der Kieler Werft Howaldtswerke-Deutsche Werbung.

Das Kreuzfahrtschiff ASTOR wurde am 16. Mai 1986 in Kiel (Bundesrepublik Deutschland) von der Firma aus dem Hause der Firma aus dem Hause Martin getauft. Der Kreuzfahrtschiff ASTOR wurde am 16. Februar 1987 von der Kieler Schiffswerft Hawaii-Deutsche Werbung an die Firma Märlan geliefert und im Heimathafen Port Louis (Mauritius) eintragen.

Das von der Hamburger Firma Garlan betriebene Kreuzfahrtschiff ASTOR startete am Freitag, den 13. Februar 1987, seine Jungfernreise über Genua, Italien, nach Südamerika und in die karibische Region. Das Kreuzfahrtschiff ASTOR wurde am 23. September 1988 von der Firma Martin an die sowjetische Kreuzfahrtgesellschaft Black Sea Shipping Company veräußert und in das Kreuzfahrtschiff FEDOR DOSTOEVSKIY umfirmiert.

Die Flagge wurde gewechselt; Odessa (Sowjetunion) wurde zum neuen Heimathafen des Kreuzfahrtschiffes FEDOR DOSTOEVSKIY von der Sowjetreederei Black Sea Shipping Company. In der Zeit vom 13. bis 22. Dezember 1988 fand eine Vercharterung als Kreuzfahrtschiff FEDOR DOSTOEVSKIY für die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft Transocean Tours statt. Seit 1990 fand eine Charta als Kreuzfahrtschiff FEDOR DOSTOEVSKIY für die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft Neckermann Seereisen statt.

Das Kreuzfahrtschiff FEDOR DOSTOEVSKIY wurde im Juli 1991 von der Sowjetreederei Black Sea Shipping Company an die Schifffahrtsgesellschaft Fedor Dostoevskiy Shipping Company veräußert. Der Flaggschiffwechsel fand statt; Nassau (Bahamas) wurde zum neuen Heimathafen des Kreuzfahrtschiffes FEDOR DOSTOEVSKIY der Schifffahrtsgesellschaft Fedor Dostoevskiy Shipping Company. Das Kreuzfahrtschiff FEDOR DOSTOEVSKIY wurde am 31. März 1995 von der Fedor Dostoevskiy Shipping Company in das Kreuzfahrtschiff ASTOR umfirmiert.

In der Zeit vom Januar bis September 1995 fand eine Charta als Kreuzfahrtschiff ASTOR für die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft Argamarin Kreuzfahrten statt. Das Kreuzfahrtschiff ASTOR wurde im März 1996 von der Fedor Dostoevskiy Shipping Company an die Astor Shipping Company veräußert. Seit 1996 fand eine Charta als Kreuzfahrtschiff ASTOR für die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft Transocean Tours statt.

Die Astor Shipping Company hat im Januar 2009 das ASTOR-Kreuzfahrtschiff an die Premicon Kreuzfahrt GmbH (Premicon AG) veräußert. Die Kreuzfahrt auf dem ASTOR-Kreuzfahrtschiff wurde am 16. September 2009 von der deutschsprachigen Kreuzfahrtgesellschaft Transocean Tours storniert. In Bremerhaven (Deutschland) wurde das ASTOR-Kreuzfahrtschiff am 23. Dezember 2009 von der Premicon Crossfahrten GmbH (Premicon AG) auf der Lloydwerft Bremerhaven gestartet.

Mit Stichtag 31. Dezember 2010 wurde das ASTOR-Kreuzfahrtschiff von der Premicon Kreuzfahrt in die Premicon Hochseekreuzfahrt in die Premicon Hochseekreuzfahrt GmbH u. dt. KG 'ms Astor' (Premicon AG) übertragen. Auf der Lloyd Schiffswerft Bremerhaven wurde das ASTOR-Kreuzfahrtschiff vom 19. August bis 17. Februar 2010 vom dt. Fondsanbieter Premicon AG für 15 Mio. EUR umfassend erneuert.

Für den Kreuzfahrtbetreiber Transcean Kreuzfahrten ist seit dem 31. Dezember 2010 ein Kreuzfahrtschiff ASTOR in Betrieb. Wäsche: Film/Bestuhlung: Bibliothek: 2 x Diesel 6ZAL40 (je 300 kW), Das Kreuzfahrtschiff ASTOR ist das allerletzte und etwas grössere von zwei Kreuzfahrtschiffen einer Baureihe, die zwischen 1981 und 1987 von den Werften Hawaii, Howaldtswerke - Deutsche Werft in Hamburg (Deutschland) und Howaldtswerke - Deutsche Werft in Kiel (Deutschland) an die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft Hadag Cruise Line und an die Schifffahrtreederei Bordeaux und die Schifffahrt Reedereiges:

Mehr zum Thema