Kreuzfahrtschiff Astoria

Das Kreuzfahrtschiff Astoria

Bislang hatte das Schiff zwölf Namen, es heißt derzeit Astoria. Das Astoria wurde ursprünglich als Ozeandampfer für die transatlantische Überfahrt gebaut. Zahlreiche Informationsbilder, Videos und technische Daten über die Astoria von Transocean. Ein Kreuzfahrtschiff der Flotte der Bremen Transocean Tours. Sie wechselte unzählige Male den Besitzer und reist nun als Astoria über das Mittelmeer.

Kreuzfahrt-Schiff "Astoria" (ehemalige Volksfreundschaft) in Rostock

Ein guter alter Bekannter hat heute unter einem neuen Namensgeber im Hafen Rostock angedockt - der ehemaligen DDR-Ferienschiff "Völkerfreundschaft". Sie wird derzeit als Astoria für die britische Kreuzfahrtgesellschaft "Cruise & Maritime Voyages" (CMV) eingesetzt und liegt in Rostock von Ostende aus vor Anker. Die Passagierschiffe wurden 1946 in Göteborg, Schweden, in Dienst gestellt und wurden ab 1948 unter dem Markennamen "Stockholm" auf transatlantischen Routen eingesetzt.

Im Jahr 1959 erwarb die DDR die Unglücksschiffe, änderte sie in Völkerverteidigung und verschickte sie ab Beginn des Jahres 1960 als Ferienschiff des FDGB auf eine Bootsfahrt. Betreut wurde es vom Verein Deutfracht/Seereederei Rostock (DSR). Rostock war 25 Jahre lang die Heimat stadt der "Freundschaft der Nationen", bis es 1985 veräußert wurde. Dennoch zählt die Crossliner zu den ältesten noch im Dienst befindlichen transatlantischen Schiffen der Erde.

Das 2013 in Azoren umbenannte Kreuzfahrtschiff, das derzeit in Madeira (Portugal) registriert ist, ist seit dem 27. Juni 2015 für den englischen Kreuzfahrtunternehmen Kreuzfahrt & Seereisen (CMV) im Dienst und wird seit diesem Jahr als Astoria über die Weltmeere befördert. Die 160 m lange, 21 m breite und 21 m breite Hybridkabine kann in 277 Passagierkabinen bis zu 550 Passagiere aufnehmen.

Außer der "Völkerfreundschaft", auch "V1" oder "V1" oder "V1" genannt, segelten zwei weitere Ferienschiffe, wie die Fahrgastschiffe in der DDR amtlich benannt wurden, für den FDGB auf den Meeren. 1960 auf der Wismarer Werft Mathias-Thesen gebaut, war die "Fritz Heckert" bis 1970 in Betrieb und wurde 1999 stillgelegt. Seit 1985 segelte die "Arkona", ehemals ZDF-Traumschiff " MS Astro ", in die DDR und fährt heute unter dem Titel Saga Pearl II.

Rostock werden die Azoren bereits um 12 Uhr abfahren - in Danzig. Im Rostocker Hafen sind nun vier Kreuzfahrtschiffe zu Besuch.

Astorie

Name des Schiffes: Astoria Reederei: Kreuzfahrt & Seereisen Flagge: Portugal Heimathafen: Funchal Gebaut: Baujahr: 1946 Werft: Götaverken, Göteborg, Schweden Anzahl: 611 Kiellegung: 9. Oktober 1946 Startdatum: Taufe: IMO-Nummer. Stockholms (1948 - 1960) Internationale Freundschaft (1960 - 1985) Volker (1985 - 1986) Fridtjof Mansen ( "Fridtjof Nansen") (1986 - 1989) Surriento (1989 - 1994) Italia Prima (1994 - 1998) Waltur Prima (1998 - 2002) Caribe (2002 - 2005) Athena (2005 - 2013) Azoren (2013 - 2016) vormalige Schifffahrtsgesellschaften:

Die Linien des Vereinigten Königreichs (1948 - 1960) Der Vereinigte Verband der Deutschen Seereedereien (1960 - 1985) Die Linie Stena (jeden Wintermonat 1966 - 1985) Die Unternehmen des Unternehmens Rex Septunus ( "Neptunus Rex") (1985 - 1989) Die Sternengesellschaft Societeta für Anzoni (1989 - 1994) Nina Cia. Navigazione (1994 - 1998) Neckermann Seereisen (1995 - 1998) Air Maritim Seereisen (1998 - 2001) Festivalkreuzfahrten (2002 - 2004) Classic Int. Seereisen (2004 - 2013) Atmosphäre Kreuztörns (2014) Schiffsgeschichte: Das Segelschiff wurde in den ersten Jahren als transatlantisches Segelschiff eingesetzt.

In Oslo wurde das Boot im September 1985 gestartet. In Southampton war das Boot ab Anfang 1985 festgemacht und fungierte ab Ende 1986 als Asylbewerberheim in Oslo. Seit 1992 wurde das Raumschiff vollständig umgerüstet. In der Zeit von Okt. 1994 bis Okt. 1998 segelte das Boot als Italien Prima für Neckermann Seereisen.

Der Start des Schiffes erfolgte im Jänner 1998 in Genua. In der Sommersaison 1998 wurde das Boot für die Ausstellung in Lissabon eingesetzt. So wurde das Boot im Spätsommer 1998 unter dem Markennamen Valur Prima an den Tourismusverband von Valur gechartert. In Havanna wurde das Projekt nach seiner Zahlungsunfähigkeit im Jahr 2001 gestartet. Die Charterung an das Unternehmen Festkreuzfahrten erfolgte im Juni 2002 unter dem Titel Karibe.

Der Schiffsstart erfolgte im Havanna im Januar 2004 und in Lissabon im August 2004. Pottamianos für Classic Int. Kreuzfahrten und wurde ausgechartert. In der Zeit vom sechzehnten bis fünfzehnten Jahrhundert wurde das Boot bei Blohm&Voss in Hamburg umfassend erneuert und umgestaltet. In der Zeit vom 15. bis 15. Dezember 2010 wurde das Boot bei Blohm&Voss erneut umgerüstet.

Das Fahrzeug wurde am 16. August 2012 von der CIC in Marseille wegen Zahlungsproblemen festgehalten. Der neue Eigner Portuguscalecruises hat anfangs May 2013 angekündigt, dass das Kreuzfahrtschiff zukünftig als Azoren die Ozeane der Welt befahren wird zukünftig . In diesem Zusammenhang gab Portruscale Crusises im Spätsommer 2013 bekannt, dass das Frachtschiff im Hochsommer 2014 an Ambient Crusties vermietet werden wird.

Die Schiffe gingen im Okt. 2013 zur umfassenden Erneuerung und Erneuerung an eine Schiffswerft. Die erste Reise für Ambient Kreuztfahrten sollte am 11. April 2014 beginnen, verzögerte sich aber um einige Tage, da das Raumschiff noch nicht über alle Genehmigungen für eine Mission verfügt hatte. Seit Jänner 2015 wurde das Raumschiff an CMV ausgechartert.

In Lissabon wurde das Boot am 6. Mai 2015 festgehalten, weil es anscheinend keine Auszahlungen an ein früheres Portuscale-Crewmitglied hatte. Die CMV bezahlte die Kosten und das Boot konnte Lissabon an einem Tag verlassen Verspätung . In der Zeit vom 1. Januar bis 1. Januar 2016 wurde das Boot bei Electis Schiffbau umfassend erneuert und umgestaltet.

In der Zeit vom 16. bis 17. November 2016 bis zum 17. Januar 2017 wurde das Boot in Vigo gestartet. Die Marinewerft Rocha in Lissabon wurde vom 9. bis 4. Februar 2017 umfassend erneuert und umgestaltet. Der Start des Schiffes erfolgte vom 9. bis 4. November 2017 in Lissabon unter März 2018.

Das Astoria am 16. Juli 2016 in Warnemünde.

Mehr zum Thema