Malediven Urlaub

Urlaub auf den Malediven

Dein Urlaub auf den Malediven führt dich zu paradiesischen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser. Reservieren Sie Wellness in einem Maledivenurlaub. Auf den Malediven ist der ideale Ort zum Schlafen, Ausruhen und Sichfinden. Der Reiseführer für die Malediven.

Urlaub auf den Malediven von Malediven aus | Jetzt günstige Ferngespräche reservieren

Die Malediven sind von Anfang bis Mitte des Jahres trocknend, windlos und sehr heiß, weshalb dies die beste Zeit für einen erholsamen Badeferien ist. In den Malediven hat man das Gefühl, in einer anderen Dimension zu sein. Bei den Malediven handelt es sich um einen Inselland im Indikator, der aus nahezu 2000 Einzelinseln zusammengesetzt ist, von denen etwa 200 dauerhaft besiedelt sind.

Der Fremdenverkehr hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen und viele Luxusresorts haben ganze Inseln übernommen und so echte Ferienparadiese im Einklang und in Harmonie mit der Umwelt geschaffen. Egal ob Sie den Infinity Swimmingpool mit Meerblick oder den Holzbungalow auf Pfählen ins Wasser bauen möchten - die schöne Inselwelt ist nur wenige Meter von uns enfernt.

Auf den Koralleninseln der Malediven gibt es 14 Atollen, die ihre Formvielfalt aus der Luft offenbaren. Die Malediven sind natürlich bekannt für ihre schöne UW-Welt. Zahlreiche geschützte Riffe sind Lebensraum für die seltenen Arten. Dies ist nur auf den Malediven möglich! Es ist das einzigste Unterwasserrestaurant der Welt und das erste Bad unter dem Meer.

Als Natur- und Urlaubsoase mit luxuriösen Hotels und weissen Sandstränden lernt der Großteil der Urlauber die Malediven aus nächster Nähe auf. Um so erstaunlicher ist ein Aufenthalt in der südlich des nördlichen Malé-Atolls gelegenen Provinzhauptstadt Malé. Mehr als 40% der Malediven wohnen hier und statt einer idyllischen Strandstimmung gibt es das Treiben einer moderneren Epoche. Die kulturellen und politischen Zentren der Malediven haben viele Attraktionen wie den Theemuge-Palast, die Wohnsitz des Staatspräsidenten, oder einige großartige Moskitos, von denen die große Freitagmoschee mit ihrer goldfarbenen Kuppeln und dem gewaltigen Kleingelände besonders beeindruckend ist.

Maldivische Küche: Nichts geht über Meeresfrüchte! Die Malediven haben auch in kulinarischer Hinsicht viel zu bieten, die lokale Gastronomie steht ganz im Zeichen von Fisch und Meeresfrüchten. Obwohl die Gastronomie auf den Hotelanlagen recht vielfältig ist, gibt es in der Hauptstadt Malé Cafés und Gaststätten mit Tradition. In der Nähe der Fishmarkthalle gibt es einige echte Gaststätten, wie z.B. das Dawn Café.

Die Mutigen werden die Malediver Spezialitäten Garudiya, eine Fischsuppe, mit Roschi, dem charakteristischen Plattbrot, ausprobieren. Es ist kein Zufall, dass die Malediven mit ihrer pittoresken Umgebung ein beliebtes Ziel für Heiratsvorschläge sind. Übrigens: Die verträumten Inselchen sind nicht weit weg, schon ab 8 Flugstunden ist man in der Mitte des Öres.

Nur wenige Schritte vom Strand entfernt liegen die Malediveninseln, die mit ihren weissen Stränden und Palmen ein wahres Sonnenanbeterparadies sind. Die meisten der Insel sind privat und daher ideal für einen entspannenden Urlaub. Auf den Malediven gibt es nahezu 2000 kleine Inselchen, die von vielen geschützten und geschützten Coral Reefs umringt sind.

In dem tropisch warmen Gewässer in den Atolle der Malediven lebt eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Fischen. Auf den Malediven sind die meisten Luxushotels unmittelbar am Meer gelegen und haben unmittelbaren Zugriff auf die wunderschönsten Tauchgebiete. Das südliche männliche Kaafu-Atoll hat mehr als 30 Tauch- und Schnorchelplätze, darunter atemberaubende Riffen und den berühmten Vadoo-Kanal, der durch Grotten und felsige Ausläufer geprägt ist.

Die türkisfarbenen Lagerstätten und das Wassersportangebot im Nord Male Bereich locken das Caafu an. Ungefähr 120 km von der Stadt Male entfern, gibt es das Raa-Atoll, eine Ansammlung von knapp 80 kleinen Illes. Der Unterwasserbereich des Laamu-Atolls im südlichen Teil der Malediven ist größtenteils unerschlossen. Es gibt hier antike Überreste aus der Zeit des Sultans.

Es ist das grösste Atolle der Erde und an manchen Orten bis zu 86 Meter unterirdisch. Tauchgänge zum Dhaalu (Süd-Nilandhe) Atolle sind ein Insider-Tipp, denn hier können Sie bunte Korallenriffe sowie versunkene Wracks ergründen. Etwa 20 der 37 Inselchen des Dhaalu-Atolls sind von den Einwohnern bevölkert, die hauptsächlich vom Fischen und dem Tourismus lebt.

Es ist eines der kleinsten Atlanten der Malediven, das sich aus etwa 50 Einzelinseln zusammensetzt, von denen derzeit nur fünf als Urlaubsinseln dienen. Es gibt auf diesen Inselchen Luxushotels mit fantastischen weissen Sandkörnern - ein echtes Inselparadies. Die beliebteste Ferieninsel befindet sich im Rasenhoo (Nord Ari) Atoll: Curamathi Island Resort bietet schneeweiße Strände und eine faszinierende UW-Welt.

Der Name Alifu hat eine spezielle Ausstrahlung. Malé, die Maledivenhauptstadt, bietet im südlichen Teil des Nord Male Atlantiks kosmopolitisches Ambiente inmitten des Indikators. Wenn Sie etwas über die Vergangenheit der Malediven lernen und einmalige Museen oder Schlösser besuchen möchten, sind Sie hier an der richtigen Adresse.

Auch interessant

Mehr zum Thema