Mein Schiff Spitzbergen 2017

Das Schiff Spitzbergen 2017

Es war unsere zweite Reise mit einem Schiff der TUI-Cruises Flotte. Durchsuchen Sie die folgenden Kreuzfahrten nach Spitzbergen und sortieren Sie die Reisen nach Datum, Preis, Dauer oder Schiff. Jetzt waren wir zweimal in Spitzbergen. DAS SCHIFF KRIEBEN MEIN SCHIFF 4 SPITZBERGEN. MY SHIP FITNESSWOCHE 2018.

Ob mit dem Motorrad oder mit dem Wohnmobil, eine Tour zum Nordkap gehört auf jede Eimerliste.

Meine Schiffsreise: Spitzbergen - ein Abenteuer ca. 1.300 km vor dem Nord-Pol.

Mit Mein Schiff 1 sind meine Ehefrau und ich am 08.07.2015 zum ersten Mal nach Spitzbergen gereist. Mit Neugier und Erwartung beobachteten wir am Morgen "scharfe und zerklüftete Berge" mit verschneiten Spitzen, die aus dem Wasser ragen. Gegen 07:30 Uhr dockte das Schiff in Longyearbyen, der grössten Stadt Spitzbergens, an.

Auf der Reise wurden wir detailliert über Longyearbyen, die grenzüberschreitende Zusammenstellung der Bevölkerung und die dazugehörige Ausstattung aufgeklärt. In Longyearbyen leben etwa 2.000 Einheimische. In Longyearbyen kam vor einigen Jahren mehrfach ein Polarbär nach, wie die lokale Tageszeitung (Svalbard-Posten) im Jahr 2015 mitteilte. Vom Dorf aus sind wir zurück zum Schiff gelaufen. Als das Schiff am späten Nachmittag abfuhr, ging es zu einem Eisschild.

Damit endete dieser ereignisreiche Tag bequem auf dem Dampfer. In Longyearbyen waren wir am 05.07.2017 wieder dabei, dieses Mal mit dem "Mein Schiff 3". Als wir in Longyearbyen ankamen, haben wir besonders darauf geachtet, den Simentresor zu erkunden, von dem wir auf unserer letzen Fahrt hörten - und über dem Flughafen haben wir den Zugang gesichtet.

Mit meiner Ehefrau wurde eine Schlittenfahrt unternommen und ich habe das Svalbard Museum and Camp Barents besucht. Die Schlittenfahrt mit dem Hund war ein voller Renner. Im Spitzbergener Museum gibt es viele Infos zur Stadt. Camp Barents, wenige km außerhalb von Longyearbyen, gibt einen Eindruck davon, wie die Spitzbergener Vordenker früher gelebt haben. Die Besichtigung des Hauses und des Lagers beeindruckte mich sehr und ließ mich über die Spitzbergener Vergangenheit und das schwierige Schicksal im Laufe der Zeit nachdenken.

Um die Mittagszeit lernten meine Ehefrau und ich uns auf dem Schiff kennen und fuhren von dort zur Spitzbergener Gemeinde. Ausgehend von der Dorfkirche sind wir durch Longyearbyen gelaufen. Bei der Rückfahrt zum Schiff besichtigten wir das Christkindlgeschäft, dessen Besonderheit ein großer schwarzer Kasten ist. Um 18:00 Uhr waren wir wieder auf dem Schiff.

Nach der Kursfahrt des Schiffes nach Island ging unser zweiter Aufenthalt in Spitzbergen zu Ende. Einen unserer beiden Aufenthalte in Spitzbergen haben wir nicht bereuen - und vielleicht kommen wir auch ein drittes Mal dorthin. Spitzbergen ist übrigens der gängige Begriff im deutschsprachigen Raum, den ich auch hier benutze. Es wurde in den 1920er Jahren von Norwegen ins Leben gerufen, das die Hoheitsgewalt über Spitzbergen hat.

Ueber den AutorUdo Krones (68 Jahre) wohnt mit seiner Ehefrau Thekla in wunderschoenen nordrhein-westfaelischen Loehnen. Beide sind leidenschaftliche Kreuzritter, vor allem natürlich mit der Mein Schiffsflotte.

Mehr zum Thema