Mit Baby auf Aida

Auf Aida mit Baby

Das Aufwärmen von Babyflaschen ist kostenlos und wird rund um die Uhr vom Kabinenpersonal garantiert! Kinderbetten und anderes Babyzubehör sind auf Anfrage erhältlich. Auf den Schiffen der AIDA werden auch in den Ferien Mini- und Kinderclubs angeboten, um Wissenswertes über Kreuzfahrten mit Babys, Kindern und Jugendlichen zu erfahren. Ein Ausflug mit Kindern ist oft kostenlos und bietet den Kleinen viel Spaß.

"Die AIDA mit dem Baby", AIDAstella

Das jüngste, aber bereits 1,5 Jahre altes Exemplar der AIDA Stella ist das jüngste Exemplar von AIDA Cruises. Von Hamburg über Dover, Le Havre, Ferrol, Lissabon, Cádiz, Tanger, Casablanca, Lanzarote und Teneriffa nach Gran Canaria haben wir die Westeuropa-Trans-Reise gemacht (15 Tage). Etwa 200 Fahrgäste waren an Board, aber nur 9 Fahrgäste unter 3 Jahren.

Auch diese Hütte war wie immer bei AIDA ein Lagerwunder. Zusätzlich zum Wagen passen auch das von AIDA zur Verfuegung gestellte Krippchen und unser Autositz leicht hinein. Im Marktrestaurant, Bella Donna und Ost erhielten wir immer einen Sitzplatz und einen Hochstuhl, in der Brauerei jedenfalls. In der Hütte haben wir ein Gitterbett und einen Windelkorb gratis dazu bekommen.

Das Kabinendach wurde immer gereinigt. Unglücklicherweise gab es im Kids Center keine besondere Zeit für Kleinkinder unter 3 Jahren, alle Kleinen durften im Piratenraum mitspielen. Über AIDA haben wir keine Exkursionen geplant, sondern alles selbst arrangiert. Wir nahmen in Dover einen Leihwagen (Station direkt hinter dem Hafen) und fuhren nach Canterbury.

Wir hatten in LeHavre auch einen Leihwagen (Station ca. 15 Min. vom Boot entfernt) und erkundeten die Städte Étretat und Honig. Wir erkundeten Lissabon, Cádiz, Tanger und Casablanca zu Fuss. Bei Casablanca hätten wir jedoch besser einen Abstecher in die Große Muschelmoschee buchen sollen, da die Innenstadt selbst nicht sehr hübsch ist.

Auf Lanzarote hatten wir wieder einen Leihwagen (direkt im Hafengebiet) und fuhren zu den Feuerbrüchen sowie zum Mirador del Rio. Auf Teneriffa blieben wir auf dem Boot, da wir danach einen Hotelübernachtung auf Teneriffa gebuchten hatten. Es gibt Busse zum Flugplatz in Las Palmas (2,95 EUR pro Person) unmittelbar außerhalb des Hafenbereichs.

Reisejournale nach::

Liebe User, ab dem Stichtag des 12. Mai 2019 wird es nicht mehr möglich sein, neue Beiträge in der WEB-Lounge zu gestalten. Der Kommentar ist bis zum 31.03. aktiv.... Hallo, wir würden gern mit einem beinahe einjährigen Baby fahren, das Erfahrung damit hat? Wie ist es an Board mit einem Baby ziemlich schwer oder doch ganz wunderbar.

Mehr zum Thema