Msc Poesia östliches Mittelmeer

MS Poesia Östliches Mittelmeer

Reservieren Sie Ihren Traumurlaub in Südtirol & Östliches Mittelmeer Kreuzfahrt Östliches Mittelmeer! MSC-Kreuzfahrten / MSC Poesia / Östliches Mittelmeer. Großartige MSC Poesia Kreuzfahrten im Angebot. Erkunden Sie auf Ihrer Kreuzfahrt mit dem Premium-Schiff MSC Poesia einige der schönsten Städte und Inseln im östlichen Mittelmeer. Zu den Stationen des auf das östliche Mittelmeer spezialisierten MSC Poesia gehören Venedig, Bari, Katakolon, Izmir, Istanbul, Dubrovnik und erneut Venedig.

Die MSC Poesie - Östlicher Mittelmeerraum 11.10.2019

Elf TageMSC PoesiaCruise Mittelmeer mit Griechenland: Der russische Hafen von Genua ist Abfahrts- und Bestimmungsort für Die zahlreichen MSC-Kreuzfahrten im Mittelmeer. In Genua befindet sich seit jeher eine wichtige Portstadt auf der ligurischen Insel Küste, die einen beeindruckenden Blick vom meeresnahen Blick bietet, da sich die geschichtliche Entwicklung von der Wohnstätte auf der Insel von Küste bis hin zum Atlantischen Ozeanbahnhof erstreckt.

Wenn es die Ankunfts- und Abfahrtszeiten zulassen, ist ein kleiner Abstecher in die geschichtsträchtige Genueser Innenstadt lohnenswert, wo viele Paläste, schöne Plätze, herrschaftliche Burgkirchen und pittoreske Gässchen auf die Gäste warten. Das ist ein Muss. In sehr großen Wassertanks wird die bunte Unterwasser- und Wasserfischwelt des Mittelmeeres und der Tropenmeere zu präsentiert.

An dem Tag nächsten gelangen Sie ins Sonnenschein-Spanisch Küste, wo der Port von Barcelona in den frühen Morgenstunden umrundet wird. Sie werden heute von der Spanierin Küstenmetropole Barcelona aufgenommen, die leicht aus dem Wasser nach Hügeln steigt und von der Schönheit Sandstränden umringt ist. Mit seinen rund 1,6 Mio. Einwohner ist Barcelona die zweitgrößte Metropole Spaniens und die Landeshauptstadt Kataloniens.

In der wunderschönen und pulsierenden Metropole Barcelona befindet sich eine Küstengebirge, die eine einmalige Umgebung ausmacht. Von dem 512 Meter hohen Hausberg Tibidabo, auf dem auch der Fernsehturm steht und den Sie mit der Seilbahn gemütlich besteigen können, haben Sie einen herrlichen Rundblick auf Barcelona und das Mittelmeer. Dabei werden den baulichen Highlights der Großstadt zählen die ungewöhnlichen Gebäude der weltberühmten Künstlers und des Bauherrn Antoni Gaudi, die für ihren unkonventionellen Baustil zelebrieren, die sich eng an die Formensprache der Urwelt angelehnt haben und dem katalanischen Baustil Modernisme zugerechnet.

Das Zentrum der Insel ist der pittoreske Marktplatz Placa de Catalunya, der die alte Barri Gotic und die Neustadt Example untereinander und um die herum schöne repräsentative Gebäude herum verbinden. Unter südlicher erreichen Sie über die geschäftige Promenade Las Ramblas zum ehemaligen Seehafen. Barcelonas Hauptstadt Künste und die Stadtarchitektur bietet ihren Gästen unzählige interessante Sehenswürdigkeiten wie z. B. Museum, historisches Gebäude, Opernhäuser und Kirchengebäude präsentiert.

Im Stadtteil Barri Gotic, in dem sich die ehemalige La Catedral-Kathedrale, der Königsplatz und das mächtige Bürgermeisteramt befinden, liegt das Städtchen Historic Barcelona. Unter berühmt für für befinden sich auch zahlreiche hochinteressante Kunstmuseen, wie das Museo Joan Miro, das Museo Picasso und das zeitgenössische Museu d kind Contemporani de Barcelona.

Bizarre Gebäude des Architektengenies Antonio Gaudi, der Rampenboulevard mit seinen Straßenmusikern und Künstlern sowie die Museums- und Kirchenanlagen der Altstadt Bario Gotic sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Unbekannt, aber trotzdem sehr reizvoll ist das Oceanarium mit seinen tausend Tieren und der Luftseilbahn, die unmittelbar vom Seehafen auf den Montijuc führt führt, von wo aus man eine tolle Aussicht hat über Barcelona.

Ebenfalls einen Blick darauf lohnt sich das Picasso-Museum im Gothikviertel weltberühmte und die Website prächtigen. Opernhäuser der Stadtverwaltung. Barcelonas begrüÃt ist begrüÃt unmittelbar am Port mit der Skulptur von Christoph Kolumbus, dem Erfinder Amerikas. Unmittelbar hinter der Figur fängt auch schon gesäumt der Rambla an, die gesäumt von schöner Geschäftshäusern ist und auf der viele ¤ngerboulevard ihre Fotos versammeln.

Besonders lebendig und lebendig ist die von Bäumen umrahmte weite Rambla-Promenade, die vom Stadthafen bis zum Zentrum führt führt und ein begehrter Begegnungsort ist. Bäumen für Besonders lebendig und lebendig ist die von Bäumen umrahmte Rambla-Promenade. Hier befinden sich viele schöne Cafés, ausgezeichnete Gaststätten und das Trendy Geschäfte sowie die große Markthalle ( "Mercat de la Boqueria"), in der unter groÃen fruit, Geschäfte, sowie Fische und ortstypische Spezialitäten zu sehen sind.

Der obere Teil der Rambla befindet sich in der großen Markthalle von Barcelona, deren gastronomische Veranstaltungen auf jeden Fall einen Blick lohnenswert sind. Marseille, die altfranzösische Küstenstadt, befindet sich an einer pittoresken Meeresbucht, dem Wolfsgolf und ist mit 850.000 Einwohner die zweitgrößte französische Metropole über Während des Zweiten Weltkriegs wurde ein großer Teil der geschichtsträchtigen Innenstadt von der Firma Militärtruppen in die Luft gejagt, so dass es nur wenige geschichtsträchtige GroÃer zu bestaunen gibt.

Dort befindet sich das Freilichtmuseum für Afrikanischer, ozeanischer und amerikanischer Indianerkunst mit einer sehr spannenden Austellung. Marseille, die größte französische Hafendestination, ist geprägt von der Burg Chateau d'If, die sich auf einer kleinen insularen Fläche etwa 2 km von der Innenstadt befindet, und der Notre-Dame de la Garde auf einem Hügel unweit des Hafen.

Die Städte der Provence, der Provence, der Coteaux Varois, der Paletten und der Coteaux d'Aix-en-Provence liegen alle in einem Umkreis von 50 km um die Innenstadt. Empfehlenswert ist Ihr Ausflug in die letztere Gegend, denn hier in der Gemeinde Aix-en-Provence können nicht nur die ausgezeichneten Rot- und Roséweine unter anderem aus Grenache, Syrah oder Cabernet Sauvignon verkostet werden, sondern auch die wohl pittoreskeste Innenstadt der Gegend erwartet die Flâneurs.

Das bezaubernde Felsmassiv der Mittelmeerküste Malta mit seinen schönen Stränden, breiten Badebuchten und steilem Felsenküsten ist ein populäres Ausflugsziel. Die Hafenstadt La Valletta, die größte aller maltesischen Städte, ist wahrscheinlich die beeindruckendste Festung im Mittelmeerraum und allein der Ein- und Ausgang durch die enge Hafenöffnung ist die lange Reise nach Malta lohnenswert.

Das Städtchen, in dem sich viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie Gebäude, zahlreiche Sehenswürdigkeiten, kleine Dörfer und kleine Dörfer befinden, lässt sich leicht zu Fuß ergründen. Besichtigen Sie mit dem Autobus lässt die ehemalige Landeshauptstadt Mdina und mit dem Schiff alle Ecken des geschichtsträchtigen Hafens von Malta, der in seiner Mächtigkeit einzigartig im ganzen Mittelmeer ist. Das Landschaftsbild der kleinen Inseln ist geprägt von der landwirtschaftlichen Erzeugung und das hundertste Strände der Inseln sind ideal zum Schnorcheln und Diving. Denn hier sind die Gewässer des Mittelmeers besonders gut.

Im Jahre 1566 beauftragten die Ritter des Maltaordens den Aufbau der mächtigen Befestigungsstadt La Valletta, die 1571 ihren Sitz in die beeindruckende Metropole verlegte. Sobald Sie den Port betreten, werden Sie von der massiven Festungsmauer begeistert sein, die La Valletta über für sehr lange Zeit zu einer unbezwingbaren Häfenstadt machte.

Er drückte mit dem Schloss seine Faszination für der griechischen Götterwelt aus. Darin befinden sich unzählige Gefäßen, Büsten sowie Gemälde und Möbel der Zarin. Sie haben auf Korfu auch die Möglichkeit, einen Segeltörn zu reservieren, der Sie entlang der schönen Küste t oder wie läà mit einem Stranddag und einer Reise über zur malerischen Insulaner führt.

Im kleinen Hafen Katakolon auf der Website Küste des Griechen Peloponnes sind die Exkursionsbusse fertig, um Sie zum Heiligtum Stätten von Olympia, dem Heimatort der olympischen Spiele, zu führen. Die damaligen Partien waren neben dem sportiven Wettkämpfen noch ein sehr wichtiges soziales Event für im gesamten Hellenismusraum, wo sich die Landesvertreter einfanden.

Die zahlreichen antik anmutenden Gebäude, die von der Zeit um elf v. Chr. bis zur römischen Zeit erbaut wurden, sind heute als Überreste der Ruine an die große Zeit der Olympia Kultstätte erinnert. Unter weitläufigen Gelände werden die alten Kultgebäude heute von der UNESCO geschützt. Der alten Gebäude sind noch oft erhaltene Fundamentmauern und Säulen, von denen viele durch ein verheerendes Erbeben gestürzt wurden, was auch die Webseite der antiken Spielautomaten zu bedeuten hatte: Säulen

Heutzutage kann man also nur noch einige Überreste der Tempeln und Sportpflanzen aus dieser Zeit sehen, aber für echte Sportfreunde sind sicher die einzigartigen Atmosphäre an diesem Platz ausschlaggebend. MSC Landausflüge wird von Katalakolon, dem nur etwa 30 Kilometer von Olympia entfernten Hafen, auch dem Nachbarort Stränden und nicht nur dem alten Olympiaschutzgebiet, dem Gründungsort und der Namensgeberin der olympischen Spiele zur Verfügung gestellt.

Kreta ist die mediterrane Halbinsel, die als die Geburtsstätte der europäischen Kultur angesehen wird. Sie landen auf Ihrer MSC-Kreuzfahrt im Mittelmeer im Yachthafen von Iraklion, der sich im Zentrum des Nordens der Isla befindet. Bekannt ist Athen unter für die Acropolis, die eine sehr bewegte Vergangenheit hatte. Ursprünglich es war eine Festung, die auf der Hügel schwierig zu erfassen war Zufluchtsstätte für der Athenier in Zeiten des Krieges.

In Athen gab es nach den siegreichen persischen Kriegen keine Konkurrenten mehr zu fürchten und aus der Schlossfabrik wurde ein Tempelberg, der zum einen die Machtfülle und den Wohlstand des Athen und zum anderen als ww. org. zu den wichtigsten Göttern darstellen sollte. Die heute die Akkropolis beherrschende Festung wurde Athena, der Schutzpatronin und Schutzpatronin der Hansestadt Athen, gewidmet und dienten im Lauf der Jahrzehnte als Dorfkirche, Moosgasse und bedauerlicherweise auch als Pulverladen, der im XVII. Jh., während eines Angriffs der venezianischen Armee, das Gebäude in einer explosionsartigen Höhe von signifikanter Bedeutung errichtete Schäden zufügte.

Besonders bemerkenswert ist das neue Heimatmuseum am Fuße der Akropolis, das viele Fundstücke zu sehen gibt und einen guten Überblick über den Zustand der Akropolis durch die Adresse: ursprünglichen gibt. Athen, unweit des Kreuzfahrthafens Piräus mit seinen alten Gebäuden glänzt, ist bekannt und viele Fahrgäste dieser MSC-Kreuzfahrt werden bestimmt auch die Hochebene besuchen wollen.

Diejenigen, die jedoch den Meergott Poséidon würdigen möchten und es für ruhiges Meer für den zweiten Teil der Fahrt fragen möchten, sollten an der Reise zum Cape Sound teilnehmen. Athen, die Geburtsstätte der europäischen Demokratien, ist eines der europäischen geschichtsträchtigsten Städte und hat unzählige Sehenswürdigkeiten, das von der Altertumswelt bis zur Modernität reicht.

Hauptanziehungspunkt ist die ganz überthronende Acropolis auf einer 150m Höhe Felsengelände, wo sich die Gebäude der Propyläen, des Erechtheion, des Nike-Tempels und auch des Parthenon-Tempels, der im fünften Jahrhundert vor Christus erbaut wurde, befinden. Mitten in Athen gelegen, ist die Acropolis der alten Göttin Athena gewidmet und wurde vom Stadthalter Perikles nach ihrer Zerstörung durch die Perser wiederaufgebaut.

Das moderne Akropolis-Museum, in dem die wichtigsten Denkmäler und ca. 4000 kleine Fundstücke von der Archaik bis zu Spätantike zu sehen sind, gibt Auskunft über die Chroniken der Akropolis unter über Ebenfalls bemerkenswert ist das sehr gut erhaltene Amphi-Theater, das 161 n. Chr. erbaute Gedenkstätte von Herod Atticus, das etwa 5000 Personen Raum gibt für

Schlendern Sie durch das uralte Viertel Plaka am Fuße der Akropolis, deren Gebäude aus dem achtzehnten Jahrhundert auf alten Wänden errichtet wurden. Von Interesse ist auch der ehemalige Markplatz Agora mit seinem beeindruckenden Säulengängen, der aus alten Ruinengebäuden besteht übersät, wie beispielsweise der Marmor-Tempel der Chephaistos, der zu den am besten erhaltenen Tempel Griechenlands zählt übersät.

Spazieren Sie auch durch das Viertel Montastiraki mit seinem gleichnamigen Marktplatz, um den sich herum unzählige antike Läden und charmant-meße Straßencafés befinden. Besonders chic und kostspielig ist der Bezirk Kolonaki, der früher der Botschaftsbezirk von Athen war und mit prächtigen klassizistisch ist. prächtigen glänzt. Für viele Fahrgäste die Fahrt nach Athen wird sicher eines der großen Highlights dieser Kreuzfahrt sein.

In Athen wird allgemein als die Geburtsstätte Europas angesehen, aber im Moment ist es recht unglücklich mit der Euro-Krise verbunden. Internationaler Höhepunkt der Hansestadt ist die Akropolis Burghügel, die bereits vor über 3.300 Jahre als Schloss- und Regierungssitz dienten. Sie gelang es, die Adelsherrschaft zu beseitigen und die Menschen in großen parlamentarischen Vereinigungen die entscheidenden gesellschaftlichen Geschehen diskutieren und beschließen zu lasen, war also direkter als viele der heutigen Demokratien.

Aus Rom wurde Stein europäische Historie, angefangen mit dem Kolosseum und dem Forumsromanum des Römischen Reiches, über den Petrus dom und die watikanischen musealen Einrichtungen bis hin zum Kapitol, dem Mittelpunkt des antiken Rom und sozusagen Gründungsort der Europäischen Vereinigung mit der Unterschrift des Römischen Verträge im Jahr 1957. Die unauslöschliche Stadtrömung wurde nach 753 v. Chr. auf der Website PalatinHügel zu einer Legende und galt als Schöpfungsstätte der westli ga der abendischen Kultur und des Christenglaubens.

Unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung und bewundern Sie die alten Vermächtnisse des Römischen Imperiums, wie das mächtige Kolloseum (80 n. Chr.), das größte Amphibien-Theater seiner Zeit, in dem Gladiatorenkämpfe und Grausamkeitsspiele zur Unterhaltung der kaiserlichen Familie und das kostenlose Bürger von Rom über 400 Jahre lang stattgefunden haben. Besuchen Sie auch die Sixtinischen Kapellen mit ihren weltberühmten Wandgemälden, den weitläufigen Petersplatz und den mächtigen Petrendom, der unter über bis zum Gräberfeld des hl. Apostels Peter und zu den größten Kirchenbauten der Erde zählt gebaut wurde.

Bestaunen Sie den prächtigen Barockplatz Piazza Navona mit seinen reich verzierten Springbrunnen und den weitläufigen Der von Michelangelo entworfene Capolsplatz, in dessen Zentrum sich die Bronzestatue von Kaisers Markus Aurel befindet. Mittendrin steht der Meergott Neutun auf einem Wagen, der von Seepferdchen von fließenden Überschwemmungen mitgerissen wird.

Sie soll ein Münze Münze Münze über mitbringen, um die rechte Seite in den Springbrunnen zu schmeißen. Derjenige, der diese aber schon weiß, für Die nachfolgenden Reisehinweise sind vielleicht ein nützlicher Vorschlag für weitere Untersuchungen. Oder was läge da näher, um vom Port für zu den heutigen Rom-Besuchern, Civitavecchia, zum alten römischen Port, Ostia, zu gelangen.

Die 000 Bewohner zählenden Port City geführt, die uns heute in die Flusssituation bringt, die antiken Gebäude eines Amphiphaltheaters, das Forum, zahlreiche heiße Quellen, die glückliche und www. com besuchen zu können, die teils noch chileo mosaiken schmücken Wohnhäuser Sie sollten auf jeden Fall den mächtigen Petrus besuchen, der über Grabesstätte vom Apostel Simon Petrus gebaut wurde und mit einer Kapazität von 20000 Gläubigen zu den größten christichen Kirchenbauten der Erde zählt gehört.

Sie wurde ab 1506 innerhalb von 120 Jahren über von der constantinischen Basilika Alt-St. Peter gegründet und besticht durch ihre monumentale Größe auch heute noch durch ihre vielen Gäste. Sportlich kann Gäste mit dem Aufzug und weiteren 320 zu Fu erklimmenden Treppchen hoch zur Laternenkuppel, einer Aussichtstürmerei in der Kuppelfront des Petrussoms, kommen, wo sie mit einer imposanten Aussicht vergeudet werden von über auf den Petersplatz, die Stadt Vatikanischen Hügel und große Teile von Rom.

Es stellt den Zuschauern entgegenstürmen eine Vielzahl von Meereslebewesen und Mythen vor, die sich in einer felsigen Landschaft befinden. In der italienischen Häfenstadt Genua befinden sich der Abfahrtshafen und das Ziel für, die zahlreichen MSC-Kreuzfahrten im Mittelmeer. In Genua befindet sich seit jeher eine wichtige Portstadt auf der ligurischen Insel Küste, die einen beeindruckenden Blick vom meeresseitigen Blick bietet, da sich die Stätte von der Insel Küste direkt bis zur Insel Hänge des Apennins erstreckt.

Wenn es die Ankunfts- und Abfahrtszeiten zulassen, ist ein kleiner Abstecher in die geschichtsträchtige Genueser Innenstadt lohnenswert, wo viele Paläste, schöne Plätze, herrschaftliche Burgkirchen und pittoreske Gässchen auf die Gäste warten. In der Altstadt von Genua gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. In sehr großen Wassertanks wird die bunte Unterwasser- und Wasserfischwelt des Mittelmeeres und der Tropenmeere zu präsentiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema