Nordkap Spitzbergen

Das Nordkap Spitzbergen

Wir umrunden die Insel Spitzbergen, bringen Sie nach Bjørnøya und besuchen die arktische Paradiesinsel Sommarøy. Mit dem Premium Plus-Schiff MSC Preziosa reisen Sie von Hamburg bis zum Nordkap. Via Bergen geht es entlang der norwegischen Küste zum Nordkap und nach Spitzbergen, wo Sie beeindruckende Gletscher erwarten. Lasst euch in der Mittsommernacht von der norwegischen Naturlandschaft verzaubern und entdeckt die unberührte arktische Wildnis auf Spitzbergen. Diese Bootsfahrt führt Sie zu den wunderschönen norwegischen Fjorden sowie zum Naturschauspiel Spitzbergen.

Spitzbergen - die Kühlküste

Zweifellos einer davon ist der Spitzbergener Archipel. Die Insellandschaft weit über den Polarkreis hinaus erstreckt sich und ist ein beeindruckendes Naturerlebnis für all jene, die die zerklüftete Originalität des Hochnordes lieben. Mehr als 600 Kilometern vom Festland Norwegens ist Spitzbergen in Sicht. Der Archipel ist somit ganz exakt an der Schnittstelle zwischen der EU-Nordsee, der Grönlandsee, der Barentssee und dem Arktischen Ozean angesiedelt.

Der Archipel wird in Norwegen "Svalbard" genannt. Der Begriff "Spitzbergen" wird nur für die Haupt-Insel verwendet, die mit über 38.000 qkm weit mehr als die Hälfe der Landfläche einnimmt. Spitzbergen " hat sich als Namensgeber für den gesamten Inselarchipel im deutschsprachigen Raum etabliert. "Spitzbergen " heißt "kühle Küste" - ein passender Begriff, denn das Wetter auf Spitzbergen ist hoch arktisch.

Lediglich im Kurzsommer ist der Archipel frei von Eis, im Herbst kann das Eis bis zur SÃ??dspitze vordringen. Der Jahresdurchschnittswert beträgt eisige -6,6°C. Die Jahresdurchschnittstemperatur ist eisig. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Siedlung Spitzbergen begrenzt ist. Zweitausend Menschen wohnen hier dauerhaft, die meisten davon in der "Hauptstadt" Longyearbyen auf der Zentralinsel.

Die Stadt Spitzbergen wurde Ende des XVI. Jahrhundert vom niederländischen Schiffer aufgedeckt. Die Insel diente lange Zeit als Startpunkt und stationärer Ort für Fischer, aber auch die Robben- und Füchsenjagd wurde ausgeübt. Der Fund großer Kohlelagerstätten zu Anfang des zwanzigsten Jahrhundert bedeutete einen Wendepunkt. Der Kohleabbau wurde hauptsächlich von Norweger und Russen durchgeführt und wird heute noch in beschränktem Maße weitergeführt, vor allem von den heutigen NOWs.

Die Stellung des Archipels war jahrhundertelang nicht eindeutig zuordenbar. In Spitzbergen gab es ein Nichterhebungsgebiet, das jeder, der es wollte, ausnutzen konnte. Der so genannte International Spitzbergen Treaty von 1920, der die Insel unter norwegische Hoheitsgewalt stellte, führte zu einer rechtlichen Klärung. Der Beitritt der Schweiz zum Spitzbergener Vertrag erfolgte am Stichtag 31. Dezember 1925. Tatsächlich haben es nur Norwegen und Russland und die ehemalige Sowjetunion genutzt.

Das Bergland Spitzbergen, die größten Gebirge lagen im nordöstlichen Teil der Insel. Mit 1713 Meter steht der Neutontoppen an der Spitze, mehrere andere nahezu gleich große Spitzen sind in der Naehe. In Spitzenbergen ist die Küstenlandschaft sehr wild und von zahlreichen Fjorden durchzogen. Meeresvögel, Seehunde, der Eisfuchs, das Rentier Spitzbergen und der Eisbär prägen die Fauna auf Spitzbergen.

Auf Spitzbergen ist die Begegnungen mit dem Eisbär eine Tatsache und erfordert entsprechende Vorsichtsmaßnahmen. In den vergangenen Jahren ist der Fremdenverkehr zu einem wichtigen wirtschaftlichen Faktor auf dem Archipel geworden. Die Hauptstadt Longyearbyen spielt dabei natürlich eine Schlüsselrolle. Darüber hinaus ist Spitzbergen auch ein Reiseziel für diejenigen geworden, die sich gerne etwas mehr Zeit nehmen und die unberührte Natur landschaft der Insellebens.....

Longgyearbyen hat eine angemessene Ausstattung mit Übernachtungsmöglichkeiten, Ausrüstung und einem breiten Spektrum an Freizeitaktivitäten. Auch in Nordnorwegen sind Polarnachts- und Mitternachtssonne nicht so ausgeprägt wie hier. Longyearbyen befindet sich zwischen dem 15. und 22. November in einer tiefen Düsternis. Abhängig von der geographischen Breite und Position können die Perioden auf dem Archipel etwas unterschiedlich sein.

Longgyearbyen ist der Startpunkt für ausgedehnte Ausflüge in die Welt der Inseln. Aufgrund der hohen Relevanz von Umwelt- und Naturschutz ist in vielen Gebieten von Spitzenbergen eine Sondergenehmigung für Führungen vonnöten. Lediglich auf der Hauptregion um Longyearbyen gibt es ein größeres Areal, wo dies nicht notwendig ist. Von Longyearbyen aus gibt es auch Bootsfahrten, die in die vielseitige Insellandschaft Spitzbergens münden und die schönste Fjordlandschaft aufsuchen.

Es gibt sie als ein- oder mehrtägige Touren - eine kleine Kreuzfahrt auf Spitzbergen an sich. In Spitzbergen ist ein Urlaub sicherlich etwas anderes als ein gewöhnlicher Urlaub. Die Insellandschaft zwischen Nordkap und Nordpol sorgt für einzigartige Impressionen in einer unberührten Naturnatur. Wohin geht es? ist seit Jahren als Freeautor und Textautor aktiv und befasst sich vorzugsweise mit Fragestellungen rund um die Bereiche Finanz, Investitionen und Versicherung sowie Ökonomie.

Auch interessant

Mehr zum Thema