Norwegen Kreuzfahrt Aida

Norway Kreuzfahrt Aida

Entdecken Sie Island, Norwegen und Spitzbergen mit AIDAluna. Sehenswert, aber auch, wie in ganz Norwegen, sehr teuer. Diesmal war unser Ziel Norwegen. Um so schöner ist es jetzt, auf einem anderen AIDA-Schiff zu sein. Wieder der Eidfjord und tauchen Sie ein in das malerische, einzigartige Norwegen.

Die AIDA Norwegen Reisejournale

Die AIDA fährt von dt. Seehäfen entlang der nordischen Küstenlinie zum Nordkapp oder nach Spiess. Ab Hamburg, Kiel oder Warmmünde sind für die heißen Tage viele Strecken mit dabei. Frühbucherrabatt AIDA Frühbucherrabatt und Frühbucherrabatt plus Preise abwägen! Die norwegische Küstenregion, schöne Gebirgsfjorde und ein unendlicher Berghimmel, der sich im kristallklaren Gewässer widerspiegelt, laden zum Bleiben ein, während die freundliche, offene Geisteshaltung der Bewohner und die charmanten, lebendigen Großstädte zum Verbleiben anregen.

AIDA geht auch im Herbst in den tiefen Nordosten. Auf der beliebten Winterreise im äußersten Nordosten erwartet Sie ein winterliches Märchen voller unvergeßlicher Eindrücke in die Natur. In Norwegen kann im Sommermonat jeder nachreisen, aber im Winters ist AIDA etwas ganz Spezielles. Die Besucher der AIDA staunten über das einmalige Naturspektakel des Nordlichts.

Fast 1000 Besucher beobachteten gegen 24 Uhr das Schauspiel in Alta und Hugesund von der Poolterrasse aus. Im Sommer präsentiert sich Norwegen von einer faszinierend schoenen Seiten mit vielen bleibenden Eindruecken. Empfehlenswert ist unser Winter-Reisebericht in den äußersten nördlichen Teil mit AIDAcara. Mit Hurtigrutengefühl AIDA-Komfort. In Norwegen gibt es nicht nur das Reich der Fischfjorde, sondern auch spektakuläre Bäche.

In Norwegen befinden sich neun der 20 höchstgelegenen Wässer der Erde, von denen viele die Berghänge von Fjord Norwegen hinunterstürzen. Der höchste Wasserfall Norwegens hat eine Fallkante von über 800 Meter - so hoch wie AIDAcara ist er. Das faszinierende Nordlicht oder Nordlicht kann auf den einmaligen AIDA-Winterrouten erblickt werden.

Der nördliche Teil des Nordkaps ist nicht, wie oft behauptet wird, der nördl. Teil Europas, sondern befindet sich im nördl. Teil Norwegens, der finnischen Mark, nahe der Ortschaft Honningsvåg auf der gleichnamigen Landzunge auf der gleichnamigen Landzunge Magerøy. Zweifellos sind die Loftoten eines der imposantesten natürlichen Schauspiele Norwegens. Wieder auf dem Boot können Sie wie üblich mit Ihrer Bordkarte anstelle von Norwegian Crown zahlen.

Berge ist das Stadttor zu den nördlichen Badeorten. Bei der zweitgrößten nordischen Metropole lautet das Leitmotiv definitiv: Klein, aber oho! Das Nationale Heiligtum ist die beeindruckende Nidaros-Kathedrale, neugotisch-romanisch im Stil, am Rand der alten Ortschaft gelegen, die einst der Krönungsort der nordischen Königshäuser war. Die ehemalige Überführung Gamle Bybro ist auch ein begehrter Treffpunkt, von dem aus man einen wunderbaren Ausblick auf die Häuser der Kaufleute entlang der Nidelva hat.

Die Insel ist der Höhepunkt einer norwegischen Kreuzfahrt. Sie können in Géiranger über den fahrbaren "Seawalk" rendern oder an Land gehen. Die kleine nordische Stadt ist vor allem der Startpunkt für Exkursionen in den Zeirangerfjord. AIDA Norwegen bietet für seine Touren einen Frühbucherrabatt an. Auf einigen Strecken sind die Hütten rasch gebucht.

Mehr zum Thema