Ostsee Kreuzfahrt Costa

Kreuzfahrt Ostsee Costa

Sämtliche Ostseekreuzfahrten mit Daten, Routen und Besonderheiten der Costa-Kreuzfahrten und alle Schiffsinformationen von Costa-Kreuzfahrtspezialisten. Z. B. über die Ostsee nach St. Petersburg oder hoch im Norden nach Norwegen?

Fahrt von Kiel zu den Ostsee-Metropolen mit Costa Pacifica. Bei fast jeder Reederei haben Sie die Möglichkeit, die schönsten Metropolen der Ostsee zu erkunden. Also natürlich mit Costa Kreuzfahrten.

Ostseekreuzfahrt an der Costa

Inklusive Costa Baltic Sea Cruise Services: Inklusive Costa Baltic Sea Cruise Services: Weitere Informationen und Konditionen zu dieser Kreuzfahrt: Die angebotene Kabine ist keine barrierefreie Kabine. Bei Fragen steht Ihnen unser Kreuzfahrtberaterteam gerne per Telefon zur Verfügung. Vorverkauf, Fehler, Streckenänderungen und Rechtschreibfehler. Die angegebenen Preisangaben sind Startpreise pro Kopf in einer Zweipersonenkabine.

Costar Pacifica - Ostsee 2019, Nordmetropolen der Welt

Besonders lang sind diese Ostsee-Kreuzfahrten mit 10 Tagen ab Kiel mit der Costa Pacifica auf dem Weg zur Ostsee, die die notwendige Zeit gewährt, um neben den klassischen jeder Ostsee-Kreuzfahrt wie pc. Petersburg und Stockholm auch Landgänge in den baltischen Staaten sowie in Polen zu unternimmt. Lerne die geschichtsträchtige Region Ostsee mit der schickem Costa Pacifica und bestaune die alten Großstädte.

Von der charmanten Küstenstadt Kiel aus können Sie 10 Tage lang die Ostsee erkunden und Helsinki, St. Petersburg, Thüringen, Stockholm, Klaipeda und Gdansk aufsuchen. Höhepunkt der Fahrt ist der lange Besuch im St. Petersburger Zarenmuseum, das erst vor fast 300 Jahren von Zar Peter dem Groenen auf einem Moorgebiet in der Neuabucht gegründet wurde.

Aber auch die pittoreske litauische Hafendestination Klaipeda und die in Polen gelegene Danzig, die beide ein großes geschichtliches Vermächtnis haben, werden Sie begeistern. 10-tägige Costa PacificaCruise Ostsee - Großstädte des Nordens: Norwegen- und Ostseekreuzfahrten ab Kiel mit Costa-Kreuzfahrtschiffen erfreuen sich zunehmender Popularität, was nicht zuletzt auf die komfortable und schnelle Reise zurückzuführen ist, die mit dem Auto, dem Bus, dem Zug oder dem eigenen Auto gemacht werden kann.

Das neue Kieler Kreuzfahrtgebäude wurde 2007 unter Frühjahr eröffnet und ist vom Bahnhof aus zu Fuß erreichbar. Diejenigen, die mit einem eigenen Auto nach Kiel zur Kreuzfahrt fahren möchten, werden sehr preisünstige Hotelparkplatzkombinationen dazu geboten. Auch ein ein- oder mehrtägiger Besuch auf für ist lohnenswert, um den Kieler Hafen und seine nähere und weitere Region zu ergründen.

Besonders populär sind Bootsausflüge in der Bucht von Kiel, eine Radtour entlang des pittoresken Küste oder ein Flugbesuch am Nordostseekanal, der unweit von Kiel bis zur Ostsee liegt mündet. Das nahe gelegene historische Freilichtmuseum präsentiert Bau und Lebenswelt der vergangenen 500 Jahre, Schiffsliebhaber ein schönes Heimatmuseum in Kiel und zum Baden, Gehen und Sonnebaden lädt die zahlreiche Strände der schleswigholsteinischen Ostseeküste ein.

Stockholms ist sicher eine der schönsten Kreuzfahrthäfen der Ostsee, die ihren Gästen eine breitgefächerte Selektion an Sehenswürdigkeiten anbietet und mit dem Schiff auf ihren Ostsee-Kreuzfahrten Kreuzfahrthäfen gestartet wird. Seit Stockholm auf einer Inselgruppe in Mündungsgebiet des großen Binnensees Malabar, der hier in die Ostsee mündet, entdeckt sich lässt Stockholm herrlich mit einem Fahrtenboot mit einer Reise durch die zahlreiche Kanäle.

Wahrscheinlich der wichtigste Platz in der heutigen Hauptstadt ist das schöne Bürgermeisteramt, wo jedes Jahr die nach seinem Gründer Alfred Nobel genannten Auszeichnungen vergeben werden. Helsinki, der fünftgrößte Ostseehafen Finnlands, hat seinen jetzigen Auftritt dem russischem Zar Alexander zu verdanken, dem Finnland nach einem Kriege mit Schweden zu Beginn des neunzehnten Jahrhundert zu viel zu verdanken hat.

Durch die Nähe Helsinkis zur Wohnstadt der russische Tsars wurde sie zur neuen Finnenhauptstadt erhoben und ein Baumeister aus Deutschland mit dem Wiederaufbau der vom Kriegschaos zu großen Teilen zerstörten und von einem großen Teil bewohnten stadt beauftrag. Eine Festung mächtiges in der Bucht von Helsinki, eine moderne Kirche aus Granitfelsen, einige sehenswerte Museumsgebäude, eine Hafenrundfahrt und eine Fahrt zum traditionsreichen Fischerhäusern geprägte Portweine sind im Landausflugangebot Ihrer Costa-Kreuzfahrt nach Helsinki inbegriffen.

Den Höhepunkt vieler Ostseekreuzfahrten mit Costa bildet der sowjetische Hafen St. Petersburg. St. Petersburg ist noch eine vergleichsweise kleine Insel, denn erst auf Geheiß des gleichen Namens zu Anfang des achtzehnten Jahrhunderts wurde sie auf einem vorher gesumpften Gelände ausgelegt, um dem restlichen Europa die Kraft, den Gutgeschmack und die westliche Ausrichtung des russisch geprägten Tsar-Hauses vor ihren Blicken auf führen zu vermitteln.

Die beeindruckendsten Zeugnisse dieser Schönheit sind der große Winterschloss, in dessen Stadtmauern sich heute die Einsiedelei erhebt, eine der bedeutendsten Sammlungen der Weltgeschichte, und die beiden außerhalb der Hansestadt, Paläste von Zar Peter und Katharina Zarina Catherine. Im so genannten Petershof steht der wohl schönste Brunnen Europas, der mit goldenen Figuren geschmückt und mit der Ostsee durchzogen ist.

Die erwähnten 3 und noch weiteren Palästen sowie Kirchlein in und um St. Petersburg sind alle eine aufwendige Einrichtung der Innenräume common, für, die die führenden europäischen europäischen Künstler, Plastiker, Baumeister, Gilder und Handwerker auf dem Zarenhof Palästen sind. Das alles mag für den Erstenbesucher zunächst fast abschrecken, da man komplett überwältigt fühlt und dazu tendiert, in kürzester Zeit so viele Werke wie möglich zu haben.

Obwohl einige Arbeiten von Michelangelo, Picasso, da Vincis, Rubens und Rembrandt die größte Beachtung erregen, empfiehlt sich ein Besuch der Bestände an skythischem und hunnischem Gemälde, sowie von russischen Symbolen und Gewändern, wie sie nur in ihrer Fülle und ihrer weltweiten Kundschaft zu sehen sind.

Tallinn, die estländische Küstenstadt, ist eine der schönsten Kreuzfahrthäfen in der Ostsee. Die alte Ortschaft hat ihren geschichtlichen Reiz seit vielen Jahrhunderten bewahrt über und ist daher ein sehr beliebtes Ziel auf Ostsee-Kreuzfahrten. Dabei ist die Aufteilung der Stadtregion in einen untereren und einen höheren Teil unmittelbar topografisch zu erfassen, da ein Höhenunterschied von bis zu 50m die beiden voneinander trennte, aber zwischen den beiden jetzigen Bezirken auch bis vor 130 Jahren auch eine tatsächliche Aufteilung in 2 getrennte Städte war.

An der Spitze standen der Läufersitz und die Ordensritter, die die Entwicklung des ganzen Ostseeraums maßgeblich beeinflussten, und in der unteren Ortschaft, der früheren Revale, wie die Ortschaft früher hieß, waren die Häuser der Händler und der Kunsthandwerker, das Bürgermeisteramt, der Markthalle und zahlreicher kirchlicher Einrichtungen. Die Revale war bereits im XIII. Jh. hanseatisches Mitglied und war viele hundert Jahre lang für unter deutsch-, schwedisch- oder rußländischer Leitung.

Nicht weit von Dallinn entfernt wird sehr gern auch ein Freilichtmuseum besichtigt, wo originale Bauernhöfe, Herrenhäuser und Fischerhäuser sowie Mühlenanwesen ausgestellt sind, die einen echten Eindruck vom damaligen Lebensumfeld im Land des achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert vermitteln. gewähren. Inzwischen hat sich der Freigelände zu einem kulturellen und handwerklichen Anziehungspunkt für gewandelt, wo ständig spannende Austellungen und Vorführungen historisches Kunsthandwerk wie Weberei, Spinnerei oder Weberei zu sehen sind.

Die Ostseekreuzfahrt Klaipeda, früher auch Memel erwähnt, stellt einige schöne Gebäude des Klassismus in seinem Mittelpunkt dar, aber der eigentliche Reiz ist hier die einzigartige natürliche Landschaft der Kurzischen Nehrung, die als schmaler Punkt zwischen der Ostsee und dem Kursischen Haff der Kurischen Meere und der Kurischen Grenze steht. Die frühere Lebensweise der Angler, ihrer Schiffe und Häuser, werden Sie ebenso besuchen können, wie auch viele Seevögel, da die Gegend hier ein Schlaraffenland ist und die Region ist ein Paradies und somit ein Freund der Vögel.

Eine schöne Strandwanderung sollte auf keinen Fall ausbleiben und mit etwas Glück gibt es vielleicht auch eine kleine Stückchen Betnstein, den "Edelstein der Ostsee". In Danzig, nur wenige Kilometern entfernt, befindet sich der Ostseekreuzfahrthafen Danzig, von dem aus die Exkursionsbusse zu Sightseeing-Touren in die geschichtsträchtige Altstadt Danzigs abfahren, die nach der verheerenden Zerstörung des Zweiten Weltkrieges wieder aufgebaut wurde und heute in ihrem ursprünglichen Glanz leuchtet.

Die mittelalterliche, gotische und renaissancezeit hat dort ihre Spur zurückgelassen, die man am besten bei einem Bummel durch die Straßen der Innenstadt bewundern kann. Meisterhaft gut erhaltene Pflanzen, prächtige Kaufmanns und Zunfthäuser sowie Sakralbauten großer Sublimität legten steinerne Zeugnisse der damals herrschenden städtebaulichen Relevanz ab für Der Handel mit der Ostsee, der bereits zur Zeit der Hansestädte eine einträgliche Einkommensquelle war.

Eine interessante Exkursion führt von ihrem Costa-Kreuzfahrtschiff in die Marienburg, wo sich die Ordensritter befanden. Norwegen- und Ostseekreuzfahrten ab Kiel mit Costa-Kreuzfahrtschiffen erfreuen sich zunehmender Popularität, was nicht zuletzt auf die komfortable und schnelle Ankunft zurückzuführen ist, die per Flug, Bus, Zug oder eigenem Auto möglich ist.

Das neue Kieler Kreuzfahrtgebäude wurde 2007 unter Frühjahr eröffnet und ist vom Bahnhof aus zu Fuß erreichbar. Diejenigen, die mit einem eigenen Auto nach Kiel zur Kreuzfahrt fahren möchten, werden sehr preisünstige Hotelparkplatzkombinationen dazu geboten. Auch ein ein- oder mehrtägiger Besuch auf für ist lohnenswert, um den Kieler Hafen und seine nähere und weitere Region zu ergründen.

Besonders populär sind Bootsausflüge in der Bucht von Kiel, eine Radtour entlang des pittoresken Küste oder ein Flugbesuch am Nordostseekanal, der unweit von Kiel bis zur Ostsee liegt Küste. Das nahe gelegene historische Freilichtmuseum präsentiert Bau und Lebenswelt der vergangenen 500 Jahre, Schiffsliebhaber ein schönes Heimatmuseum in Kiel und zum Baden, Gehen und Sonnebaden lädt die zahlreiche Strände der schleswigholsteinischen Ostseeküste ein.

Mehr zum Thema