Queen Mary 2 Weltreise

Königin Mary 2 Weltreise

Weltkreuzfahrt 108 Tage mit Queen Mary 2 am 03.01.2019 (M902A) von/nach New York. Auf der Weltreise 2018 der Queen Mary 2 sind die folgenden. Von 10.

1. 2019 zum Beispiel wird es eine Weltreise von Southampton aus sein! Von New York aus führt Sie die majestätische Queen Mary 2 zu einigen der attraktivsten Orte am Mittelmeer, Roten Meer, Arabien und Asien. Königin Mary 2. Welttournee von/nach New York. 03. Januar 2019 bis 21. April 2019. 108 Nächte von New York / nach New York. leider ausgebucht.

Welttournee Kreuzfahrt mit Queen Mary 2 am 03.01.2019 (M902A)

Ausgenommen davon sind Getraenke, Kosten für Landausfluege und Selbstkosten. Ein empfohlener Trinkgeldbetrag von ca. 11,50 USD pro Tag und pro Tag wird auf Ihrem On-Board-Konto vermerkt.

Für diese Fahrt gibt es spezielle Mindestanforderungen an den Eintritt:

Sämtliche Anlagen sind gut gewartet und gewartet, es gibt unzählige Entspannungsmöglichkeiten wie das Aussichtsterrasse mit Hubschrauberlandeplatz und Schlurfenbrett etc. Die Ausstattung des Schiffes ist vielfältig: mehrere Innen- und Außenpools, 3 Internet-Cafés, mehrere Geschäfte und Duty-free-Shops, ein Kasino und - bedauerlicherweise - nahezu tägliche Schnäppchen, die der klassichen Ausstrahlung des Schiffes zuwiderlaufen.

Nicht verpassen sollten man auf jeden Falle die Aufführungen im Planetenhaus und die zahlreichen Vorträge mit teils hochkarätigen Referenten, die sich vor allem an den Atlantikübergängen mit internationaler Policen- und Geschichtswissenschaft, Umweltfragen, sowie den High Tea im Damenzimmer mit musikalischem Hintergrund und für Musikliebhaber mit zahlreichen Klavierkonzerten, die zum Teil Weltklasse-Niveau haben.

Wie bei einer Weltreise änderten sich auch die Nationen, aber die meisten Passagiere kamen aus dem Vereinigten Königreich an. Noch größer ist die Vielfalt bei den Süßspeisen, dem Käseangebot, allen Arten von Kaffee sowie Keksen und Pausen. Außerdem ist das Fruehstueck reichhaltig, auch in englischer Sprache, mit allen moeglichen Backwaren, Broten (auch dunkel) und Bruechen, Muesli, Fruehstuecken, Fruchtspeck, Schinken, Kaese, Wuerstchen, Fisch, Blattsalaten, und selbst die Bajuwaren kommen gelegentlich mit Brezeln und Brezeln zu ihren Lasten.

Ich hatte als Einzelreisender natürlich genug Raum, aber auch paarweise sollten die Kleiderschränke reichen. Es wurde einmal am Tag die Bettwaesche getauscht, die Handtuecher noch ein paar Mal und alle meine Verwalter taten dies in meiner Anwesenheit auf wunderbare Weise. Mein Ferienhaus wurde mehrfach am Tag gereinigt.

Eine Waschküche sorgt dafür, dass auf nahezu jedem Dach ein Zimmer mit Waschmaschine und Trockner zur Verfügung steht. Ich werde mich daher auf das Organisationsverfahren beschränken, das keinen Anlass zur Beanstandung gab, ganz im Gegenteil: Durch die Beben und den Tsunami in Japan konnten Fahrgäste, die das Schiff für einen Landausflug nach Tokio und in die nähere und weitere Region verlassen hatten, unbeschädigt an Board zurückgebracht werden, was unter den gegebenen Bedingungen wahrscheinlich als ein Meisterwerk anzusehen ist.

Außerdem war meine Reise nach Nord-Indien sehr gut geplant, da die Umsteigezeit zwischen dem Flugzeug von der Insel und Jaipur wegen unserer Verzögerung nur 20 min dauerte und wir unser Reisegepäck in Jaipur wieder intakt erhalten konnten. Die nächsten Abenteurer erwarteten uns im Golfe von Venedig in Gestalt eines eventuellen Angriffs durch somalische Seeräuber, aber anscheinend war die QD2 für sie ein wenig zu groß.

Es ging weiter durch das Roten und den Suez-Kanal, begleitet von einem Kriegsschiff, und nahezu überall in den benachbarten Arabischen Staaten verbrannte es. Aber auch dank eines Officers der Royal Navy, der an Board war, erreichten wir das Mittelmeer und machten uns direkt auf den Weg nach Kreta, kurz hinter Libyen!

In dieser Zeit war die Atmosphäre an Board gut, vielleicht etwas angespannt; man kann dem Kommodore und seiner Crew nur ein großes Lob für den geschützten Verlauf der Ereignisse aussprechen.

Auch interessant

Mehr zum Thema