Reederei

Schifffahrtsgesellschaft

Ein Spediteur ist ein Spediteur. Im Volksmund ist eine Reederei definiert als eine Reederei, die in der See- oder Binnenschifffahrt tätig ist. Mit der Reederei Süßenbach bieten wir Ihnen eine exquisite Personenschifffahrt auf der mittleren Elbe. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Reederei" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Ist die Anzahl der Passagiere zu gering, behält sich die Reederei das Recht vor, die entsprechende geplante Reise abzusagen.

Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten]

Für die rechtliche Form vgl. Partnerschaft. Ein Spediteur ist ein Spediteur. Nach § 476 HGB ist ein Schiffseigner Inhaber eines ihm zur Anschaffung durch die Schifffahrt dienen. Der Schiffseigner kann eine Gesellschaft, eine juristische Personengesellschaft oder ein Vollkaufmann im Sinn des Handelsgesetzbuches (HGB) sein. 1 ] Darüber hinaus wird diese Betriebsart in der Partnerreederei eingesetzt, wo mehrere Beteiligte gemeinsam ein Seeschiff zum Kauf durch die Schifffahrt betreib.

Wenn ein Captain gleichzeitig der Eigner des Schiffes ist, für das er verantwortlich ist, wird dies als Reederei des Captains bezeichnet. Die Reederei ist ein Reedereibetrieb. Eine Linienschifffahrtsgesellschaft ist eine Gesellschaft, die sich mit der Linienschifffahrt auseinandersetzt. Da die von der Linienreederei eingesetzten Fahrzeuge nicht dem Konzern angehören müssen, ist eine Linienreederei nicht unbedingt auch ein Schiffseigner.

Stattdessen können die Frachtschiffe auch chartern, d.h. die Reederei kann Befrachter sein. Das Haupttätigkeitsfeld der Reederei ist die Ausstattung, Besatzung, Wartung und der Betrieb ihrer Ships. Die zur Schiffsverwaltung gehörigen Tätigkeiten können auch auf eine andere Gesellschaft, den sogenannten Contract-Reeder, übertragen werden. Die Reederei kann neben dem Schiffsmanagement auch die Vercharterung übernehmen.

Nach §1 BinSchG ist der Schiffseigentümer Inhaber eines für die Binnenschifffahrt auf Flüsse oder andere Binnengewässer vorgesehenen und von ihm zu diesem Zweck eingesetzten Schiffs. H. Beck, München 2007, ISBN 978-3-406-55392-9, Stichwort: Schiffseigentümer. Gezielte Präsentation. de Gruyter, Berlin und andere 1999, ISBN 3-11-016311-X. Der RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln 2000, ISBN 3-8145-9170-4 (RWS-Skript, 170). H. Beck, München 2000, ISBN 3-406-45510-7 (Beck's kurze Kommentare, 9b).

Verlagsrecht und Wirtschaftsrecht, Heidelberg 1997, ISBN 3-8005-1171-1 (Reihe Recht der international wirtschaftlichen, 53). Grins Verlagshaus, 2009, S. 30/31. Konzept der Reederei; Partinreederei, 489 HGB, Beck-Online. Bekanntmachung vom 29. März 2013. Saarbrücken, Deutschland ? Baubreederei, 509 HGB, Deutschland. Rückruf am Stichtag 31. Dezember 2013. Mit dem in Kraft getretenen Gesetz zur Seehandelsreform am 23. Dezember 2013 wurden die Partnerreederei und die Bauerreederei nach deutschem Recht außer Kraft gesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema