Reiseangebote Aida

Touristische Angebote Aida

Werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Reiseangebote für die nordeuropäischen Kurzreisen. Die AIDA steht für unvergessliche Urlaubserlebnisse, erstklassigen Service und verantwortungsvolles Reisen auf den schönsten Meeren der Welt. AIDA punktet neben dem Reisen auch mit einem umfassenden Service und einem unbegrenzten Erlebnisangebot. Eine Notwendigkeit für jeden einzelnen Reisenden. Die Frey und die Salzer Reise GmbH.

AIDA Klimaschutz-Programm

Der Schutz des Klimas ist ein wesentlicher Bestandteil der nachhaltigen Strategie von AIDA. AIDA Kreuzfahrten publiziert detaillierte Angaben zu seinem Gesamtengagement für die Umwelt in seinem jährlich erscheinenden Nachaltigkeitsbericht. AIDA ist hier ein Pionier. Die neuen Schiffsgenerationen der AIDA-Schiffe sind mit einem umfassenden Filter-System zur Abgasreduzierung ausgestattet. Die ersten Fahrzeuge der vorhandenen Fischereiflotte wurden bereits mit diesem Filter-System ausgestattet, die anderen werden Schritt für Schritt umgerüstet.

Zusätzlich zur neuen Filtertechnik nutzt AIDA auch verflüssigtes Erdgas (LNG), um die Emission von Schadstoffen weiter zu senken. Flüssiges Erdgas ist einer der am wenigsten umweltschädlichen Brennstoffe. Gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen werden die Treibhausgasemissionen von Flüssiggas nochmals deutlich reduziert: LNG kann derzeit nur während der Liegezeit im Hafen genutzt werden, da die rechtlichen Anforderungen für den Einsatz von Flüssiggas für Kreuzfahrtschiffe noch nicht erfüllt sind.

AIDA verwendet LNG auf zwei Arten während der Hafenliegezeiten: Zweikraftstoffmotoren: Die neue Generation von Schiffsmotoren von AIDA wird mit zwei Kraftstoffmotoren ausgerüstet, die sowohl herkömmliche Kraftstoffe als auch LNG verwenden können. In dem Moment, in dem die Seehäfen über die notwendige Infrastuktur verfügen, um die LNG-Versorgung der Seeschiffe sicherzustellen, können AIDAprima und ihr Schwesternschiff das LNG während der Anlegezeiten unmittelbar einsetzen.

LNG-Hybridschiff: Da die Infrastruktur der Häfen zur Zeit keine unmittelbare LNG-Versorgung von Schiffen erlaubt, hat AIDA zusammen mit Becker Marine Systemsdas das LNG-Hybridschiff aufgesetzt. In der Hafencity Hamburg wurde im Okt. 2014 das erste LNG Hybridschiff der Welt auf den Namen und die Bezeichnung "Hummel" umbenannt. Das LNG Hybridschiff liefert der Hamburger Betrieb seit Mitte 2015 während der Pausenzeit regelmässig umweltschonenden Energie.

Bei der Generation von Schiffen, die 2019/2020 in Betrieb genommen werden, wird LNG während des Betriebs eingesetzt, was ein weiterer wichtiger Beitrag zu einer emissionsarmen Schifffahrt ist. Mit dem nächsten Arbeitsschritt im Umwelt- und Klimaschutzbereich geht man über die Reduzierung von Schadstoffen hinaus. Aber auch im Hinblick auf das weltweit wirkende Treibhauseffektgas CO hat das flüssige Gas zwei weitere gute Eigenschaften: Zum einen erzeugt der Einsatz von LNG von Anfang an rund 20% weniger CO als bei herkömmlichen Kraftstoff.

Bei der Nutzung von Wind- oder Sonnenenergie ist das flüssige Gas CO am Ende der Wertschöpfungskette frei. Daraus entsteht die Vorstellung, dass LNG aus Power-to-Gas der Kraftstoff wird, mit dem ein Schiff in absehbarer Zeit CO?-frei befahren kann. In einem Modellprojekt möchte AIDA einen wichtigen Teil dazu beitragen, dieser Vorstellung ein Stück näherzukommen.

In der nächsten Schiffgeneration von AIDA kommt erstmalig die so genannte MALS-Technologie ( "MALS = Mitsubishi Air Lubrication System") zum Einsatz, die dieses Verfahren technologisch umsetzbar macht und bis zu sieben Prozentpunkte der erforderlichen Vortriebsenergie einsparen soll. Mit Ihrem Einsatz finanzieren Sie dort den Betreib eines Öko-Kraftwerks, das aus den Resten der Senfernten rund um die Uhr rund um die Uhr rund um die Uhr rund um die Uhr Ökostrom für rund 400.000 Haushalten liefert und den Senfzüchtern eine zweite Einkommensquelle eröffnet.

Durch die Einsparung von CO Emissionen aus dem Einsatz indischer Kohlekraftwerke wird somit die CO²-Einsparung von CO? für Ihre Reise ausgeglichen.

Mehr zum Thema