Reisen Günstig

Günstig reisen

ist oft üppig und sehr lecker - und der Preis sehr günstig! Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen Kinder in der ganzen Schweiz immer günstig oder sogar kostenlos. Hier erfahren Sie, wie Sie garantiert günstig reisen können. Bei unseren Preis-Tipp-Reisen bekommen Sie viel geboten - zum kleinen Preis.

In Kuba die populärsten Ziele der Welt

Preise S. S. I: Eigene Ankunft: Zwei: Eigene Ankunft: Drei: Eigene Ankunft: Vier: Eigene Ankunft: Fünf: Eigene Ankunft: Sechs: Eigene Ankunft: Sieben: Eigene Ankunft: Acht: Eigene Ankunft: Neun: Eigene Ankunft: Zehn: Eigene Ankunft: Derzeit sind 39 Menschen auf der Suche nach Reisen nach Kuba.

Kuba, das paradiesische Paradies der Sozialisten, locken mit einer tropischen Pflanzenwelt und dem Reiz früherer Epochen. Es gibt an den Ufern traumhafte Strände, in den Großstädten koloniale Gebäude aus der Zeit der Spanier. Aber Kuba versteht es, sich selbst zu verkaufen. Strandurlauber möchten einen Urlaubsflug nach Kuba buchen, um am Meer in Varadero zu entspannen, und Kulturell orientierte Touristen reisen gern nach Havanna.

Von Havanna aus sind es etwas mehr als 170 Kilometer mit dem Leihwagen nach Varadero. Eine solche Fortbewegungsart ist ideal, wenn Sie in Kuba so selbständig wie möglich von einem Ort zum anderen gelangen wollen. In etwa zweieinhalb Stunden Autofahrt, die zum Teil entlang der Nordseite verläuft, kamen die Feriengäste in Varadero an.

Das Strandbad der im nördlichen Kuba liegenden Hemisphäre erstreckt sich über unendliche 22 Kilometer entlang der Westküste. Von dort aus sind es nur wenige Kilometer. Entlang der östlichen Seite führt die nur wenige hundert Kilometer schmale Strasse durch das nur wenige hundert Kilometer schmale Waradero, wo sich auch ein Naturschutzgebiet, das Ökologiereservat Warahicacos, befindet. Aber die meiste Zeit wird man es auf Waradero wahrscheinlich nutzen, um am Swimmingpool oder unmittelbar am Sandstrand neben dem Haus zu entspannen.

Es gibt in Waradero 4- und 5-Sterne-Hotels. Direkt in der Mitte der Hemisphäre können Sie im Golfclub Waradero ein paar Kugeln treffen. Neben dem Josone Parque hat die Stadt auch eine kleine Grünfläche. Oder Sie spielen Minigolf oder entspannen sich auf der Wiese unter dem Baum oder in einem Restaurant oder einer Bar, bevor Sie zurück ins Haus auf der Insel Varadero fahren.

Übrigens, mit einem Feiertag auf Waradero ist man am nordöstlichsten Ort Kubas, abgesehen von den vor der Küste liegenden Inselchen. Es ist eine gute Idee, Havanna entweder zu Beginn oder am Ende Ihres Aufenthaltes in Kuba zu besuchen, da sich dort der Flugplatz des Flughafens aufhält. Kuba's Haupstadt strahlt mit vielen Gebäuden aus der spanischer Zeit.

Sie befinden sich in der alten Stadt Havanna (La Habana Vieja). Der auf Kuba lebende architekturkundige Feriengast wird den oft verwendeten barocken und neoklassischen Architekturstil unmittelbar bemerken. Havannische Feriengäste, die in Kuba Urlaub machen, spazieren gern über die Plaza de Arma, um z.B. zum Castillo de la Real Fuerza zu kommen.

Das 1577 fertig gestellte Fort sollte Havanna vor Piratenangriffen warnen. Neben der Burg San Salvador de la Punta und dem Castillo El Morro auf beiden Seiten der Hafeneingang gibt es zwei weitere Verteidigungsgebäude von Havanna. Bei der Überquerung der Plaza de la Catedral in Havanna kann man die wunderschöne Kirche nicht ignorieren. Das Kapitol von Havanna, das dem in Washington ähnlich ist, ist ebenfalls schön anzuschauen.

Wo einst die kubanischen Staatspräsidenten ihr Amt innehatten, befindet sich heute das Museum der Revolution. Am Wegesrand auf den Strassen von Havanna und Kuba im Allgemeinen wird der Feriengast die vielen Ottomobile bemerken. In Kuba ist ein Badeferientag das ganze Jahr über möglich, die tiefste Temperatur ist im Monat Januar mit 24°C. Die meisten Badeurlauber sind in Kuba.

In der Zeit von Nov. bis Apr. ist es zwar trockner als der restliche Jahresverlauf, aber in Kuba ist es dann satt und die Hotelpreise sind am größten. Die Hurrikansaison ist von Juni bis Oktober, wenn Sie in der trockeneren Nachsaison nach Kuba reisen möchten.

Daher sollte im Voraus abgeklärt werden, wie hoch die Sturmwahrscheinlichkeit zum vorgesehenen Reisezeitpunkt nach Kuba ist. Als Reiseveranstalter für Kuba ist die Firma Annex ein ideales Reiseziel. Wer ohne Zwischenlandung nach Kuba reisen möchte, kann von Frankfurt aus einen Flieger wählen. Die von Condor nach Havanna durchgeführte Flugreise beträgt elf Zeitstunden.

Von Hamburg aus kann man über Amsterdam nach Kuba reisen, die Fahrt dauert fünfzehneinhalb Std. Die Verbindung nach Havanna wird von KLM Royal Dutch Airlines abgewickelt. KLM bringt die Düsseldorfers auch über Amsterdam nach Kuba für ihren Feiertag. Ab Berlin-Tegel sind Sie mit Air France nach 13:40 Uhr in Kuba eingetroffen.

Das Flugzeug landet auf dem Flugplatz der Hauptstadt 15 Kilometer südlich von Havanna. Wenn Sie Ihren Kubaurlaub als Hin- und Rückfahrt planen, können Sie hier einen Leihwagen mitnehmen. Es gibt keine Bahnverbindung zwischen dem grössten Flugplatz Kubas und Havanna und wenn Sie nicht selbst am Ruder sitzen wollen, können Sie vom reservierten Hotel in Kuba aus ein Boot oder einen Shuttle-Service nehmen.

Standard-Impfungen (Tetanus, Diphterie, Husten, Mumps, Masernröte (MMR), Lungenkokken und Grippe) Eine so genannte "Touristenkarte" ist erforderlich. 30 Tage Eintritt mit Pass, temporärem Pass und Kinderpass möglich. kein Abfotografieren von Militäranlagen und Fahrzeugkonvois. General/Hotelkomplex hat definitiv Potential, da er sehr günstig und sehr groß ist.

Standort Vom Flugplatz Havanna in ca. 2,5-3h mit dem Autobus zu erreichen. Direkter Strandstandort, mit einem herrlichen, klaren Sandstrand und hellblauem, 28 warmem karibischem Meer. Direkt neben dem Haus gab es einen kleinen Verkaufsstand, eine kleine Filiale (die nur sehr schwer zu erreichen war) und einen Shop für Internet-Karten. Darüber hinaus gab es weitere Exkursionsmöglichkeiten über unseren Tourveranstalter oder durch die guten, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hotels.

Wir empfehlen in Varadero die kleine, aber schöne Delphinshow im Delphinarium, wo man mit Delphinen fotografieren und auch mit ihnen gleich baden kann. Nicht weit vom Haus entfernt war das sehr empfehlenswerte Gasthaus "Kikis". Dienstleistung Der Dienst im Haus ist eine totale Desaster ( "Katastrophe") (bis auf wenige Ausnahmefälle von sympathischen Mitarbeitern).

Als wir im Haus Geld tauschten, kamen wir von auf 1:1 von auf 1:1 Euro. Aber als wir das Geld zurück tauschten, gab es einen ungeheuren Wechselkurs. Außerdem waren keine Euro-Scheine mehr im Haus, so dass der Rest des Geldes mit Hilfe von CCK an uns überwiesen wurde. Uns wurde auch mehrmals ein anderes Raumangebot gemacht, da nicht sicher war, ob sie das Thema am gleichen Tag lösen können.

Die Speisen waren beinahe immer kühl (wie der Kaffee), das Speiseeis nicht richtig abgekühlt, beinahe fluessig. In 14 Tagen fuhren wir in den Ferien, um 6x im benachbarten Restaurant "Kikis" zu speisen, was sehr zu empfehlen ist; ein Mittagessen mit Getränken für 2 Pers. ist im Gegensatz zum Hotelbüffet gut. Zusätzlich zum Haus gibt es eine Tauchschule, die auch diverse Exkursionen der gleichen Art durchführt.

Der Raum war in Ordnung, wenn man berücksichtigt, dass du in Kuba bist. Es gibt keinen Haartrockner (für die Damen) unter den Reisenden:-)) Das Wetter war gut, aber wir konnten es nur durch Abschalten der Schmelzsicherung deaktivieren, da es für unseren Raum keine Fernsteuerung mehr gab.

Ich hatte ein Raum mit eigenem Eingang und eigenem Eingang reserviert. Die Terrasse war im amerikanischem Baustil vor der Haustür, was gewöhnt war, aber völlig in Ordnung war, da es auch zwei Sessel vor dem Raum gab. Preisleistung/Zusammenfassung Gesamthaft eine Anlage mit viel Potential, aber derzeit nicht zu empfehlen, da die Instandhaltung und Erneuerung bedauerlicherweise viel zu wünschen übrig läßt und das Verpflegung eine totale Desaster darstellt.

Allgemeines bzw. Hotelbereich Die Hygienevorschriften im Zimmer waren nicht gegeben. Nach dem dritten Tag reichte uns das Futter. Preisleistung und Schlussfolgerung Nur der Foyerbereich war frei von Schmutz. Andernfalls hat das Haus mit vielen hygienischen Problemen zu kaempfen. Wir würden das Haus nicht wieder besichtigen wollen. Preisservice Abschließend Sehr schoenes Haus mit sehr grossem Hotelkomplex und grossem Badeteil.

General Hôtel Trotz der schlechten Kritiken haben wir uns für dieses Haus entschlossen und es wurde keinesfalls abgelehnt! Auch wenn das Haus sehr gut erhalten ist, auch wenn es schon älter ist, so macht es doch nichts aus. Sie können über kleine Eigenheiten, Verunreinigungen, usw. im Ferienalltag lose darüber blicken! Es gab immer noch das superstarke Pizzabuffet und das Nudelbuffet jedes Mittags, wo man vor den eigenen Nase Pizzas und Nudeln nach Belieben zubereiten konnte und man immer komplett "überfressen" aus dem Lokal ging.

Die Strände waren auch großartig, mit genügend Sonnenliegen und Sonnenschirmen, superfeinem weißen und flachen Badewasser. Unglücklicherweise gab es nach den Shows immer eine leere Hosen im Haus, obwohl Tanzmusik spielte, aber es gab keine Tänzer und auch keine Animatoren mehr, mit denen man eine Rundsalsa hätte machen können - ich hielt das für bedauerlich, denn wir sind in Kuba.

Insgesamt ein tolles Haus, das ich Ihnen herzlich ans Herz legen kann! Sonst sind die Mitarbeiter immer schön und lustig und mit einem kleinen Tipp ist das Drink fertig, wenn man zum Mittagessen kommt. Erstaunlich ist, dass viele Menschen einige Sprachen bis hin zu ganzen Sätzen sprechen können oder nahezu alle von ihnen einige Worte auf Englisch, Französisch, Niederländisch oder Russisch erlernen wollen - wenn Sie also kein Englisch sprechen, werden Sie sich im Haus sehr gut verstehen.

Kulinarik Im Großen und Ganzen kann man zu jeder Zeit des Tages speisen und saufen und findet immer etwas Gutes und bekommt genug! Die Stimmung in den Gaststätten war im Allgemeinen angenehm und zum Wohle, also auch rein. Es gab Nahrung im Allgemeinen: Gott sei Dank gab es bei der Anreise eine große Wasserflasche im Raum.

Außerdem gibt es ein kleines, gut klimatisiertes Fitnesscenter und eine kleine Massagebude, in der eine Frau zu vernünftigen Konditionen Massageangebote macht - ich habe die Vollkörpermassage probiert und sie war in Ordnung - für meinen Gusto etwas zu schüchtern gemasert, aber andere mögen sie schonend. Auch die Abendshows waren großartig, mit Ausnahme der Wahlen von Frau Turquesa am Freitag Abend.

In Kuba ist das Internetsurfen ein generelles Problemfeld - aber im Haus gab es einen recht guten WLAN-Anschluss zu vernünftigen Preisen: Man muss eine Rubbellos-Karte der Telephongesellschaft ETECSA erwerben - an der Reception für 2 CZK für 1 Std. zu einem ganz normalen Tarif verfügbar - und dann kann man mit dem Handy ins Netz gehen.

Sie können es nach ein paar Sekunden wieder abschalten und die restlichen Stunden nach Belieben nutzen - so können Sie die 1 Std. nach Belieben teilen - das ist toll, Sie können Mails abrufen usw.) und der Empfang des Wifi war im ganzen Poolbarbereich sowie in der Lobby gut.

Die Räume sind groß - wir hatten 2 ganz gewöhnliche Doppelzimmer und es hätte leicht ein drittes Schlafzimmer eingerichtet, obwohl es noch genügend Mobiliar wie ein Sofabett, einen Schreibtisch mit 2 Stühle und eine Kockerbank sowie eine Schublade mit TV darin gab, und einen weiteren Schrankraum zusätzlich hinter der Haustür. Die Stromzufuhr im Haus betrug 220V - das Aufladen der elektrischen Geräte war also kein Problem.

In den Zimmern war es nicht sehr sensibel (ich bin sehr sensibel und schließe meistens mit Ohrstöpseln, könnte aber auch ohne Kopfstöpsel gut schlafen) und selbst ohne Einschalten der Klimatisierung war es nicht allzu muffig. Der ganze Komplex war unserer Meinung nach sehr niedlich, mit großzügig gestalteten Gartenanlagen und Anlagen; man konnte auch jeden Tag Gartenbauern sehen usw. wer die Anlage in gutem Zustand hielt und die kleinen 2-stöckigen Bungalows in pastellfarbenen Farben sind viel reizvoller als ein so großer Hotel-Bunker!

In diesem Haus fühlten wir uns wirklich sehr wohl und würden gerne wieder dorthin reisen! Preisleistung/Abschluss Das Haus ist durchaus zu empfehlen, hat alles, was Sie zum Entspannen für 5 Tage in Varadero benötigen und ist sehr gemütlich und komfortabel! Allgemeines Hôtel Die Anlage ist sehr nett und zeitgemäß.

Sie sind großzügig geschnitten und haben einen Fernseher, Fön, Tresor und eine Mini-Bar, die jeden Tag kostenlos gefüllt wird und außerdem ein Bugelbrett. Der Hotelbetrieb ist in der Regel erst 8 Monaten und hat bereits viele Fehler, z.B. Fliesen im Schwimmbad lockern sich, die Buffetstühle sind alle völlig verschmutzt, die Leuchten sind locker.....

Es gab All Inclusive und das Haus hatte zu unserer Zeit ein Durchschnittsalter von 25-60 Jahren, sehr familiär, ich fühle es nicht, da der Spielplatz der Kinder in der glühenden Hitze liegt, würde ich mein Baby dort nicht aushalten. In dem Haus lebten überwiegend Briten, Kanadier und am Wochenende sehr viele Kubaner.

In diesem " privilegierten " Arbeitszimmer war ich, weil ich als Vegetarier kaum etwas zu fressen hatte, und ich habe gefragt, was mit den anderen 4 Gaststätten passiert ist, denn jeden Tag war nur ein einziges Gaststätte offen und in diesem wurde gesagt, dass man keine Reservierung machen kann. Ich denke, für ein 5******* Sterne Haus ist das überhaupt nicht in Ordnung.

Vom 5******* Hotel und dieser Weltkette erhoffe ich mir oberste Beachtung und vor allem Sympathie, und das war bedauerlicherweise überhaupt nicht der Fall. Sehr geehrte Damen und Herren. Ansonsten war es beinahe jeden Tag dasselbe und das Futter ist immer mäßig. Es gab viele Briten für dich, natürlich war das Abendessen toll, aber für Europa musst du noch viel dazulernen.

Natürlich war uns klar, dass es in Kuba kein Superessen gibt, aber wir waren über die Haltung gegenüber dem Gastland deprimiert. Am schönsten an den Ferien war jedoch die Pool-Bar, wo das 3er-Team viel Spaß hatte. Der Cocktail war großartig und auch ziemlich munter. Es gibt einen Fitnessbereich, einen Tennishallen und das Trickfilmteam am Poolball.

In der Poolbar sind die Drinks sehr schmackhaft und das ganze Kollektiv sehr zuvorkommend, dort hatten wir wirklich viel Spaß und die Feiertagsstimmung kam auf. Wichtiger Hinweis für alle, die dort ihren Feiertag verbringen wollen! Es gab einen wunderschönen Swimmingpool in der Eingangshalle, wo man schöne Bilder machen kann. Räume Die Räume waren meist rein, aber Cubaner begreifen die Reinheit anders als Europäer, d.h. wir hatten oft ausländische Schwarzhaare im Bad, die Handtücher werden oft in Vergessenheit geraten, das Doppelbett oder der Fußboden bleiben verschmutzt.

Es gab keine Bademäntel, aber Badetücher im Raum, diese können jeden Tag am Schwimmbad gewechselt werden. Von unserem Raum aus blickte man auf den Swimmingpool, am Anfang wollte ich das nicht, aber es war überhaupt kein Hindernis, wir hatten überhaupt keinen Krach und die längsten Sonnenstrahlen aller Häuser. Ich will mit dir zu Abend essen gehen, und ich brauch meinen Luxus. Sofort.

Preisleistung Abschließend Das Haus war im Gegensatz zu anderen Häusern in der Region wirklich nett. Es freut uns sehr, dass wir in der Vor- und Nachsaison dort waren, auch wenn nicht alle Restaurants offen waren, aber ich glaube, in der Hauptsaison geht in diesem Haus alles unter. Für den Verbandskasten empfiehlt sich die Anwendung der gängigen Mittel bei Diarrhöe, Entkeimung, Fieber, Mückenstichen, etc.

Der Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung, aber nicht so gut, wie Sie denken.

Auch interessant

Mehr zum Thema