Schiff nach Südamerika

Versand nach Südamerika

Aus ökologischen Gründen denke ich an Reisen mit dem Schiff statt mit dem Flugzeug nach Südamerika. Natürlich gibt es auch Kreuzfahrten nach Südamerika. Wenn Sie also nur nach Südamerika zu einem vernünftigen Preis reisen wollen, sollten Sie sich einen Flug suchen. Asion, Peter (Hrsg.): über Hamburg nach Amerika.

Das Schiff gefiel mir sehr gut.

Versand nach Süd- und Mittelamerika (Buenos Aires / Zarate, Montevideo, Cartagena, Manzanillo)

Mit unseren eigenen Reisemobilreisen in Südamerika verfügen wir über einen großen Erfahrungsreichtum. Von Hamburg oder der Antwerpener Hafenstadt aus verkehren 2-3 Stück im Monat nach Montevideo. Die Stundenpläne erscheinen ca. 2- 3 Monat im Vorhinein. Das Schiff hat eine Dauer von fast 4 Wo. Von Zeebrügge nach Sarate gibt es 1 Direktversand pro Monat. Das Schiff macht KEINEN Halt in Westafrika und braucht nur 18 Tage.

Die Termine erscheinen ca. 1-2 Kalendermonate im Vorhinein. Reisende können ihr Auto ohne Zoll und ohne Einhaltung der technischen Regeln nach Südamerika mitnehmen. Bei einigen Staaten (z.B. Uruguay) kann das Auto bis zu 12 Monaten in einem Teilstück verbleiben. Mit der Ein- und Ausfahrt aus den Nachbarländern können in Südamerika nahezu unbegrenzte Fahrten durchgeführt werden.

Das Einreisen von Tieren nach Argentinien und Uruguay ist problemlos (Tollwutimpfung, internationale Impfbescheinigung, Gesundheitsbescheinigung usw.), keine Absperrung. In Südamerika ist die Lieferung von Dieseln kein Nachteil. Der Frachtsatz liegt derzeit bei 62 US-Dollar pro m³, wird aber zentimeterweise zugunsten der Verbraucher abrechnet. Wie bei den Fährtypen werden die Transportkosten nach der Fahrzeuglänge berechnet, aber zum Nutzen des Fahrgastes auf den nächsten Zentimeter genau berechnet.

Der Frachtsatz liegt derzeit bei 370,00 pro Quadratmeter Laderaum. Kleinfahrzeuge: Alle anderen Fahrzeuge: zzgl. 195,00 Versand- und Hafenkosten in Hamburg; in Südamerika gelten höhere Gebote (mind. 900 $), die vor Ort vorzuweisen sind. Hier verkehren die Boote auch 2-3 mal im Monat. Die Stundenpläne erscheinen ca. 2- 3 Monat im Vorhinein.

Das Schiff hat eine Dauer von fast 4 Wo. Der Termin sollte 1-2 Kalendermonate im Voraus (per E-Mail) vereinbart werden. Besonders interessant ist die Tatsache, dass als Fahrgast auf dem gleichen Schiff wie das Auto gefahren werden kann. Der Transfer beginnt in Hamburg oder Antennenstadt und dauert etwa 4 Woche nach Montevideo, Uruguay.

Wegen der geringen Anzahl von Flugkabinen (nur 5-6 pro Schiff) sind die Abflüge von August bis Oktober oft viele Wochen bis zu einem Jahr im Voraus ausverkauft. Auf Frachtschifffahrten von Südamerika nach Europa sind dieselben Tarife und Bedingungen anwendbar. Zwei bis drei Mal im Monat gibt es Schiffsverbindungen ab Bremen haven oder Zebrugge. Die Termine erscheinen ca. 2 Kalendermonate im Vorhinein.

Das Schiff hat eine Dauer von fast 3 Wo. Der Frachtsatz liegt derzeit bei 78,00 $ pro m von Europa nach Kolumbien und 60,00 $ pro m von Kolumbien zurück nach Europa zuzüglich Versand- und Hafenkosten und Treibstoffzuschlägen. Zwei bis drei Mal im Monat gibt es Schiffsverbindungen ab Bremen haven oder Zebrugge. Die Termine erscheinen ca. 2 Kalendermonate im Vorhinein.

Das Schiff hat eine Dauer von fast 3 Wo. Der Frachtsatz liegt derzeit bei 77,00 $ pro m von Europa nach Panama und 55,00 $ pro m von Panama zurück nach Europa zuzüglich Versand- und Hafenkosten und Treibstoffzuschlägen. Von den USA aus gibt es 2-3 Sendungen pro Tag nach Kolumbien, Cartagena. Sie segelt 1 Schiff pro Tag von den USA nach Argentinien, Sarate.

Mehr zum Thema