Schiffsreise nach Sankt Petersburg

Bootsfahrt nach Sankt Petersburg

Bieten Sie Ihnen keine Luxuskreuzfahrt, sondern beeindruckende Einblicke in die Frachtschifffahrt. Sehr schönes Schiff, aber wir Deutschen werden leider wie Menschen zweiter Klasse behandelt. Hallo, hat jemand es gewagt, das Schiff in St. Petersburg mit einem Touristenvisum zu verlassen? Vor allem die zweiwöchigen Bootsfahrten von St.

Petersburg über die Ostsee nach Oslo sind beliebt.

Auf dem Weg nach St. Petersburg

St. Petersburg befindet sich im nordwestlichen Russland und ist nach Moskau die zweigrößte Großstadt des Bundes. Sankt Petersburg war für beinahe 200 Jahre die Landeshauptstadt des Rußlande. Die Mein Schiff-Flotte fährt im Zuge der Ostseekreuzfahrten regelmässig zum St. Petersburger See. In St. Petersburg und Umgebung bieten TUI Cruises eine Reihe von aufregenden Ausflügen an.

Sie können Fotostops an den wichtigsten Orten der Innenstadt machen, wie dem St. Isaaksdom, der Blutskirche und den Rostra-Säulen. Pushkin befindet sich etwa 25 Kilometern nördlich von St. Petersburg. Nach einer ca. einstündigen Fahrt mit dem Bus sind Sie in der Innenstadt. Sie besuchen hier den Katarinenpalast, der als Sommersitz für die Frau Peters des Großen, Katharina I., erbaut wurde. Der Palast wurde als Sommersitz für die Frau Peters des Großen gebaut.

Höhepunkt des Besuchs ist das weltbekannte Ambra-Zimmer, das 1755 von Bartollomeo Rastrelli ausgestattet wurde und auch als "Achtes Weltwunder" bekannt ist. Mit dem Bus ist die frühere Herrschaftsresidenz des Zaren Peterhofes nach einer Stunde erreichbar. Nachdem Sie den Großen Palast besucht haben, machen Sie eine Tour durch die Prunkräume, Prunkräume und Galeries. Im Anschluss daran geniessen Sie als Aperitif diverse Arten des russische Nationalgetränkes und lernen mehr über seine volkstümliche Relevanz für die russische Zivilisation.

Nach der Verkostung der hausgemachten Pelmenis fährt Sie ein Autobus zurück zum Museum. Entdecken Sie die Juwelen der russische Kultur: Das klassiche St. Petersburger Stadtballett ist weltberühmt. Auf meinem Boot. Der Fernsehmoderator Mirko Béloge war vor Ort und gibt Ihnen im nachfolgenden Film einen kleinen Eindruck von der faszinierenden Stadt:

Sehr hübsches Boot, aber wir Deutsche werden unglücklicherweise wie Menschen zweiter Klasse betrachtet.

Sehr hübsches Boot, aber wir Franzosen werden unglücklicherweise wie Menschen zweiter Klasse betrachtet. Die Mitarbeiter sprechen nicht einmal teilweise Englisch, der Dienst für Deutschland ist nicht gut.... Der Höhepunkt war, dass uns in der Schlussrechnung 7,- Trinkgeld pro Tag und pro Tag auferlegt wurden. Du solltest in der Lage sein, deine eigenen Tipps zu erlernen. Künftig werden wir nur noch mit dt. Booten und Unternehmen segeln.

Täglicher Wäschewechsel, schneller und sauberer Wäschewechsel. Hierbei handelt es sich bedauerlicherweise nicht um fremdsprachige Kenntnisse des Personal. Der Reiseleiter kümmerte sich sehr gut um uns, wir haben Kopenhagen, Stockholm und Sankt Petersburg besucht,

Auch interessant

Mehr zum Thema