Schiffsreisen März 2016

Kreuzfahrten März 2016

Am 22. März 2016, 10:40 Uhr. Für Singles mit Kind haben wir in der Ferienzeit April 2016 einige Kreuzfahrten ausgewählt. Apr. 2016;

Preis: ab 4199 Euro (Innenkabine), inklusive Flug. Reisebericht Costa Diadema Bezauberndes Mittelmeer vom 26. März bis 02. April 2016 Reiseziele: sagt Markus am 3. März 2016 um 19:20 Uhr.

Europa-Reiserekord für Deutschland

Ab sofort liegen die aktuellsten Daten für den Kreuzfahrtsmarkt Deutschland 2014 vor: Im vergangenen Jahr waren 1,77 Mio. Reisende an Board von Luxuslinern. Das ist ein europaweiter Spitzenwert, wie die Industrieverbände CLIA, IgG River Cruise und Deutscher Reiseverband ausdrücken. Im Jahr 2014 hat sich die Zahl der Gäste und Buchungen für Seereisen mit 1,77 Mio. Kreuzfahrtpassagieren aus Deutschland gegenüber 2004 nahezu verdoppelt.

Jetzt geht es darum, die Marke von 2 Millionen zu überschreiten und bis 2016 wesentlich mehr Passagiere in Deutschland zu transportieren (Quelle: Michael Ungerer, President von AIDA Cruises). Auf Basis der Marktdaten von 2014 hat der CLIA auch einige der Besonderheiten des dt. Kreuzfahrtmarktes zusammengefasst. Dementsprechend sind es vor allem die dt. Schifffahrtsgesellschaften, die mit ihren unterschiedlichen Kreuzfahrtsangeboten bei den BÃ??rgern auffallen.

Mit AIDA, TUI Cruises & Co. nahmen im vergangenen Jahr 1,18 Mio. Menschen einen Bootsurlaub. Lediglich 590.000 Bundesbürger setzen auf Reisen von international tätigen Reedern und Brands für Schiffsreisen. Die Durchschnittsreisedauer für die Kreuzfahrt betrug 8,83 Übernachtungen, etwas mehr als im Vormonat. Die Mehrheit der Passagiere, die auf Kreuzfahrtschiffen aus Deutschland reisen, wird sich voraussichtlich für eine Fahrtdauer von 7 Tagen entscheiden.

Die Gruppe der Schiffskreuzfahrten in West- und Nordeuropa und der Ostsee hat jedoch inzwischen ein höheres Buchungsverhalten als die Mittelmeer-Kreuzfahrten. In Hamburg, Warnemünde, Kiel & Co. waren 2014 über 600 Fahrgastschiffe zu Besuch. Im Jahr 2014 wurden fast 416.000 Flussfahrten (+2,3 Prozent) verzeichnet, vor allem auf Donau und Rhein.

Generell wird die Zielgruppen der Kreuzritter immer heterogener. Allerdings ist der Durchschnittsdeutsche Kreuzfahrtpassagier nach wie vor in der Nähe des "Best Ager" und ist 50,4 Jahre alt. Mit dem wachsenden Familienangebot wird auch auf die Popularität von Mehrgenerationenreisen eingegangen, z.B. wenn Grosseltern mit ihrer Gastfamilie, ihren Kinder und Enkelkindern auf dem Boot in den Ferien sind.

Laut den Branchenverbänden werden bis 2017 weitere 25 neue Schiffstypen gebaut. Dadurch können die Schifffahrtsgesellschaften ihre Kapazitäten um bis zu 71.000 Plätze ausweiten. Zu den Neuheiten gehören auch 5 Fahrgastschiffe in Deutschland. In diesem Jahr werden das Vereinsschiff AIDAprima und Mein Shiff 4 (TUI Cruises) vor allem für den dt. Reisemarkt im Kreuzfahrtbereich zu erwarten sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema