Seefahrer

Seeleute

Seeleute sind Menschen, Gruppen oder Völker, deren Leben hauptsächlich von der Seefahrt beeinflusst wird. Bekannte Seeleute, berühmte Entdecker, große Entdecker der Geschichte. Engländer, spanische, portugiesische, niederländische und deutsche Eroberer. Henry der Seefahrer war eigentlich ein portugiesischer Prinz. Das hat zur Folge: Kurz bevor die Schiffe die Phlippinen und damit Asien erreichten, aßen die überlebenden Seeleute das Leder der Schiffsmasten.

Inhaltsübersicht

Seafaring ist die Navigation von Weltmeeren und -seen mit Hilfe von Seeschiffen und Yachten. Das Seefahren ist eine der Ã?ltesten menschlichen AktivitÃ?ten. Schon gegen Ende des Paläolithikums ließen sich die ersten Seefahrer in Australien nieder. Seefahrer völker bevölkerten eine Vielzahl von kleinen und großen Inselchen, vor allem im Pazifik. Jüngeren Ergebnissen zufolge wurde die Ansiedlung Amerikas an der Westküste auch von Seeleuten durchgeführt.

Die Lebensumstände an Board waren und sind zum Teil von Rangordnung, Befolgung und Verantwortlichkeit geprägt. Der Hauptmann war lange Zeit Meister des nächsten Gottes und oft Meister von Leib und Seele. Bis heute ist der Captain derjenige an Board, der die Hauptverantwortung und Sonderbefugnisse hat, die über die anderer Land- oder Lufttransportfahrer weit hinausgehen. Auch heute noch ist der Captain an Board.

Seefahrer (Matrosen) müssen in verschiedenen Bereichen besser ausgebildet sein und insbesondere neben der klassisch-maritimen Autorität über eine Fachkompetenz verfügen. Heute ist das Wohnen an Board angenehmer als früher, aber die Laienzeiten in den Seehäfen sind sehr kurz geworden. Joseph Conrad und Herman Melville sind wichtige Poeten der Schifffahrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema